Winkeldistanzbestimmung durch Anklicken im Bild

Produktneuheiten, Entwicklungen - gerne auch auf English
Antworten
Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1013
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Kontaktdaten:

Winkeldistanzbestimmung durch Anklicken im Bild

Beitrag von AstroVis » 20.10.2018, 11:29

Hallo zusammen,
ich wurde gefragt, ob die Funktion auf meiner Seite schon öffentlich ist.

http://www.astrovis.at/cs19102018.php

Ich muss ein paar Anpassungen bei den Aufnahmen in der Bildfeld-Galerie vornehmen. Momentan ist es öffentlich für IC342, Cirrus_Widefield und Orion (die Beispiele im Dokument). Du musst auf die Click-Taste unten drücken, dann kannst du im Folgebild rumklicken. Beim ersten Click wird immer Pos1 gesetzt, bei allen weiteren Pos2 mit den Berechnungen und Einblendungen. Per Clear-Taste oder per Doppelclick wird die Einblendung gelöscht. Mit der Draw-Taste kannst Du auch die Simulationsdaten des alternativen Setups wieder einblenden.

Ich werde nach und nach alle Aufnahmen in der Bildfeld-Galerie mit der Click-Funktion ausrüsten.

Wenn jemand eigene Aufnahmen zur Verfügung stellt (ähnlich wie im CCD-Guide) kann man mir den Link der Aufnahme in voller Auflösung, das Teleskop, die Kamera und die Brennweite (wegen Barlow oder Reducer) schicken. Ich bereite die Daten dann auf, stelle sie in die Galerie und dann steht sie allen zur Verfügung.

Natürlich mit Copyright des Autors

LG Horst
CS Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1013
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Kontaktdaten:

Re: Winkeldistanzbestimmung durch Anklicken im Bild

Beitrag von AstroVis » 22.10.2018, 08:46

Hat Spaß gemacht, diese Funktion zu implementieren. Mangels öffentlichem Interesse werde ich es aber nicht weiter verfolgen.

Gruß Horst
CS Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1013
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Kontaktdaten:

Re: Winkeldistanzbestimmung durch Anklicken im Bild

Beitrag von AstroVis » 03.11.2018, 08:24

Na ja, auf Wunsch von Markus Blauensteiner habe ich noch eine Funktion eingebaut: Prozentuale Ausleuchtung des Chips in den Ecken durch eventuelle Vignettierung.

http://www.astrovis.at/images/Vignettierung2.jpg

Wen es sonst noch interessiert ...

Gruß Horst
CS Horst

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5004
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Winkeldistanzbestimmung durch Anklicken im Bild

Beitrag von markusblauensteiner » 03.11.2018, 18:21

Hallo Horst,

eine gute Ergänzung, hat mir sehr geholfen, danke!
Denn es war mir nicht nur wichtig zu wissen DASS Vignettierung auftreten wird, sondern auch, wie stark.
So lassen sich jetzt die verschiedensten Konstellationen ausprobieren, um das persönliche Optimum zu finden.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1013
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Kontaktdaten:

Re: Winkeldistanzbestimmung durch Anklicken im Bild

Beitrag von AstroVis » 03.11.2018, 22:44

Hallo Markus,
vielen Dank. Freut mich sehr wenn es hilfreich ist für dich.
LG Horst
CS Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1013
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Kontaktdaten:

Re: Winkeldistanzbestimmung durch Anklicken im Bild

Beitrag von AstroVis » 07.11.2018, 07:51

Ich habe die Benutzeroberfläche nach ergonomischen Gesichtspunkten noch etwas verändert:

Beispiel:

Teleskop: Mamiya 200mm, ÖV f/2.78
Kamera: ASI 1600, Chip-Diagonale: 22,18mm
Filter: 31mm ungefasst, Filterdurchmesser: 31mm, Abstand zum Chip: 32mm

Daraus ergeben sich folgende Werte:

Vignettierung beginnt bei obigem Setup ab 24,5 mm Filterabstand zum Chip
Vignettierung beginnt bei 32mm Filterabstand ab Chipdiagonale 19,5mm
An den Ecken des Chips beträgt die Ausleuchtung bei 32mm Filterabstand noch 92,1%
Das führt zu einer leichten Vignettierung (siehe Text und Grafik)

Bild

Gruß Horst
CS Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1013
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Kontaktdaten:

Re: Winkeldistanzbestimmung durch Anklicken im Bild

Beitrag von AstroVis » 07.10.2019, 12:40

markusblauensteiner hat geschrieben:
03.11.2018, 18:21
Hallo Horst,

eine gute Ergänzung, hat mir sehr geholfen, danke!
Denn es war mir nicht nur wichtig zu wissen DASS Vignettierung auftreten wird, sondern auch, wie stark.
So lassen sich jetzt die verschiedensten Konstellationen ausprobieren, um das persönliche Optimum zu finden.

LG, Markus
Hallo Markus, liebe Astrokollegen,

Die Entwicklung dieser Software ist für meine eigenen Zwecke vorerst abgeschlossen.

Für die externe Nutzung gibt es eine Änderung, die ich hier beschrieben habe:

http://www.astrovis.at/cs25052019.php

LG Horst
CS Horst

Antworten