WORKSHOP - KONZEPT 2!

Der beste Weg um neue Verarbeitungstechniken zu lernen und miteinander teilen
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 13.02.2014, 00:27

Hallo Leute!

Im Hintergrund wurde fleißig gearbeitet - was ist geschehen?

1) Lajos hat mich und Tommy als Moderatoren freigeschaltet;
2) Tommy hat eine Website für den Workshop eingerichtet, dazu später mehr;
3) Ich habe das Konzept entsprechend angepasst;

Wie ihr im Konzept unter Punkt II nachlesen könnt (rote Schrift) hat Tommy eine Website auf www.lima-city.de eingerichtet. Dort ist reichlichst Speicherplatz für allerlei Beiträge und Rohbilder vorhanden. Die Adresse lautet: http://www.astronomieforum.lima-city.de
Dort sollen künftig alle Beiträge und die zugehörigen Bilder abgelegt werden und sind dann entsprechend unter der oa Adresse + "/Ordnername/Dateiname" zu erreichen.
Damit dort kein grober Durcheinander entsteht, haben derzeit nur Tommy und ich Zugang zum ftp-Server. Beiträge + Rohbilder mögen daher bitte an mich geschickt werden, ich lade diese hoch und lasse den Link zukommen. Damit kann man dann ein Posting verfassen.
Der Upload auf eine eigene Seite ist natürlich auch möglich, klar. Die gemeinsame Seite soll nur verhindern, dass Beiträge verschwinden bzw. die Links nicht mehr funktionieren.

Die Startseite ist bewusst einfach gehalten und nicht mit Links ausgestattet, denn vielleicht muss das mal ein anderer weiterführen und da möchte ich unnötige Einarbeitungszeit ersparen.

Hier im Forum würde ich gerne 3 Kategorien schaffen - "Deep Sky (inkl. Kometen)", "Sonnensystem" und "Allgemeines". Darin sollte sich alles unterbringen lassen, was meint ihr?

Und nun hoffe ich auf Beiträge, momentan hält es sich noch in Grenzen.. :D

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

STW Hundshaupten
Beiträge: 76
Registriert: 09.11.2011, 10:38
Wohnort: 91349

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von STW Hundshaupten » 13.02.2014, 10:05

Eine beispielhafte Lösung. :P

LG Jochen

Benutzeravatar
Sternfreund
Austronom
Beiträge: 1629
Registriert: 06.04.2012, 07:54
Wohnort: Wien Umgebung
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von Sternfreund » 13.02.2014, 10:07

hoi,
was ich noch nicht verstanden habe:

ist das dann auch dazu da zb. ein rohbild einzustellen und eine konkrete frage ans forum zu richten. zb. "Reduzierung von vertical banding" .
oder ist es nur dazu da einen beitrag zu erstellen in dem "Reduzierung von vertical banding" erklärt wird?

wenn konkrete frage-beiträge erlaubt sind dann muss auch strikt darauf geachtet werden dass nur programme zum erklären verwendet werden
die der user auch hat bzw. die frei zugänglich sind.

beiträge wie "da hast mein rohbild - mach was draus" sind wohl eher nicht zielführend.

ansonsten find ichs gut so!
ist sicher eine bereicherung.

Liebe Grüsse
Arno
_______________________________________________________________
Esprit 80 + G2-8300m ext. FW auf G11.
Evostar ED100/900 + DMK21au.04.as auf EQ5
_______________________________________________________________

http://www.far-light-photography.at

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 13.02.2014, 10:24

Hallo Arno!
beiträge wie "da hast mein rohbild - mach was draus" sind wohl eher nicht zielführend.
Da stimme ich dir zu! Ich würde auch eine konkrete Fragestellung dazu als Voraussetzung sehen. Du hast ja eine beispielhafte Frage formuliert.

Im Idealfall sammeln sich hier ja dann im Laufe der Zeit Beiträge, die eine breite Palette an Problemstellungen abdecken. Der User sollte dann vor dem Posten eben die Suchfunktion bemühen, um zu sehen, ob sein Problem schon mal behandelt wurde. Dazu auch der Vorschlag eines schlagwortartigen Betreffs.

Ich sehe also schon die Möglichkeit, ein Rohbild mit einer bestimmten Fragestellung zu posten - und anzumerken, welche Programme zur Verfügung stehen. Dann bleibt zu hoffen, dass sich jemand des Problems annimmt!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
GKar
Austronom
Beiträge: 168
Registriert: 14.05.2012, 21:43
Wohnort: Kärnten

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von GKar » 13.02.2014, 22:32

Hallo Markus, Tommy

Vielen Dank für die Page und die Bemühungen.
Ich werde mir alles mal in Ruhe ansehen und natürlich mein Feedback dazu abgeben.
Jedenfalls finde ich es wirklich super, dass ihr Anfängern unter die Arme greift!
Mir ist dadurch jedenfalls sehr geholfen - jetzt braucht ihr nur noch eine Wettermaschine erfinden :)

CS
Christian
Skywatcher Newton 200/1000 auf NEQ6 SynScan, MGEN II, Canon 450Da, GPU Koma, IMG0H-c
per aspera ad astra

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von klausbaerbel » 15.02.2014, 11:35

Hallo Markus,

Die Idee mit dem von Tommy und Dir verwalteten Webspace klingt für mich prima.

Leider ist noch kein Beispiel zu sehen, so daß ich mir vorstellen kann wie es aussehen soll.

Derzeit stelle ich es mir so vor, daß ich beispielweise ein fertig bearbeitetes Bild und das Rohbild einstelle und dann in den Beitrag beschreibe, wie ich es gemacht habe und die Einstellungen der PI Prozesse z.B. per Screenshots verständlich mache. Ist das so richtig?

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 15.02.2014, 12:45

Hallo Heiko,

hier im Forum ein Beitrag weiter unten wäre so ein Beispiel zu sehen - so wie du schreibts: Rohbild zum Download, Beitrag aus Sceenshots erstellt. Bei mir mit PowerPoint erstellt und als PDF hochgeladen, aber das steht jedem frei! Wo das hochgeladen wird ist natürlich jedem freigestellt - der webspace ist ein Angebot.

Auch der Umfang des Beitrages ist natürlich jedem selbst überlassen - ich persönlich werde immer kleine einzelne Tricks vorstellen und eher keine Gesamtbearbeitung.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von klausbaerbel » 15.02.2014, 13:02

Hallo Markus,

Du meinst Dein Stratchingtutorial?

Hmm, ich hatte es mir so vorgestellt, daß man, wenn man das Thema öffnet quasi gleich das Tutorial sieht.
Das ist aber sicherlich zu umständlich. Ein PDF ist das flexibler.

Ich gucke mir das erstmal weiter an. Weil ich mir das noch immer nicht so recht vorstellen kann.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 15.02.2014, 13:35

Hallo Heiko,

ach so, die Screenshots direkt hier als Bilder einfügen und dazwischen Text schreiben? - Ja sicher kannst du das auch so machen! Der arme Moderator, der die alle hochladen und die Links zukommen lassen darf... :D :D . Nein, Spaß beiseite, das ist auf jeden Fall denkbar. Die Bilder dann aber bitte selbst irgendwo hochladen, außer es sind nur wenige (nur als Beispiel, so manches meiner Bilder hat 60 Ebenen in PS, die alle als Screenshot hochladen, puh). Man kann sich gerne per Mail verständigen, es soll hier nicht an Formalitäten scheitern!

Eine Überlegung wäre es auch wert, zusätzlich zum Rohbild und eventuell dem Endresultat noch die psd- Datei oder das PI-Projekt zur Verfügung zu stellen?

LG, Markus

PS: mich freut es, wenn sich wer damit auseinader setzt, denn bislang herrscht doch eher mäßiges Interesse... :D
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von klausbaerbel » 15.02.2014, 16:23

Hallo Markus,

Nene, Dein Vorschlag ein PDF zu nehmen ist doch besser. Zwar nicht so schön praktisch auf den ersten Blick zu sehen, sondern einfacher und schneller zu verwirklichen.

Ich weiß jetzt garnicht, wie groß eine Projektdatei wird. Müssen dafür nicht auch die Bilder gespeichert und auf dem jeweiligen PC in den Verzeicnissen liegen, die die Projektdatei gespeichert hat?

Ich hatte bisher nur einmal ein Projekt gespeichert.

Das Interesse wird sicherlich da sein. Nur kennt sich kaum Jemand, mich eingeschlossen, damit aus, wie man so etwas macht.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 15.02.2014, 16:47

Hallo Heiko,

vielleicht lässt sich das mit PI herausfinden? Von PS weiß ich es sicher, eine PSD-Datei kann man einfach wo anders abspeichern und auf einem anderen Rechner mit PS öffnen.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von klausbaerbel » 15.02.2014, 18:32

Hallo Markus,

Ob und wie man ein projekt am besten speichert und woanders laden kann, kann eigentlich am Besten Gerald (Mostschädel) erklären.

Da ich mich damit nicht so auskenne und erst stundenlang rumdoktern muß, besteht die Gefahr, daß etwas schief läuft und nicht funktioniert.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5608
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von tommy_nawratil » 16.02.2014, 12:12

hallo,

natürlich lässt sich ein PI Projekt speichern und woanders wieder aufmachen. Allerdings ist das dann sehr gross,
nicht geeignet zum Runterladen übers Netz, vom Speicherplatz gar nicht zu reden (GB). Nicht anders als ein psd mit 60 Ebenen :wink:
Was aber geht, sind Prozess-Icons abzuspeichern, aus denen man den Einzel-Prozess mit allen Einstellungen in PI aufrufen kann.

Die PI Tutorialseite beim Herbert Walter sollte auf jeden Fall mit einbezogen werden:
http://www.skypixels.at/pixinsight_tutorials.html

Da finden sich auch PI Einsteiger Hilfen und weitere Tutorials die man exemplarisch mal durchexerzieren könnte.
Der Start gelingt am einfachsten an einem konkreten Beispiel.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

STW Hundshaupten
Beiträge: 76
Registriert: 09.11.2011, 10:38
Wohnort: 91349

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von STW Hundshaupten » 18.02.2014, 13:57

Hallo an alle Workshoper,
Lima scheint ja ne ziemlich bilderlose Stadt zu sein. :?

LG Jochen

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 18.02.2014, 19:30

Servus Jochen,

wie meinen? :D :D
Mit großem Design der Startseite werde ich mich nicht aufhalten...und dass keine Beiträge kommen, das kann ich schwer ändern, leider.
Die aktuellste Frage zur Bildbearbeitung steht ja schon mal genau nicht hier im Forum... :D :D :D

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

StarWars
Beiträge: 63
Registriert: 03.01.2014, 16:42
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von StarWars » 19.02.2014, 09:15

Hi,

die Leistung um dieses hier auf die Beine zu stellen sollte auch mal gewürdigt werden!

Daher von mir ein großes Lob!

Schade das es hier noch sehr ruhig zugeht. Über die Ursachen kann man leider nur vermuten...

Zumindest bei mir gibt es zwei Dinge warum ich mich hier noch nicht einbringe.
Der Hauptgrund ist meine momentan mangelnde Freizeit.

Der zweite Grund ist das Preisgeben von Tricks in der Bildverarbeitung.

Wenn ich wochenlang an speziellen Bearbeitungen tüftle, möchte ich diese Informationen nicht unbedingt mit jedem User teilen.
Dabei geht es mir mehr um die anonymen User die hier zukünftig kurz mal vorbei surfen und jahrelange Arbeiten in wenigen Minuten abgreifen.

Ich Teile meine Wissen gern, aber nur wenn diejenigen sich ebenfalls ernsthaft daran beteiligt haben.

Sonst ist es gerade hier im Internet eine sehr einseitige Kommunikation.

Nur mal ein Beispiel
Ein paar wenige User bauen hier über die Jahre mit viel Fleiß eine große Schatzkammer an Wissen auf.

Wie viel Prozent der anonymen User würde sich bedanken oder sich jemals selbst einbringen?

Ich kann hier gerne etwas veröffentlichen, aber die mühevolle Dokumentationen würde ich nur an wirklich aktive Teilnehmer weiterreichen.

Grüße
Stefan
Make things as simple as possible, but not simpler.

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 19.02.2014, 11:45

Hallo Stefan!

Ich verstehe deine Einwände - das wird einer der Gründe sein, warum so manche Hilfefrage in Foren keine Antworten kommen. Zusätzlich zur Arbeit, die man hineinsteckt, um mal auf den richtigen Weg zu kommen, kommt ja noch die Arbeit für das Tutorial dazu.
Ich habe hier eine Umfrage gestartet, ob der Zugang nur aktiven Usern (wie auch immer definiert) ermöglit werden soll. Bin gespannt, wie das ausgehtm, finde ich aber am fairsten.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von klausbaerbel » 19.02.2014, 17:24

StarWars hat geschrieben: Wenn ich wochenlang an speziellen Bearbeitungen tüftle, möchte ich diese Informationen nicht unbedingt mit jedem User teilen.
Dabei geht es mir mehr um die anonymen User die hier zukünftig kurz mal vorbei surfen und jahrelange Arbeiten in wenigen Minuten abgreifen.
Hallo zusammen,

Daß ist eine Einstellung, die ich nicht teilen kann.

Ich war und bin immer für jeden Rat und Tip dankbar gewesen. Aus diesem Grund werde ich auch immer mein Wissen, was ich gelernt oder mir erarbeitet habe, gerne mit Anderen teilen.

Noch dazu bin ich sicherlich nicht der Einzige, der kostenlose Programme, wie Registax, Giotto, DeepSkystacker usw benutzt.
Die Entwickler haben sicherlich viel Zeit in diese Programme gesteckt, um Leuten wie mir die Bildbearbeitung völlig frei zu ermöglichen.

Schon alleine von daher würde ich mir nie erlauben, mein Wissen für mich zu behalten.
Ich freue mich, wenn Andere davon profitieren können und es eventuell etwas leichter haben werden, als ich es hatte.

Liebe Grüße
Heiko

STW Hundshaupten
Beiträge: 76
Registriert: 09.11.2011, 10:38
Wohnort: 91349

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von STW Hundshaupten » 08.03.2014, 17:56

Das Votum ist ja jetzt abgeschlossen und mit einer deutlichen Mehrheit zu Gunsten der
registrierten Anwender ausgefallen.

Wie geht es jetzt weiter?

LG jochen

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5608
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von tommy_nawratil » 10.03.2014, 22:11

hallo Jochen,

hm, da ja niemand hier in der Abteilung was postet, liegt der provokante Schuss nahe:
Niemand hat mehr ein Problem mit der Bildbearbeitung. :mrgreen:
Oder lieg ich da flasch, wie immer? :roll:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

STW Hundshaupten
Beiträge: 76
Registriert: 09.11.2011, 10:38
Wohnort: 91349

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von STW Hundshaupten » 11.03.2014, 09:52

Hallo Tommy, hallo Markus,
wenn ich meine Probleme mit der BB alle ansprechen würde, müsste ich wahrscheinlich ein eigenes Forum aufmachen :oops:

da wäre z.B. immer noch das Prob "Zusammenführung sternlose(gestretchte GX) und Aufnahme GXmit Sternen.
Ich blick da bei PS nicht durch.
Ich öffne beide Bilder und soll dann negativ multiplizieren.
Vielleicht kannst Du mir das mal am für Dich "stressfreien " Gahberg - WS zeigen. Natürlich auch andere Anwesende!
Meinen Laptop bringe ich mit.
Weiteres Prob bei Hardware: Abstand Chip zu KK, wo ist der optimale Focus? Aber das gehört nicht hierher.

Liebe Grüße

Jochen

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 11.03.2014, 11:11

Servus Jochen,

das wäre perfekt für hier - wenns geht bitte Bilder schicken, ich spiel das auf die Seite und geb dir den Link, damit du ein Thema eröffnen kannst!

Selbstverständlich können wir am Gahberg drüber quatschen, wobei ich mich mit konkret diesem Thema noch nicht beschäftigt habe.
Wann kommst du? So was wäre was für Freitag bei einem kalten Hopfentee?

Ja die Fokusfragen sind immer spannend, besonders wenns um "Kompromissfokussieren" geht, weil man dann die Ecken besser in den Griff bekommt. Nächster Schritt: "Ereknne ich den Fokus anhand meiner Abbildungsfehler bzw. wenn ein bestimmter Fehler auftaucht, weiß ich wie weit und wohin ich nachfokussieren muss." Steht Interessantes im aktuellen Interstellarum dazu von Bernhard.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

STW Hundshaupten
Beiträge: 76
Registriert: 09.11.2011, 10:38
Wohnort: 91349

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von STW Hundshaupten » 11.03.2014, 15:30

Hallo Markus,
dem Freitag ab ca 1500h steht nichts im Wege. Da melde ich mich noch mal per pn.
Bilder zum besagten Thema schick ich Dir entweder bis morgen oder ab Montag.
Dazwischen ist Schifahren angesagt .

Liebe Grüße
Jochen

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von klausbaerbel » 11.03.2014, 17:34

tommy_nawratil hat geschrieben:hm, da ja niemand hier in der Abteilung was postet, liegt der provokante Schuss nahe:
Niemand hat mehr ein Problem mit der Bildbearbeitung. :mrgreen:
Oder lieg ich da flasch, wie immer? :roll:
Hallo Tommy,

Ja, da liegst Du sehr falsch.

Ich vermute mal, dáß es vielen so geht wie mir. Nämlich ich habe keine Ahnung wie ich hier etwas vorbereiten und einstellen könnte, bzw wie es aussehen sollte.

Weiterhin gibt es bisher nur ein Thema und das betrifft PS.
Da ich ausschließlich mit Pixinsight arbeite, kann ich dazu weder etwas beitragen noch fragen.

Das Problem liegt meiner Ansicht nach mehr Darin daß es nicht nur Probleme und Defizite in der EBV sondern auch noch in der Aufarbeitung eines Themas geht.
Ich bin da nicht sehr innvovativ und brauche quasi etwas zum abschreiben.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 11.03.2014, 23:31

Grüß euch!

Ein Beispiel wie es aussehen könnte habe ich erstellt. Muss aber nicht so aussehen.
Bild an mich schicken, wird hochgeladen, du bekommst den Link und kannst damit ein Thema eröffnen. Alternativ kannst du das Bild selbst wo hochladen.
Wieso gibt es nur das Thema PS? Weil ich eines dazu erstellt habe? Naja, ich hab halt nix anderes.

Mich wundert es nicht mal, dass niemand eine Anleitung zu was auch immer mit was auch immer schreibt, denn das wäre Arbeit. :D
Mich wundert, dass nicht mal Fragen kommen und die einzige in letzter Zeit stand prompt wo anders. Und weitere Fragen tun sich nicht auf, sonst stünden sie in irgendeiner Form hier?

Tja, LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von klausbaerbel » 12.03.2014, 16:33

markusblauensteiner hat geschrieben: Mich wundert es nicht mal, dass niemand eine Anleitung zu was auch immer mit was auch immer schreibt, denn das wäre Arbeit. :D
Hallo Markus,

Die Arbeit ist zumindest bei mir nicht das Problem.

Ich habe nur keine Idee, zu welchem Thema ich etwas erstellen könnte, wovon ich etwas Gutes Beitragen kann, ohne Blödsinn zu schreiben und keine Ahnung, wie man ein PDF File erstellt.

Wie ich schon schrieb, bin ich nicht sonderlich phantasievoll.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
Aversman
Austronom
Beiträge: 190
Registriert: 08.12.2013, 19:49
Wohnort: 1210 Wien (Strebersdorf/Langenzersdorf)

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von Aversman » 12.03.2014, 18:47

hmm, mich würde interessieren wie ich ein planetenfilm zu einem Foto mache, mir einer DSLR zb.
Einstellungen deiner DSLR vielleicht (auflösung) ausarbeitung.
Past das vielleicht????? :oops:
LG & Clear Skies
Hans

------------
SkyWatcher Black Diamond Newton 150/750mm auf EQ5 GO TO, EOS 700D

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4817
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von markusblauensteiner » 12.03.2014, 19:14

Hallo Heiko!

Zumindest beim PDF kann ich dir helfen, da ich vor der gleichen Frage stand: es gint PDF-Konverter zum Download, die alle möglichen Dateien in PDF verwandeln, sehr unkompliziert. Laden -> speichern als PDF, fertig.

Hans, gerne, selbstverständich passt das. Verschiede Kategorien haben wir hier mangels Andrang noch nicht eingerichtet. Mach doch einen Thread dazu, bitte. Ich würde dich aber bitten, mit das Video nicht zu schicken... :D

LG, markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
Aversman
Austronom
Beiträge: 190
Registriert: 08.12.2013, 19:49
Wohnort: 1210 Wien (Strebersdorf/Langenzersdorf)

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von Aversman » 12.03.2014, 19:29

Hallo Markus.

Doch doch, ich schick es dir gerade. ;)
(spass)
hab leider kein video :/
LG & Clear Skies
Hans

------------
SkyWatcher Black Diamond Newton 150/750mm auf EQ5 GO TO, EOS 700D

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: WORKSHOP - KONZEPT 2!

Beitrag von klausbaerbel » 14.03.2014, 12:56

Hallo Markus,

Vielleicht kannst Du mir mal ein paar Stichworte /Themen nennen, was ich als Arbeitsablauf erstellen könnte.
Bzw was irgendwie Sinn macht.
Wenn ich da in einem Bereich ganz gute Resultate erzielt haben, erstelle ich gerne mal einen Bearbeitungsablauf.

Liebe Grüße
Heiko

Antworten