Firstlight mit GEM28 und ACL200

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo zusammen,
nachdem ich nun mein neues mobiles Setup konfiguriert habe, konnte ich gestern Nacht erstmals alle Funktionen am Himmel testen. Die komplette Steuerung erfolgte mit ASIAIR Pro und meinem iPhone.

https://www.astrovis.at/teleskope.php

Mein Workflow:

1. Setup auf die Terrasse getragen, ungefähr nach Norden ausgerichtet
2. Polar Alignment der GEM28 Montierung mit ASIAIR Pro. Dazu als Polsucher und Kamera mein ASI Guiding Setup eingestellt.
3. Die Montierung dreht die RA-Achse automatisch um 60°, dann ein paar Aufnahmen mit entsprechender Korrektur, Feuerwerk nach 5 Minuten.
4. GoTo mit ASIAIR zu IC1396, ASIAIR macht automatisch Platesolve, korrigiert die Position etwas, fertig
5. Start Autoguiding mit ASI Guidingset, Mainkamera Canon EOS77D unmodifiziert
6. In Autorun Lights 30x180 Sekunden eingestellt, EAF macht Autofokus und dann starten die Aufnahmen.
7. Stop der Session nach 20x180sec / 1 Stunde

Hier das Ergebnis. Nur Stack der Fits Daten ohne Darks und ohne Flats mit MaxImDL, Kurze Bearbeitung mit PS

https://www.astrovis.at/images/IC1396_GEM28.jpg

Bild

Hier das Guiding Protokoll

Bild

Mein Fazit:
Ein interessantes mobiles Setup mit GoTo Montierung und Guiding auf leichtem Lacerta Stativ mit eigenem Adapter und APO mit speziellem EAF.
Natürlich muss ich die EOS77D noch auf Astro umbauen lassen.

LG Horst
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 407
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Niko »

Hallo Horst,

Gratuliere zu deinem First Light!
Die Gem28 macht einen guten Job.
Hoffentlich kommt meine Cem26 auch bald :lol:
Freu mich schon auf die Bilder mit deiner modifizierten EOS 77d.
Dein Guiding ist auch ein Traum..

CS Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo Niko,
herzlichen Dank. Ja, die GEM28 und auch das ACL200 haben alles gehalten was ich mir davon versprochen habe. Für mich gewichtsmäßig und qualitativ mit ASIAIR eine Traum-Kombi. Nicht nur das auf Anhieb erstklassige GoTo mit Platesolve und das Guiding haben mich überrascht, auch das superschnelle und exakte Polaralignment mit Asiair Pro und dem Guidingset war eine gute Basis dafür.

Ich wünsche Dir auch mit der CEM26 viel Erfolg und Spaß

LG Horst
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Der Umbau meiner EOS77D und die Lieferung der bestellten Optolong Filter sollten hoffentlich bald erledigt sein. Für einen einfachen Wechsel der Filter habe ich auch die Adaption am ACL200 geändert. Ich freue mich auf die ersten Schmalband Aufnahmen mit diesem Set.
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Mittlerweile habe ich noch ein paar Anpassungen am GEM28 und ACL200 vorgenommen und auch die EOS77 ist umgebaut. Beim nächsten klaren Himmel kann es mit Schmalband weiter gehen.

https://www.astrovis.at/cs15062021.php

Gruß Horst
riegi
Austronom
Beiträge: 354
Registriert: 18.11.2009, 17:01

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von riegi »

Schaut gut aus Horst.
Freue mich schon auf die ersten Ergebnisse.
Bin gespannt was mit deinem Acl und Canon Kamera rauskommt.

Mfg Riegi
Gernot
Austronom
Beiträge: 163
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Gernot »

Ich habe meine 77D auch gemoddet und die Kamera produziert gute Ergebnisse. Viel Freude damit : )

Ich bin schon auf deine ersten Resultate gespannt!

CS

Gernot
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Danke Ihr beiden
Gruß Horst
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo zusammen,
gestern Nacht konnte ich bei fast Vollmond ein paar Aufnahmen mit dem Optolong eXtreme-2 nachlegen.
Zunächst noch einmal ein Applaus für die GEM28 Montierung. Aufgestellt, kein Polar-Alignment sondern direkt zu IC1396 gefahren und Platesolve gemacht. Stimmte sofort ohne Nachjustieren. Hellen Stern mit Bahtinov am ACL200 fokussiert, Guiding gestartet und 12 Aufnahmen zu je 300 sec aufgenommen. Kein Problem für die Montierung, Da der Himmel sehr hell war, habe ich um ca. 0:30 Uhr abgebrochen.

Hier ein übereinander gelagertes Bild (Click für volle Auflösung) um zu zeigen, wie viel mehr an Informationen vor allem an den Stoßfronten sichtbar wird. Natürlich reicht 1 Stunde Schmalband bei Vollmond nicht aus, um die Strukturen noch deutlicher darzustellen. Für mich geht es jetzt im Sommer nur um die Funktionalität meines Equipments zu testen.

Bild

Gruß Horst
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Allerdings enttäuscht mich der eXtreme Filter doch ziemlich. Die Ha Linien sind gut, aber OIII die er ja auch durchlassen sollte und die im IC1396 ja auch enthalten sind fehlen völlig. Für dieses Ergebnis würde auch ein guter Ha Filter reichen. Oder was meint ihr?
Für meine f/4 Optik ist der wahrscheinlich zu schmal, ich sollte mal den eNhance probieren.
Gruß Horst
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Noch ein Wort zum Entwicklungsprozess:

Zum vergleich habe ich einmal meine letzte Aufnahme mit der EOS77Da, ACL200 und dem Optolong l‘eXtreme Filter nacheinander mit MaxImDL und PinInsight gestackt. Grundlage waren die gleichen Daten aus 30 Darks, 30 Flats und 26 Lights.

Zunächst zu den Laufzeiten. Auf meinem zugegebenen nicht sehr schnellen Laptop war MaxImDL nach ca. 15 Minuten fertig, PixInsight benötigte ca. 1 Stunde und erzeugte eine Unmenge von Daten auf der Platte. Mich interessiert eigentlich nur das Ergebnis.

Und das sieht sowohl in RGB als auch in Schmalband mit MaxImDL gut aus so wie oben im Gif sichtbar. Mit PixInsight ist das Ergebnis ein komplett grünes Bild welches sich weder mit DBE noch mit ABE mit meinen Kenntnissen korrigieren lässt. Vielleicht kommt PI mit den von Asiair erzeugten Fits Daten der DSLR nicht zurecht obwohl ich RGGB für Debayer angegeben habe.

Wahrscheinlich wird es jemand mit den richtigen Einstellungen der tausend Parameter hinbekommen. Ich arbeite lieber mit dem Plug&Play Programm MaximDL und mache die Feinarbeit mit PS.
TomJoad
Beiträge: 74
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von TomJoad »

Horst_Ziegler hat geschrieben: 25.07.2021, 07:35 Allerdings enttäuscht mich der eXtreme Filter doch ziemlich. Die Ha Linien sind gut, aber OIII die er ja auch durchlassen sollte und die im IC1396 ja auch enthalten sind fehlen völlig. Für dieses Ergebnis würde auch ein guter Ha Filter reichen. Oder was meint ihr?
Für meine f/4 Optik ist der wahrscheinlich zu schmal, ich sollte mal den eNhance probieren.
Gruß Horst
Hallo Horst!

Mit dem L-Enhance wird das Ergebnis im OIII-Kanal noch schlechter werden. Das Problem ist der Vollmond, der in dieser Wellenlänge doch recht stark durchkommt, da wirst du mit fast allen Filtern Probleme haben.
Horst_Ziegler hat geschrieben: 25.07.2021, 07:35 Mit PixInsight ist das Ergebnis ein komplett grünes Bild welches sich weder mit DBE noch mit ABE mit meinen Kenntnissen korrigieren lässt. Vielleicht kommt PI mit den von Asiair erzeugten Fits Daten der DSLR nicht zurecht obwohl ich RGGB für Debayer angegeben habe.
Das komplett grüne Bild kommt von der fehlenden Farbkalibration. Wenn du den "Channel Link" in der Screen Transfer Function wegnimmst siehst du gleich mal wie das Bild in neutralen Farben ausschauen wird. Einfach eine Farbkalibration durchführen (Prozesse: ColorCalibration, PhotometricColorCalibration oder Skript Flux), dann ist der Grünstich weg und das Bild ist in neutralen Farben.
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS Newton
Skywatcher 200/1000 PDS Newton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
---
ZWO ASI294MM PRO
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Na ja, das ist halt PixInsight.
Mit der Photometric Calibration kommt nur ziemlicher Quatsch raus, wahrscheinlich habe ich die vielen Parameter falsch gesetzt. Und Fluxx kann ich nicht installieren, die erforderliche Pixinsight Version setzt Windows 10 voraus.
Da bleibe ich doch lieber bei MaximDL, da geht das automatisch richtig 😀😀😀

Um Pixinsight richtig bedienen zu können, müsste ich mir wahrscheinlich erst einmal 10 Stunden Videos reinziehen oder mehrere Kurse besuchen. Dazu habe ich weder Zeit noch Lust.
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Jetzt habe ich Fluxx doch noch auf einen Rechner mit dem aktuellen Pixinsight installiert und die grüne Datei darauf angewendet.
Die ist übrigens mehr als 800MB groß. Nach 10 Minuten kam dieses Ergebnis heraus (vorher musste ich noch ImageSolver anwenden).

Bild

Toller Background

Im Vergleich dazu das Ergebnis mit Maxim DL, mit Fitswork in Tiff gewandelt und mit PS von Tiff in JPG, ebenfalls nur gestreckt.

Bild

Den Rest mache ich dann mit PS
Zuletzt geändert von Horst_Ziegler am 26.07.2021, 10:01, insgesamt 2-mal geändert.
TomJoad
Beiträge: 74
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von TomJoad »

Horst_Ziegler hat geschrieben: 26.07.2021, 09:43 Jetzt habe ich Fluxx doch noch auf einen Rechner mit dem aktuellen Pixinsight installiert und die grüne Datei darauf angewendet.
Die ist übrigens mehr als 800MB groß. Nach 10 Minuten kam dieses Ergebnis heraus (vorher musste ich noch ImageSolver anwenden).
Da passt gröber etwas nicht... wenn du magst schau ichs mir am Abend an, müsstest mir nur die XISF Datei zur Verfügung stellen.
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS Newton
Skywatcher 200/1000 PDS Newton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
---
ZWO ASI294MM PRO
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo,
Danke, nicht nötig.
Auf Grund der langen Laufzeiten und dem Zumüllen meiner Festplatte mit Unmengen von Daten während der Registrierung und des Stacking ist PixInsight eh für mich keine Option.
Gruß Horst
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4622
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von TONI_B »

Dieses Zumüllen kann man durchaus verhindern. Einfach ein paar Häkchen setzen... 8)

Es freut mich, wenn dieses Objektiv so gut ist - dennoch wäre interessant, wie es sich auf FF schlägt.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Horst_Ziegler
Beiträge: 80
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Firstlight mit GEM28 und ACL200

Beitrag von Horst_Ziegler »

Pixinsight und ein paar Häkchen ...

Ich habe nun noch einen letzten Versuch gestartet und zwar mit jeweils 26 Bias, Darks, Flats und Lights.
Diesmal mit dem neuen Prozess 'WeightedBatchProcessing'
Laufzeit war 90 Minuten !!!
Heraus kam dieses (mit stf, diesmal rot statt grün):

Bild

Nach dem Prozess 'PhotometricColorCalibration sieht es dann so aus:

Bild

Nach dem Vertauschen von Rot und Grün Kanälen mit PaintShop Pro sieht es dann dann so aus:

Bild

Aber der Hintergrund hat ein komisches Raster in der Vergrößerung:

Bild

EDV zu Fuß. Da stimmt gar nichts ... Ein Kurs wäre nötig.

Aber zumindest EINEN Effekt hatte die Verarbeitung. Ich habe gesehen, dass der APO wirklich fokusstabil ist. Die FWHM-Werte haben sich über 2 Stunden nicht geändert obwohl die Temperatur um etwa 3 Grad gefallen ist.
Antworten