Neue Full Frame Pentax mit Astrotrack-Funktion!

Produktneuheiten, Entwicklungen - gerne auch auf English
Antworten
Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Neue Full Frame Pentax mit Astrotrack-Funktion!

Beitrag von HHV » 18.02.2016, 15:56

Guten Tag zusammen!

Pentax-User im Forum? - Wäre interessant zu wissen, was die in der Praxis dazu sagen...soll es schon vor Jahren in den APS-C Modellen von Pentax gegeben haben.
Ein internes Sensor-Shifiting (!), um länger den Nachthimmel belichten zu können, ohne "Eiersterne" zu erhalten.

Siehe:
http://www.dpreview.com/news/7158808396 ... 1?slide=10

LG,
Michael S.

pwsasus
Beiträge: 29
Registriert: 22.08.2016, 06:38
Wohnort: 1100 Wien

Re: Neue Full Frame Pentax mit Astrotrack-Funktion!

Beitrag von pwsasus » 17.11.2016, 16:39

Hallo,

ich hatte vor einigen Jahren mal eine solche Pentax (ich glaube es war die K5). Wenn ich mich richtig erinnere, dann war diese Funktion mit dem optionalen GPS Modul, welches am Blitzschuh angebracht wurde, möglich.
Habe das damals natürlich unbedingt haben wollen. Und die ernüchternde Erfahrung gemacht, dass die Möglichkeiten sehr eingeschränkt waren und das Ganze auch nur sporadisch funktionierte. Aber vielleicht lag es ja auch an mir :-)

lg
Paul
"Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher"

Takahashi FSQ85, Avalon M-Zero, Canon 6D, Canon 5D Mark iv, Astrel 8300 mono, MGEN, Canon EF200/2.8, Canon EF24-70/2.8, Sigma ART 35mm/1.4

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Full Frame Pentax mit Astrotrack-Funktion!

Beitrag von HHV » 17.11.2016, 18:53

Hallo Paul!

Danke für die verspätete, aber nun doch Antwort. Glaube nicht, dass es an dir lag, wird wohl großspuriges Marketing Blabla gewesen sein.

LG,
Michael S.

pwsasus
Beiträge: 29
Registriert: 22.08.2016, 06:38
Wohnort: 1100 Wien

Re: Neue Full Frame Pentax mit Astrotrack-Funktion!

Beitrag von pwsasus » 17.11.2016, 21:45

Hallo Michael,

vorbehaltlich meiner Erinnerungsfähigkeit :-) :

die K5 hatte einen Bildstabi im Gehäuse (wie damals die Oly E-M1). Die Bewegungen der Cam wurden durch einen beweglichen Sensor ausgeglichen (halt in sehr beschränktem Umfang in Bezug auf Astro aber für konventionelle Fotografie gut ausreichend). Durch das GPS Modul wusste die Cam wo du dich auf der Erde befindest und versuchte die 'Nachführgeschwindigkeit' zu berechnen. Eben diese Nachführung wurde dann an den beweglichen Sensor weitergegeben. Aber wie gesagt, dadurch dass der Sensor nur in sehr beschränktem Maße sich bewegen konnte, waren die Erfolge eher bescheiden (lt Marketingtrommel : einige Minuten)
Ich muss mal in meinem Lightroom Archiv kramen. Vlt. finde ich ja noch eine Aufnahme ...

lg
Paul
"Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher"

Takahashi FSQ85, Avalon M-Zero, Canon 6D, Canon 5D Mark iv, Astrel 8300 mono, MGEN, Canon EF200/2.8, Canon EF24-70/2.8, Sigma ART 35mm/1.4

Antworten