Eine verspätete Kugel: M13 von Toni_B

Der beste Weg um neue Verarbeitungstechniken zu lernen und miteinander teilen
Antworten
Benutzeravatar
ReiFu
Austronom
Beiträge: 3437
Registriert: 04.02.2008, 14:00
Wohnort: Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Eine verspätete Kugel: M13 von Toni_B

Beitrag von ReiFu » 29.10.2017, 12:39

Hallo

Habe mir das Bild von Toni_ B angesehen und es hat mir recht gut gefallen - wollte dann noch ein wenig rumprobieren und habe dann mit Erlaubnis von Toni hier eingestellt:
Mit dem Bild habe ich folgendes gemacht:
1)Mit fitswork Hintergrund ebnen variabel
2) aus den beiden Bildern dann das Maximum
3) mit Fitswork dann gauss glätten R1,06 48,8%
4) In PS geschärft

https://www.dropbox.com/sh/317ula8knyy2 ... VTd8a?dl=0

Bild 1 original
Bild 2 überarbeitet
Bild 3 original + bearbeitet in voller Größe nebeneinander
Bild 4 original + bearbeitet in voller Größe nebeneinander - Histo hochgezogen um den Unterschied im Hintergrund zu sehen
Bild 5 original + bearbeitet mittig geteilt in voller Größe
Bild 6 original + bearbeitet mittig geteilt in voller Größe - Histo hochgezogen um den Unterschied bei den Sternen und im Hintergrund besser zu sehen.

Würde mich interessieren was ihr davon haltet
clear sky wünscht

Reinhard

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4334
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Eine verspätete Kugel: M13 von Toni_B

Beitrag von TONI_B » 30.10.2017, 21:38

Danke für deine Mühe!

Mit dem TIFF schaut es wirklich besser aus im Vergleich zum JPG. Wenn ich mal genug Zeit habe, muss ich mich auch wieder hinsetzen und versch. ausprobieren.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 717
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Eine verspätete Kugel: M13 von Toni_B

Beitrag von RiedlRud » 15.11.2017, 22:19

Hallo Ihr beiden!
Es ist wirklich interessant was bei einem schon guten Bild noch geht, wenn man weis an welcher Schraube man drehen soll.
Solche Beispiele sollten viel öfter gemacht werden, da sie ein gutes Beispiel für alle anderen ambitionierten Hobbyastronomen sind.

Super Ergebnis - vorher beim Fotografieren und nachher beim bearbeiten
Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Antworten