M97 & M108

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3412
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

M97 & M108

Beitrag von Josef » 09.05.2015, 21:59

Hallo!

M97 und M108 sind ein ungleiches Paar, die etwa 50 Bogenminuten getrennt im Sternbild Ursa Major liegen. Die enge Kopplung ist ein kosmischer Zufall, da sie nicht direkt miteinander verbunden sind. M97 ist ein planetarischer Nebel in unserer eigenen Galaxie, während die Spiralgalaxie M108 über zehntausend mal weiter entfernt ist.
Diesmal hat ich zwei Kameras laufen, wobei mich der Reflex auf der zweiten Aufnahme vom Stern Merak ein wenig überrascht hatte.

Bild
Teleskop oder Objektiv (Aufnahme): Astro Professional ED 80/560
Aufnahmekamera: Canon EOS 600Da
Montierung: Eigenbau JB-50
Teleskop oder Objektiv (Nachführung): Astro Professional 115/800 Triplet
Nachführkamera: Meade DSI
Brennweitenreduzierung: VIXEN 0,67
Auflösung: 1200x816
Datum: 19. März 2015
Frames: 32x452"
Aufnahmedauer: 4.0 Stunden
Durchschnittliches Mondalter: 27.89 Tage
Durchschnittliche Mondphase: 3.03%
Standorte: Sternwarte Au60, Saxen, Österreich

Bild
Teleskop oder Objektiv (Aufnahme): SkyWatcher Esprit 120ED Super APO Triplet
Aufnahmekamera: SBIG ST-8300C
Montierung: Eigenbau JB-50
Teleskop oder Objektiv (Nachführung): Astro Professional 115/800 Triplet
Nachführkamera: Meade DSI
Auflösung: 1200x902
Datum: 19. März 2015
Frames: 23x600"
Aufnahmedauer: 3.8 Stunden
Durchschnittliches Mondalter: 27.89 Tage
Durchschnittliche Mondphase: 3.03%
RA Zentrum: 168,351 Grad
DEC Zentrum: 55,336 Grad
Pixel Skala: 3,644 Bogensekunden / Pixel
Ausrichtung: 178,476 Grad
Field radius: 0,760 Grad

Benutzeravatar
Sharif
Austronom
Beiträge: 128
Registriert: 20.05.2012, 18:51
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: M97 & M108

Beitrag von Sharif » 10.05.2015, 08:28

Servus Josef! Tolles Ergebnis!!
Eine echte Anfängerfrage hab ich. Wie machst du das, wenn du Bilder, die mit unterschiedlichen Brennweiten aufgenommen sind zu einem Endbild stackst? Du mußt die Bilder ja mal auf den gleichen Abbildungsmaßstab bringen und wahrscheinlich auch so rotieren, daß sie Deckungsgleich werden. Gibts da irgendwelche Hilfsmittel oder ist das alles Handarbeit?
LG
Sharif

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3412
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: M97 & M108

Beitrag von Josef » 10.05.2015, 08:43

Hallo Sharif!

Habe die Brennweiten getrennt gemacht und bearbeitet.
Es gibt ein Programm das so was kann wie Du es beschrieben hast und das nennt sich glaube REGISTAR!

Habe bei den Aufnahmen nichts kombiniert!

Benutzeravatar
Sharif
Austronom
Beiträge: 128
Registriert: 20.05.2012, 18:51
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: M97 & M108

Beitrag von Sharif » 10.05.2015, 09:33

Alles klar Josef, danke! Ich hab die Aufnahmeparameter wohl zu schnell überflogen und gedacht du hast auch mit dem Teleskop Bilder gemacht, daß aber tatsächlich nur für die Nachführung mitgespielt hat.

@ReiFu: beruhigend zu hören, daß es dafür Hilfsmittel gibt :)

Benutzeravatar
herwig_p
Austronom
Beiträge: 288
Registriert: 27.05.2013, 14:25

Re: M97 & M108

Beitrag von herwig_p » 10.05.2015, 11:05

Hallo Josef,

Tolle Bilder!

Interessant der Farbunterschied in M97 zwischen den beiden Bildern (EOS und SBIG).
Hängt das mit den Sensoren (Kameras), Filtern oder den Teleskopen zusammen...oder mit der Bildbearbeitung?

CS Herwig
Optics: Lacerta 200/800 Fotonewton "ohne Namen", SW130/650 PDS Newton, Lacerta 72/432mm ED-APO, Canon EF 200mm 2.8L, Samyang 135mm 2.0
http://www.astrobin.com/users/herwig_p/

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: M97 & M108

Beitrag von HHV » 10.05.2015, 11:33

Hallo Josef!

Fesche Eule, die du da eingefangen hast...auch wenn es die Reflexion im Bild gibt, zeigt es doch klar die Überlegenheit einer Astro-CCD gegenüber der herkömmlichen DSLR, was das Einfangen von Details anlangt.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5004
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M97 & M108

Beitrag von markusblauensteiner » 10.05.2015, 11:48

Hallo Josef,

zwei gelungene Bilder - es ist eine gute Idee mit den zwei Teleskopen, so ergeben sich schöne Vergleiche!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3412
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: M97 & M108

Beitrag von Josef » 10.05.2015, 16:38

Danke Leute!

Das mit dem Farbunterschied führe ich eh auf den 80iger zurück der eher in die Kategorie Halb-APO gehört!

Antworten