NGC 7000 test mit verschiedenen Reihenfolgen der Bearbeitung

Der beste Weg um neue Verarbeitungstechniken zu lernen und miteinander teilen
Antworten
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 259
Registriert: 24.08.2013, 17:32

NGC 7000 test mit verschiedenen Reihenfolgen der Bearbeitung

Beitrag von Niko » 05.08.2016, 21:47

Liebe Astrogemeinde,

Hab mir mal meinen Nordamerikanebel vom 29.7. hergenommen und verschiedene Reihenfolgen bei der Bildbearbeitung getestet.
zu den Daten:
30x300sek bei iso 800
23 flats,19 bias,25 Darks
Canon eos 600Da+CLS clip filter
SW ED80, Mgen2, Az EQ6
Bearbeitung mit DSS und PS CS2
Leider hab ich derzeit nur die Möglichkeit mit PS CS2 zu arbeiten.
Beim ersten hab ich gleich mal den tonwert begrenzt in R,G und B, Hintergrundrauschen nach Dirk Bautzmann (http://www.astro-fotos.com/anleitungenb ... tung.html) entfernt und etwas mit der Gradiationskurve korrigiert
https://www.dropbox.com/s/knvhiu52zqeyi ... 2.jpg?dl=0
Beim zweiten hab ich nach dem Hintergrundrauschen entfernen zusätzlich noch versucht die sternhalos wegzubekommen
https://www.dropbox.com/s/9ppng9oywuvif ... 3.jpg?dl=0
Beim Dritten hab ich mal das Bild angepasst bis es mir Gefallen hat. Anschliessend Hintergrundrauschen, sterne verkleinern und Hintergrundrauschen entfernt und zum schluß noch kontrast erhöht+die Farben noch etwas gesättigt.
https://www.dropbox.com/s/q32lhqxe2gonu ... 2.jpg?dl=0
Was haltet ihr von meinen Vorgehensweisen, bzw bei welchen Bild war ich auf dem richtigen Weg?
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000 SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da

Antworten