Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Der beste Weg um neue Verarbeitungstechniken zu lernen und miteinander teilen
Antworten
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von DeeJayD »

Hallo zusammen,

Ich bearbeite gerade eines meiner älteren Bilder neu (Eine der wenigen Aufnahmen wo ich zu den Schmalband Daten auch RGB Daten gemacht habe).

Ich würde gerne die Sternfarben meiner RGB Sternmaske auf die Graustufenmaske mit den Halpha Sternen geben um die deutlich besseren Ha Sterne in dem HOO Bild mit RGB Farben zu verwenden allerdings finde ich nicht heraus wie. :cry:

Ich weiß das es mit StarXTerminator und Photoshop irgendwie geht aber ich nutze Starnet2 und Pixinsight.
Habe gelesen das man das wohl mit PixelMath machen kann finde aber keine Formel dazu (Oder suche nur an der falschen stelle bzw. mit falschen Keywords)

Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen 8)

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
ROSA_Remote
Beiträge: 90
Registriert: 13.10.2022, 11:00

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von ROSA_Remote »

Lieber Danny,

Frank Sackenheim erklärt hier, wie man das mit einem eigenen Plug-in gut machen kann.

LG Gerhard

[urlhttps://www.youtube.com/watch?v=OmcScmqyhFY][/url]
TMB 152/1200 Apo
TS 94/417 EDPH Apo
Celestron C8
10Micron GM2000 HPS II
SW EQ5 GoTo WiFi
FLI ML8300
Lacerta DeepSkyPro2600m
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von DeeJayD »

Hallo Gerhard,

Danke, an das Video kann ich mich gar nicht erinnern :lol:

Ich dachte eher das es in etwa so funktionieren würde das ich einfach die beiden Masken aufeinander lege und die Farbe der einen Maske auf die andere übertrage. So in etwa hab ich auch danach gesucht (Mask Combine).

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 621
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von Niko »

Hallo Danny,

Wenn du das RGB und Hoo fertig hast, beide mit Starnet (create Starmask anhaken).
Du erhältst dann die entsternten Bilder und 2x eine Starmask der Bilder.
Die herausgerechneten Sterne der Bilder nennst du dann beliebig zB RGB_Stars und HOO_Stars.
Anschliessend in Pixelmath die Formel RGB_Stars + HOO eingeben und anwenden.
Die RGB Sterne rechnet dann Pixelmath ins HOO Bild.
Es kann aber dennoch vorkommen, dass die Halos im entsternten RGB Bild bleiben.
Deshalb ist es mir auch lieber, das RGB mit dem entsternten HOO zusammen zu rechnen, am liebsten mit dem NBRGB script.
Natürlich müssen sie vorher aufeinander mit Star Alignment aufeinander registriert sein und die selbe Grösse haben.
Wenn du zB RGB_Stars*0,5 + HOO*0,5 eingibst, kannst du die Helligkeit bzw Intensität steuern. Es soll halt immer insgesamt 1 herauskommen.
Es geht auch RGB_Stars*0,3 +HOO*0,7- Da musst du halt probieren, was dir am besten gefällt.
Hoffe dir damit geholfen zu haben und es auch verständlich rüberkommt.

CS Niko
SW 180/2700 Maksutov, Esprit 100/550, Vixen FL55 SS, Lacerta Fotonewton 250/1000, WO RedCat 51, Sigma Art 50mm,
SW AZ EQ6, EQM35, iOptron CEM26, Mgen II, Primalucelab Eagle 4 pro
Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod, Canon EOS Ra, QHY 268M
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von DeeJayD »

Hallo Niko,

Danke erst mal für deine Hilfe.

Bilder sind alle aufeinander registriert. Für die Sternentfernung nutze ich Starnet2.
Ich habe zuerst DBE gemacht dann RGB Split. Grün und Blau max(Blau,Grün) verrechnet und als OIII genommen und Rot als Ha. Beide gestreckt und vom Ha Sternmaske erstellt und dann das Bi Color Bild verrechnet und entsternt.
Nebenbei hab ich auch den RGB Stack auf das gleiche Verarbeitungslevel gebracht und auch eine Sternmaske erstellt. Ich will aus dem RGB Stack ja eigentlich nur die Farbinformationen für die Sterne haben.
Nun bin ich soweit die Sterne wieder einfügen zu können und habe ja die Maske mit den kleineren und schärferen Halpha Sternen und die Maske mit den etwas größeren/dickeren RGB Sternen.

So wie ich deine Formel verstehe wird da alles verrechnet nicht nur die Farben oder? Da die Ha Sterne ja kleiner sind die wie RGB Sterne würden sie sich so ja wieder vergrößern oder?
Ich hatte mir das so vorgestellt das ich einfach mit der Ha Sternenmaske nur die Farbinformationen der RGB Sternenmaske übernehme und dann die Farben vor dem einfügen halt noch bissel Kalibrieren oder falls das geht Spectrophotometrisch oder nur Photometrisch kalibrieren hab ich noch nie mit einer Maske versucht :P

In Photoshop hab ich das jetzt mit 2 Ebenen Negativ Multiplizieren gemacht aber das macht die Sterne auch dicker.
Oder wird das generell so gemacht und ich muss damit leben? Dachte es würde mir später das Sterne verkleinern ersparen (Auch wenn es mit BXT nicht wirklich ein Problem ist). :mrgreen:
Am liebsten wäre es mir halt wenn ich in einem Programm bleiben kann bis zum Schluß.

Ich werde mir später noch die Methode von Frank Sackenheim anschauen/ausprobieren.

:edit: Ich hab es so wie du geschrieben hast nachgemacht und hat funktioniert hatte es nur falsch verstanden zuerst 8)

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von DeeJayD »

Niko hat geschrieben: 13.03.2023, 16:39 Wenn du zB RGB_Stars*0,5 + HOO*0,5 eingibst, kannst du die Helligkeit bzw Intensität steuern. Es soll halt immer insgesamt 1 herauskommen.
Es geht auch RGB_Stars*0,3 +HOO*0,7- Da musst du halt probieren, was dir am besten gefällt.
CS Niko
Man kann anscheinend auch HOO*1+star_mask*0.8 machen das hat sehr gut funktioniert

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 621
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von Niko »

Na freut mich, dass du mich eh verstanden hast.
Mit dem wert 0.1 bis 0.9 sollten sie RGB Sterne eigentlich unterschiedlich gross reingerechnet werden.

Ich verwende ja am liebsten das NBRGB Script und nehme die zuvor entsternten Bilder zum miteinander verrechnen.
Das funkt am besten im schon gestreckten Zustand und ohne Hakerln in den Checkboxen vom Script.
Da hab ich mir die Processe in dem Script angesehen und es macht nichts anderes als du beschrieben hast.
RGB split und die Schmalbandbilder prozentual mit hineinrechnen.

LG Niko
SW 180/2700 Maksutov, Esprit 100/550, Vixen FL55 SS, Lacerta Fotonewton 250/1000, WO RedCat 51, Sigma Art 50mm,
SW AZ EQ6, EQM35, iOptron CEM26, Mgen II, Primalucelab Eagle 4 pro
Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod, Canon EOS Ra, QHY 268M
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von DeeJayD »

So schaut es im Moment aus aber nur mit Schmalbandsternen auch mit HOO*1+star_mask*0,8 verrechnet, die RGB Sternfarben hab ich noch nicht Kalibriert da kam ich noch nicht dazu die kommen später noch :mrgreen:

Ist aber eigentlich Bi-Color ohne Künstlichen Grünkanal 8)
Bild

Astrobin

Ich beschäftige mich erst intensiv seit paar Tagen mit Pixinsight außer Image Solver und EZ Soft Stretch hab ich noch keine Scripte genutzt.
Jetzt im nachhinein gesehen frage ich mich sowieso warum ich das so lange vor mir her geschoben habe weil war dann doch leichter mit PI zu arbeiten als befürchtet. :lol:
Aber ich werde mir das NBRGB Script anschauen. :mrgreen:

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 621
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von Niko »

Sieht doch schon ganz gut aus!
Wenn man mit dem NBRGB script beide Bilder miteinander verrechnet, hat das ja auch den Vorteil, dass wirklich alles ( Staub und Reflektionsnebel) mit drauf hat.
Bin gespannt ob du mit dem script zurecht kommst!

LG Niko
SW 180/2700 Maksutov, Esprit 100/550, Vixen FL55 SS, Lacerta Fotonewton 250/1000, WO RedCat 51, Sigma Art 50mm,
SW AZ EQ6, EQM35, iOptron CEM26, Mgen II, Primalucelab Eagle 4 pro
Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod, Canon EOS Ra, QHY 268M
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von DeeJayD »

Das NBRGB Script hat wunderbar funktioniert habe ich hier verwendet danke nochmal für den Tipp 8)

Bild
Astrobin

Und ich habe auch gleich daraus die Sterne genommen und im Bi-Color eingefügt :mrgreen:

Bild
Astrobin

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 621
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von Niko »

Grüß dich Danny,

Freut mich, dass es geklappt hat.
Bei dem Dropdown in dem Script für das RGB Bild, hast du die nm auf maximal, also 200 gestellt?
Du kannst mit dem Script ja auch gleich direkt ein HOO machen indem du das OIII im Blau und Grünkanal einfügst.
Mit dem Scale Regler bestimmst du die Helligkeit, wie viel du vom OIII oder Ha Bzw SII im bild haben möchtest.
Ist halt eine Spielerei, aber führt zu einem guten Ergebnis.
Das selbe geht mit dem Script EminnionLineIntegration.
Da kannst du aber nur die Helligkeit in zahlen eingeben, dafür kannst eine Sternmaske drauflegen.
Damit bin ich nie klar gekommen, vielleicht weil es im linearen zustand besser funktioniert?
Aber spiel dich mal damit, bin gespannt auf deine Ergebnisse.

LG Niko
SW 180/2700 Maksutov, Esprit 100/550, Vixen FL55 SS, Lacerta Fotonewton 250/1000, WO RedCat 51, Sigma Art 50mm,
SW AZ EQ6, EQM35, iOptron CEM26, Mgen II, Primalucelab Eagle 4 pro
Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod, Canon EOS Ra, QHY 268M
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von DeeJayD »

Nein das stand auf 100 (Voreinstellung) das war der einzige Regler an dem ich nicht gespielt habe weil ich nicht so genau wusste was damit gemeint ist.
Soll das bedeuten 100nm breite pro RGB Kanal? In dem HOO teil hab ich einfach das das fertige Sternlose HOO gesplittet und eingefügt da hab ich die nm auf 7mn gestellt so wie der L-Extreme Filter durchlässt. Den Multiplikator hatte ich auf 1.2 stehen lassen .
Die Sterne hab ich einfach in PixelMath mit $T+star_mask verrechnet

Jetzt kommt die nächste Baustelle.... Dunkelnebel. Ich habe es noch nie geschafft einen Dunkelnebel schön hervorpoppen zu lassen sozusagen die sind immer grau/schwarz mit Struktur drinnen.

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 621
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von Niko »

Hallo Danny,

Im NBRGB Script bei dem RGB stell ich die Bandbreite immer auf maximum. Für mich logisch weil ich die gesamte Wellenlänge vom RGB verwenden möchte.
Ansonsten soweit richtig, mit dem Multiplikator kannst dich auch noch spielen. Wenn du zb beim R Kanal 0.8 und beim Blaukanal 0.4 eingibst, mischen sich die Intensitäten und es kommt mit anderen Werten immer eine andere Farbe dabei raus. Von tiefblau bis signalgrün.

Ich versteh aber nicht, warum du die Sterne dann ein zweites mal ins RGBHOO Bild hineinrechnest.

LG Niko
SW 180/2700 Maksutov, Esprit 100/550, Vixen FL55 SS, Lacerta Fotonewton 250/1000, WO RedCat 51, Sigma Art 50mm,
SW AZ EQ6, EQM35, iOptron CEM26, Mgen II, Primalucelab Eagle 4 pro
Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod, Canon EOS Ra, QHY 268M
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Pixinsight - RGB Sternfarben auf Ha Sternmaske

Beitrag von DeeJayD »

Niko hat geschrieben: 20.03.2023, 18:16 Im NBRGB Script bei dem RGB stell ich die Bandbreite immer auf maximum. Für mich logisch weil ich die gesamte Wellenlänge vom RGB verwenden möchte.
Ich war mir nicht sicher was es genau bedeutet und nachdem die 100nm ein gutes Ergebnis gebracht hatte hab ich es erst mal dabei belassen :mrgreen:
Niko hat geschrieben: 20.03.2023, 18:16 Ich versteh aber nicht, warum du die Sterne dann ein zweites mal ins RGBHOO Bild hineinrechnest.
Ich habe nur aus einem Teil der RGB Daten die Sterne genommen. Also das (teil) RGB gestackt, kalibriert und Sterne Rausgerechnet.

Dann alle RGB Frames gestackt, entsternt und bearbeitet. Nun die Schmalband Gestackt, entsternt, gesplittet und bearbeitet.

Naja und am Schluss mit NBRGB zusammengefügt und die Farbkalibrierten Sterne aus dem ersten RGB Bild mit PixelMath eingefügt.
Die gleichen Sterne habe ich dann auch für das Bi-Color verwendet.
Im Prinzip habe ich Sterne und den Rest komplett getrennt bearbeitet und am Schluss vereint.

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
Antworten