Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsight

Produktneuheiten, Entwicklungen - gerne auch auf English
Antworten
Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsight

Beitrag von HHV » 13.07.2017, 07:58

Guten Morgen!

Seit rund einem Monat gibt es den offiziellen Release von APP - Astro Pixel Processor. Ich habe die Entwicklung in einem anderen Forum verfolgt und nun,
da besonders die Mosaik-Bildung sowie die Registrierung der Sterne gelobt wird, die Testversion mal an meinem jüngsten Projekt, dem 12teiligen Schleiernebel-Mosaik,
ebenso angewandt.

Somit - Star Analyse Star, Normalization, Registration, Integration und die Mosaik-Bildung, sowie Gradient Removal, wurden in APP gemacht.
Anschließend in PI nur mehr Sterne schrumpfen mit MT und Sättigung anheben mittels Range Mask.

Das Ergebnis in APP:
Bild


Und zum Vergleich - hier was ich zuvor alleine in PI zustande gebracht hatte:
Bild


LG,
Michael S.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 994
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von AstroVis » 13.07.2017, 08:59

Hallo Michael,

sieht sehr vielversprechend aus. Wie ist die Handhabung im Vergleich zu der doch sehr gewöhnungsbedürftigen und wenig intuitiven PixInsight Oberfläche und Funktionalität?

LG Horst

Benutzeravatar
Magellen
Austronom
Beiträge: 392
Registriert: 05.12.2013, 09:03
Wohnort: Wien

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Magellen » 13.07.2017, 09:06

Hallo Michael,

Danke für diesen interessanten Hinweis.

LG Fritz

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 13.07.2017, 09:13

Guten Morgen Hans und Fritz!


Nun - der erste Eindruck ist mal folgender:

APP ist gewiss Einsteigerfreundlicher, ähnlich wie Deep Sky Stacker braucht man nur Buttons anklicken, um die Kalibrierungsdateien und die Lights zu laden,
den Rest macht dann APP sehr schön, wieder durch einfaches Button drücken - schön durchnummeriert, zuerst Analyse, dann registrieren, integrieren und vor
allem kannst du dir gleich das Ergebnis/Zwischenergebnis anschauen - also man sieht gleich, ob zB die Flats bei der Vignettierung und Staubflecken tatsächlich helfen.
:mrgreen:

Was ich in APP nicht machen konnte, ist halt was dann ein gutes von einem sehr guten Astrobild unterscheidet - gezielte Maskierung.
Da hat eben PI seine Stärken mit den vielen Möglichkeiten Masken zu erstellen, vor allem in Verbindung mit Pixelmath.

Mosaikerstellung, Hintergrund ebnen, Lichtverschmutzung entfernen usw. usf., das ist in APP wohl zugänglicher.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 994
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von AstroVis » 13.07.2017, 10:14

HHV hat geschrieben: Was ich in APP nicht machen konnte, ist halt was dann ein gutes von einem sehr guten Astrobild unterscheidet - gezielte Maskierung.
Da hat eben PI seine Stärken mit den vielen Möglichkeiten Masken zu erstellen, vor allem in Verbindung mit Pixelmath.
LG,
Michael S.
na ja, das habe ich in PixInsight sowieso nie angewendet und für ein langes Studium von Büchern, Videos oder Workshops fehlt mir die Zeit :mrgreen:
Diese Feinarbeiten mache ich auch weiterhin mit der Ebenentechnik in Photoshop
Ich werde APP mal testen und dann aber mit MaxIm DL vergleichen, denn das nutze ich heute für die Vorstufen. Deshalb danke für den Hinweis.

LG Horst

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 13.07.2017, 10:18

Servus Michael!

Danke für die Information!

Welche Einschränkungen gibt es in der Testversion?
Wie ist der Unterschied in der Bearbeitungszeit?
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 13.07.2017, 11:03

Servus Toni!

30 Tage nutzbar, sonst keine Einschränkungen.
Bearbeitung ist zugänglicher und somit recht flott.

:mrgreen:

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 13.07.2017, 12:59

Servus Michael!

Und vom Preis her auch eine äußerst interesannte Sache :mrgreen: 8) 8) :mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 13.07.2017, 13:08

Grüß Euch!

Na das fetzt ja wirklich ordentlich - also mir gefällt das teil mal, zumindest was man so in den Videos sieht :mrgreen:

http://www.swagastro.com/astro-pixel-pr ... rials.html
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 994
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von AstroVis » 13.07.2017, 13:45

hab es getestet und schon wieder gelöscht. Oberfläche, Funktionalität und vor allem Laufzeiten haben mich nicht überzeugt. Kein Ersatz zu Maxim für mich.

Gruß Horst

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 13.07.2017, 13:50

Servus Horst!

Jeder muss DIE Software suchen, die jedem persönlich entgegenkommt. Ob das nun PI, APP, Theli, Maxim DL oder einfach nur Fitswork, DeepSkyStacker und/oder
Photoshop ist, Hauptsache man kommt zum selbst gesteckten Ziel.

Ich persönlich werde PI nicht aufgeben, eben wegen Masken usw., APP finde ich aber als Ergänzung recht gut und vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 994
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Gallneukirchen / Altenberg
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von AstroVis » 13.07.2017, 14:21

Hallo Michael,

da stimme ich Dir absolut zu. Ich bin z.B. kein Gegner von PI, nutze es aber nur für ganz bestimmte Dinge wie z.B. DBE. Ansonsten bevorzuge ich Maxim und PS, aber auch in der Endbearbeitung verwende ich oft Corel Paint Shop Pro, weil es einige Funktionen hat, die PS nicht kennt.
Ich habe oben ja auch geschrieben, FÜR MICH ist APP kein Ersatz, für andere kann es DIE Lösung sein.

Mit der Software ist es wie mit der Hardware. Ich probiere vieles aus, nicht alles muss man gut finden. Aber Vielfalt belebt unser Hobby und macht es so interessant :D

LG Horst

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 13.07.2017, 14:24

HHV hat geschrieben: Ob das nun PI, APP, Theli, Maxim DL oder einfach nur Fitswork, DeepSkyStacker und/oder
Photoshop ist, Hauptsache man kommt zum selbst gesteckten Ziel.

... vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet.

LG,
Michael S.
Servus Michael!

Das Unterschreib ich schon mal - vor allem den Satz mit vor allem

:mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 928
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von RiedlRud » 13.07.2017, 15:48

Liebe Astrokollegen!
Wenn ich immer wieder die Detaildiskussionen über die Bildausarbeitung lese und dabei meistens nur Bahnhof verstehe, so sollte diese neue Software eigentlich das richtige Tool für mich sein!?
Ich habe noch immer keine Ahnung von Masken in Photoshop, ich kenne nur die einfachsten Begriffe, obwohl ich zumindest von Zeit zu Zeit etwas neues Lerne. Ich versuche mit DSS und Fitswork vieles zu machen und mit Photoshop zum Schluß den Rest. Ich kann aber keine Hintergrund wirklich ebenen und keinen größeren Radianten entfernen, was man an meinen Bilder auch sieht
Ich habe mich nun für die Pixinsight Workshops angemeldet, um zumindest die Grundlagen zu erlernen, aber wenn ich eure Statements lese, dann sollte ich zuerst dieses Programm anwenden und danach auf Pixinsight umsteigen - oder???
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 13.07.2017, 17:28

Servus Rudi!

Ja, korrekt...würde dir empfehlen APP auszuprobieren. Lade die Dateien...gehe die Buttons durch, verwende am Ende die beiliegenden Tools wie zB light pollution removal und finalisiere dann mit Tonwertkorrektur und Sättigung in zB PS.

Ich denke du wirst vom Ergebnis positiv überrascht sein.

LG,
Michael S.

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 928
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von RiedlRud » 13.07.2017, 19:02

Hallo Michael!
Danke für die Info. Ich werde es auf alle Fälle ausprobieren. Jetzt gehe ich aber einmal auf Urlaub ans Meer und dann beginne ich meine Rolldachhütte. Dazwischen wird es sich schon einmal ausgehen. Prinzipiell glaube ich schon, dass ich zur "Zielgruppe" gehöre" :-)
CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 13.07.2017, 20:12

Hehe...na dann viel Spaß Rudi!
:mrgreen:

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5666
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von tommy_nawratil » 14.07.2017, 02:28

hallo,

immer schön wenn sich was neues tut!
Der Vergleich zu älteren Programmen ist immer unfair, die haben ja schon lange Entwicklungszeit hinter sich.
In deinem Beispiel vom Cirrus ist das APP Mosik deutlich besser gestreckt als das von PI,
vielleicht geht das dort leichter, aber in PI kann das auch anders aussehen.
Knöpferl drücken versus Hintergrund verstehen und entsprechend agieren sind zwei Paar Schuhe, schlecht zu vergleichen.
Wünsche dem APP eine rasante Entwicklung, der Entwickler hat jedenfalls ausreichend Selbstbewusstsein wenn man bei CN so mitliest. :lol:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 14.07.2017, 07:54

tommy_nawratil hat geschrieben:hallo,

immer schön wenn sich was neues tut!
Der Vergleich zu älteren Programmen ist immer unfair, die haben ja schon lange Entwicklungszeit hinter sich.
In deinem Beispiel vom Cirrus ist das APP Mosik deutlich besser gestreckt als das von PI,
vielleicht geht das dort leichter, aber in PI kann das auch anders aussehen.
Knöpferl drücken versus Hintergrund verstehen und entsprechend agieren sind zwei Paar Schuhe, schlecht zu vergleichen.
Wünsche dem APP eine rasante Entwicklung, der Entwickler hat jedenfalls ausreichend Selbstbewusstsein wenn man bei CN so mitliest. :lol:

lg Tommy

Guten Morgen Tommy!

Stimme dir 100% zu...ich bleibe ja bei PI, wollte aber eben nur darauf hinweisen, dass es eben wieder was Neues gibt und somit eine Software, die für einige
eventuell zugänglicher als PI ist, ausprobieren kostet hier ja tatsächlich nichts, außer Zeit. :mrgreen:
Gestreckt ist es härter, geht in APP wirklich via Schieberegler und somit einfacher, aber natürlich ohne es verstehen zu müssen.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 14.07.2017, 08:17

HHV hat geschrieben:
Somit - Star Analyse Star, Normalization, Registration, Integration und die Mosaik-Bildung, sowie Gradient Removal, wurden in APP gemacht.
Das Ergebnis in APP:
Bild
Servus Michael!

Eine Frage noch, das ist das Ergebnis aus APP - also Light's, Flats, Bias, Darks - OHNE PI, oder?

Wenn nicht könntest du das mal als Vergleich auch herzeigen bitte & Danke :mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 14.07.2017, 10:36

Servus Toni!

Siehe astrobin Webseite, da findest du alle Versionen und beschrieben wie was womit gemacht geworden ist.

:mrgreen:

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 14.07.2017, 10:56

Faulsack :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 14.07.2017, 11:33

Hehe Toni....es ist ja eben schon alles publiziert.

:mrgreen:

CS,
Michael S.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 14.07.2017, 12:37

Hab mir die Beschreibung der Versionen durchgelesen, aber ich werd trotz allem nicht schlau daraus - würd zwar auf G tippen, aber da passt die Beschreibung ned ganz :roll:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von HHV » 14.07.2017, 14:18

Servus Toni!

Du bist mit G schon richtig...ganz alleine mit APP ging schlicht und einfach nimma, da die einzelnen Darks, Bias usw ja nimma habe, nur die entsprechenden Masterdateien.
Aber registrieren, stacken, ebnen usw. wurde dann alleinig mit APP gemacht.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 17.07.2017, 07:19

Servus Michael!

Danke für die (Zusatz-) Info :mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Nabucco
Austronom
Beiträge: 318
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Nabucco » 18.07.2017, 11:31

Hallo Zusammen,
ich habe mir APP auch mal angesehen, so vom ersten Eindruck wirkt es nicht schlecht. Die Resultate sehen auch ganz gut aus.
Und die Bedienung ist deutlich intuitiver als von PI.
Für die Feinarbeit muss man dann aber in einem anderen Programm weiter arbeiten - aber da tut man je immer.

Wie Michael schreibt - für Anfänger nicht schlecht - man kommt schnell zu Resultaten, aber mir gefällt die Oberfläche nicht besonders.
Bei mir von der Geschwindigkeit eher Langsam, aber noch schneller als PI.
Im Vergleich zu AstroArt6 da dauert die Kalibrierung von 24 Bias, Dark, Flats und Lights etwa 5- 7 min braucht APP mehr als eine halbe Stunde.

LG Klaus

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von Rev.Antun » 18.07.2017, 12:15

Grüß Euch!

Hätte wer von euch mal ein fertiges Produkt DIREKT nach APP & nach der Feinarbeit, damit man mal eine Vorstellung davon hat was da "hinten" bei APP rauskommt?

Danke!
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
FantomoFantomof
Beiträge: 25
Registriert: 26.11.2017, 21:22
Wohnort: Wien

Re: Neue Astro-Software - Astro Pixel Processor vs Pixinsigh

Beitrag von FantomoFantomof » 05.08.2018, 23:43

Habs auch grad ausprobiert..... naja so ähnlich wie das Script in PI. Irgendwie bin ich ein Gewohnheitstier.
Aber recht flott ist es.
Optics: TEC140APO/980 mit Optec Focuser; Skywatcher Esprit80/400 mit Flattener und Lacerta Focuser
Cameras: ZWO ASI1600MMPro mit 8x Filterwheel, ZWO ASI094 Pro, ZWO ASI071MC Pro, ZWO ASI183MC Pro
Mount: 10micron GM1000HPS
Software: SGP, PI

Antworten