"Inti" externe Polarscope Beleuchtung für Polarie Setup

Produktneuheiten, Entwicklungen - gerne auch auf English
Antworten
Benutzeravatar
moonman69
Beiträge: 67
Registriert: 14.04.2009, 13:18
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

"Inti" externe Polarscope Beleuchtung für Polarie Setup

Beitrag von moonman69 » 04.02.2013, 20:03

Hallo zusammen,

für alle Anwender des mobilen Astrofoto Setups "Polarie" von Vixen habe ich eine interessantes "Selbstbau Add on", eine externe Polarscope Beleuchtung. Damit hat man den Komfort einer beleuchteten Strichplatte beim Einnorden, wie bei einer "großen" Montierung.

Die Bestandteile sind einfach zu bekommen: Baummarkt und Elektronikhandel. Bastelzeit sind rund 1,5 Stunden. Für den Nachbau habe ich wieder eine kleine Doku und diesmal auch eine Step by Step Anleitung erstellt, die Ihr auf meinem Blog findet.

Blogbeitrag zu "Inti" mit Doku als PDF

Viel Spass beim Nachbau. Ich freue mich auf Feedback und Vorschläge zur Verbesserung.
Michael
C8 | BlackDiamond ED80/600 | TS Photoline 115/800 (altes Modell)
EQ6Pro SynScan GoTo | Star Adventurer
EOS 1000D modifiziert | EOS 600D modifiziert
MGEN2 | MFOC
http://www.astrobin.com/users/moonman69/
http://bechinie.at/blog/category/astronomie/

Benutzeravatar
Johann_M
Austronom
Beiträge: 448
Registriert: 15.02.2010, 17:58
Wohnort: Graz

Re: "Inti" externe Polarscope Beleuchtung für Polarie Setup

Beitrag von Johann_M » 04.02.2013, 20:12

Hallo Michael,

ein guter Denkanstoß, den ich nächstens realisieren werde.

Bis jetzt benötigte ich drei Hände für Einstellung in Azimut und Altitude und um den Polsucher dabei zu beleuchten.

Statt des LiPo-Akkus werde ich den bereits mit der Polarie benutzten POWERBANK von TS verwenden.

Liebe Grüße aus Graz,
Johann

Benutzeravatar
moonman69
Beiträge: 67
Registriert: 14.04.2009, 13:18
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: "Inti" externe Polarscope Beleuchtung für Polarie Setup

Beitrag von moonman69 » 04.02.2013, 20:20

Hallo Johann,

ja genau, man erspart sich eine dritte Hand! Genau das war auch mein Ansatz :)
Natürlich kann man auch schon vorhandene Stromversorgungen nutzen. Ich habe diese "all in one" Lösung gewählt, da ich sonst keine externe Stromversorgung beim Polarie Setup verwende.

Danke für Dein Feedback und lieben Gruss
Michael
C8 | BlackDiamond ED80/600 | TS Photoline 115/800 (altes Modell)
EQ6Pro SynScan GoTo | Star Adventurer
EOS 1000D modifiziert | EOS 600D modifiziert
MGEN2 | MFOC
http://www.astrobin.com/users/moonman69/
http://bechinie.at/blog/category/astronomie/

Benutzeravatar
Rudolf_10
Austronom
Beiträge: 497
Registriert: 12.08.2011, 16:17
Wohnort: WIEN 10 (Südlicher Rand)

Re: "Inti" externe Polarscope Beleuchtung für Polarie Setup

Beitrag von Rudolf_10 » 04.02.2013, 20:33

Gratuliere - Wieder eine tolle & einfache Lösung.
Die Ledstreifen (Bei Conrad) verwende ich um den Okularkoffer auszuleuchten, aber auch im Auto werden Sie demnächst ihren Einsatzort finden - Heckraum / Ladeflächenlicht da sie ohne Probleme 12,5 Volt auch verkraften. Dazwischen ein Poti zur Lichtregulierung und somit kann man ohne Probleme bei Rotlich das Equitment Ein- oder Ausladen.
Rudolf
SkyWatcher 200/1000 + NEQ6Pro & Goto f. DeepSky
NEQ3 mit DualAx-Steuerung für Mond mit MAK 90/1250
Sonne mit Coronado P.S.T. + MAK 127/1500
Radioastronomie / Meteroscatter usw....

Benutzeravatar
moonman69
Beiträge: 67
Registriert: 14.04.2009, 13:18
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: "Inti" externe Polarscope Beleuchtung für Polarie Setup

Beitrag von moonman69 » 04.02.2013, 20:38

Hallo Rudolf,

danke für Dein Feedback! An den LED-Elementen finde ich das "selbstklebend" besonders praktisch. Ich hoffe, dass das bei Kälte auch noch hält, da habe ich noch keine Erfahrung. Da das Material von 3M ist, sollte es aber eine gewisse Qualität haben!

Hast Du Erfahrung mit den LED-Elementen, ob das "selbstklebend" hält?

Lieben Gruss
Michael
C8 | BlackDiamond ED80/600 | TS Photoline 115/800 (altes Modell)
EQ6Pro SynScan GoTo | Star Adventurer
EOS 1000D modifiziert | EOS 600D modifiziert
MGEN2 | MFOC
http://www.astrobin.com/users/moonman69/
http://bechinie.at/blog/category/astronomie/

Benutzeravatar
Rudolf_10
Austronom
Beiträge: 497
Registriert: 12.08.2011, 16:17
Wohnort: WIEN 10 (Südlicher Rand)

Re: "Inti" externe Polarscope Beleuchtung für Polarie Setup

Beitrag von Rudolf_10 » 05.02.2013, 10:49

moonman69 hat geschrieben:Hast Du Erfahrung mit den LED-Elementen, ob das "selbstklebend" hält?
Lieben Gruss
Michael
Für das Auto werde ich das ganze in einem (klaren) Kunststoffrohr einkleben, und dann mit einer Halterung seitlich montieren. DIe Streifen selbst nicht am Kunstoffteil des Autos ankleben (Dort halten Sie leider nicht so gut).
Rudolf
SkyWatcher 200/1000 + NEQ6Pro & Goto f. DeepSky
NEQ3 mit DualAx-Steuerung für Mond mit MAK 90/1250
Sonne mit Coronado P.S.T. + MAK 127/1500
Radioastronomie / Meteroscatter usw....

Benutzeravatar
moonman69
Beiträge: 67
Registriert: 14.04.2009, 13:18
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: "Inti" externe Polarscope Beleuchtung für Polarie Setup

Beitrag von moonman69 » 05.02.2013, 14:45

Hallo Rudolf,

vielen Dank fuer Deinen Erfahrungswert! Gute Idee, die LEDs auch im Auto einzusetzen.

Lieben Gruss
Michael
C8 | BlackDiamond ED80/600 | TS Photoline 115/800 (altes Modell)
EQ6Pro SynScan GoTo | Star Adventurer
EOS 1000D modifiziert | EOS 600D modifiziert
MGEN2 | MFOC
http://www.astrobin.com/users/moonman69/
http://bechinie.at/blog/category/astronomie/

Antworten