M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Galaxie

Der beste Weg um neue Verarbeitungstechniken zu lernen und miteinander teilen
Nabucco
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von Nabucco » 15.09.2016, 18:05

Hallo Daniel,

spannende Vorgangsweise die Du hier beschreibst.
Muss ich an meinen Daten auch einmal ausprobieren.
Deine Methode scheint sich besonders gut für Farbschleier im Hintergrund zu eignen -davonhabe ich auch
noch einige Bilder.
Zuerst aber die nächsten Schritte lernen - Masken, PixelMath, etc.. wird jedenfalls nicht langweilig.

Grüsse Klaus

Benutzeravatar
astrodani
Austronom
Beiträge: 291
Registriert: 19.01.2015, 10:09

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von astrodani » 15.09.2016, 22:36

Hallo Klaus,

Stichwort Farbschleier: Es gibt ein script namens ColorMask, womit die Kanäle R G B C M Y herausgezogen werden können. Damit kann man noch gezielter Farben heraus destilieren.

Empfehlung: https://pixinsight.com/forum/index.php?topic=7751.0

Bitte auch den Download (zip. Datei) am Ende des ersten Beitrags beachten!

CS Daniel
"Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt."
10" Newton ohne Namen f/4, Sky-Watcher Black Diamond ED-APO 80/600 (mit Reducer 510mm)
Sky-Watcher EQ8, Moravian G2-8300 & G1-0300

Nabucco
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von Nabucco » 16.09.2016, 08:59

Hallo Daniel,

Danke für den Link, ist hoch interessant. Aber aus welchem Grund auch immer finde ich den Download für das
Script nicht ? Das ist ein Forumslink zum PixInsight Forum, sieht man den Link errst wenn man Mitglied ist ?

Grüsse Klaus

Benutzeravatar
astrodani
Austronom
Beiträge: 291
Registriert: 19.01.2015, 10:09

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von astrodani » 16.09.2016, 09:04

Hallo Klaus,

ja, den sieht man nur wenn man registriert ist. Hab ich vergessen dazuzuschreiben.

CS Daniel
"Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt."
10" Newton ohne Namen f/4, Sky-Watcher Black Diamond ED-APO 80/600 (mit Reducer 510mm)
Sky-Watcher EQ8, Moravian G2-8300 & G1-0300

Nabucco
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von Nabucco » 16.09.2016, 09:35

OK, dann werde ich mich mal registrieren.

Danke Klaus

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4357
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von TONI_B » 18.09.2016, 17:03

Liebe Leute!

Ich habe eure rege Teilnahme nicht vergessen - komme aber im Moment zu überhaupt nichts...
Sobald es die Zeit zulässt, muss ich mich wohl mit dem Thema "Masken" beschäftigen.

Dann kommen sicher auch wieder Fragen von mir. 8)
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4357
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von TONI_B » 21.10.2016, 17:15

So liebe Leute, es hat sehr lange gedauert, aber jetzt habe ich ein Ergebnis, mit dem ich halbwegs zufrieden! Auch wenn es doch noch ein Stück entfernt ist von den Bildern, die ich mir als Vorlage genommen habe. So konnte ich die H-Alpha Gebiete nicht raus arbeiten...

Aber ich habe mit eurer Hilfe sehr viel gelernt (speziell was Masken anlangt!) und hoffe, dass ich das dann auch bei weniger schwierigen Objekten gut gebrauchen kann. Denn obwohl M32 groß und hell ist und von vielen gerne fotografiert wird, ist es wohl auch ein ziemlich schwieriges Ding.

Bild

Und irgendwie komme ich zur Erkenntnis, dass die reine Technik alleine nicht ausreicht, sondern dass es hier wohl auch auf Geschmack und künstlerisches Talent ankommt. Das ist leider bei mir ziemlich verkümmert... :wink:
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Nabucco
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von Nabucco » 21.10.2016, 17:52

Hallo Toni,
das Bild schaut doch schon sehr gut aus. Die H-Alphas kommen dann beim nächsten Bearbeitungsanlauf dazu.

Ich bin auch noch fest am lesen, lernen und üben mit PI. Und jedesmal wenn ich einen Datensatz neu bearbeite schaut
das Bild völlig anders aus als vorher.
Aber unser Fortschritt ist nicht auf zu halten.

LG Klaus

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von klausbaerbel » 21.10.2016, 18:10

TONI_B hat geschrieben:
Und irgendwie komme ich zur Erkenntnis, dass die reine Technik alleine nicht ausreicht, sondern dass es hier wohl auch auf Geschmack und künstlerisches Talent ankommt. Das ist leider bei mir ziemlich verkümmert... :wink:
Hallo Toni,

Man sieht ganz klar eine deutliche Verbesserung zu Deiner Erstbearbeitung.

M31 ist sehr schwierig, wegen des gewaltigen Dynamikumfanges.
Aber auch deswegen ein tolles Objekt zum üben und die eigenen Fortschritte beobachten.

Lass es erstmal sacken und mache Dich, nachdem Du weitere Erfahrung mit PI gesammelt hast, nochmal daran. Du wirst überrascht sein.

Technik und Ausrüstung ist in der Tat nicht alles. Talent hat nicht jeder und Leute wie ich müssen sich alles aufgrund Talentmangel mühsam erarbeiten.
Letztendlich kommt man aber doch voran, auch wenn es eben etwas länger dauert. Ich dokter inzwischen seit 2012 mit PI rum und kratze noch immer an der Oberfläche.
Die ganzen Tips und Ratschläge kann ich mir nie alle merken. Deswegen habe ich sie als Textdatei zum ständigen nachlesen gespeichert.
Man muß nicht alles wissen. Man muß nur wissen, wo man es aufgeschrieben hat.

Besonders gut finde ich, daß Du nun den Umgang mit Masken vertieft hast. Du wirst sehen, daß genau das erst die weiteren Fortschritte ermöglicht und das A und O bei der EBV ist.

Weiter so. Deine Hartnäckigkeit wird auf jeden Fall belohnt werden.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4357
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von TONI_B » 22.10.2016, 07:47

Lieber Heiko!

Vielen Dank für deine aufmunternden und lobenden Worte! Es fehlt sicher noch viel damit ich auch nur annähernd an die Vorbilder (im doppelten Sinn des Wortes :wink: ) herankomme. Aber jetzt macht die Arbeit mit PI wesentlich mehr Spaß. Dafür war die Hilfe von dir und den anderen Beteiligten hier in diesem Thread Gold wert. Nochmals Danke an alle!

Es ist mir nicht bekannt, welchen Beruf du ausübst, aber du würdest sicher einen tollen Pädagogen abgeben: mit solchen Worten würde jeder Schüler gleich viel lieber lernen... :D
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von klausbaerbel » 22.10.2016, 11:42

Hallo Toni,

Es freut mich, wenn Tips und Rat Andere weiter bringen.

PI ist ja quasi ein Fass ohne Boden und man lernt nie aus. Tommy kann das sicher bestätigen.
Im Grunde ein nie endender Lernprozess. Eine Parodie auf das wahre Leben.

Am Anfang ist PI wirklich etwas strapaziös.
Mit der Zeit geht es immer leichter und Tips sind leichter verständlich, wenn man die komische Ausdruckweise (Harry macht sich darüber öfters lustig, wenn er PIausdrücke ins Englische übersetzt.) durchschaut hat.

Pädagoge? Wo ich die Erziehung per Teletack favorisiere? :shock:
Eignet sich sehr gut im Klassenzimmer. Man muß nur sehr darauf achten den richtigen Knopf zu drücken. :mrgreen:

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: M31: Gradient im Hintergrund und wenig Farbe in der Gala

Beitrag von HHV » 22.10.2016, 20:31

Guten Abend Toni!

Sauber, sauber...sieht sehr gut aus.

CS,
Michael S.

Antworten