M104

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
johny
Austronom
Beiträge: 217
Registriert: 29.12.2013, 17:55

M104

Beitrag von johny » 20.05.2015, 19:00

Hallo Leute

Am Montag konnte ich wieder etwas belichten.Ausgesucht habe ich die Sombrero Galaxie.

Endlich kann ich alle funktionen remote kontrollieren.
An einen zweiten Laptop habe ich die HEQ5, Mgen2, Eos 400da angeschlossen.
Mit den Programm TeamViewer kann ich von mein zimmer alles steuern.

Die ankommende bilder kann ich in echtzeit kontrollieren.(histogramm, nachführ qualität,
die belichtungszeit laufend an der himmelshintergrund anpassen usw.)

Meade 10" SCT
HEQ5 Pro goto
Canon Eos 400da
Lacerta Mgen2 Autoguider

Bild

Und hier das Bild
10x150" ISO800
13x180" ISO800
10x240" ISO800
Gesamt 1,7 Stunden
Bild

Danke fürs anschauen.
Lg und cs
johny

SW 80/600 ED Apo
SW 150/750 Newton
Meade SC 10 Zoll
Canon EOS 400da
EQ 3
Heq 5 Pro goto
Lacerta Mgen2
http://www.astrobin.com/users/sky-watcher/

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: M104

Beitrag von HHV » 20.05.2015, 19:06

Guten Abend Johny!

Gratulation zu deinem Remote-Setup UND dem Einfang der Sombrero-Galaxie.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Sharif
Austronom
Beiträge: 127
Registriert: 20.05.2012, 18:51
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: M104

Beitrag von Sharif » 20.05.2015, 20:08

Wirklich tolles Bild! Das Setup klingt schon ziemlich ausgereift. Gratulation übrigens zum Kugelsternhaufen-Bild des Tages auf Astrobin!

Lg
Sharif

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3376
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: M104

Beitrag von Josef » 20.05.2015, 20:26

Hallo Johny!

Daumen hoch auch von meiner Seite, da können wir gespannt sein was da noch kommt.

Benutzeravatar
johny
Austronom
Beiträge: 217
Registriert: 29.12.2013, 17:55

Re: M104

Beitrag von johny » 20.05.2015, 22:31

Hallo

Danke vielmals für die nette worte !

In der nahe zukunft will ich das ganze stationär machen. So eine rolldach hütte oder ähnliches bauen, muss ich noch überlegen.
Statt aufbauen, abbauen dann die ganze kram reintragen, will ich strom einschalten und am schluss strom abschalten :mrgreen:
Lg und cs
johny

SW 80/600 ED Apo
SW 150/750 Newton
Meade SC 10 Zoll
Canon EOS 400da
EQ 3
Heq 5 Pro goto
Lacerta Mgen2
http://www.astrobin.com/users/sky-watcher/

dhuber1
Austronom
Beiträge: 571
Registriert: 27.01.2013, 11:57
Wohnort: Perg

Re: M104

Beitrag von dhuber1 » 20.05.2015, 22:41

Hallo!

Schönes Bild gefällt mir gut.

Ist der Meade neu?
lg Daniel
______________________________________________
10" F4.7 Carbon Newton & Skywatcher Esprit 80 auf EQ8
QHY9m & QHY163m + ZWO LRGB Filterset

Meine Aufnahmen:
https://www.flickr.com/gp/140361097@N06/TS2i94

Benutzeravatar
johny
Austronom
Beiträge: 217
Registriert: 29.12.2013, 17:55

Re: M104

Beitrag von johny » 21.05.2015, 07:16

Hallo Daniel

Der Meade ist midestens 10 jahre alt (LX 50 EMC 10")
Lg und cs
johny

SW 80/600 ED Apo
SW 150/750 Newton
Meade SC 10 Zoll
Canon EOS 400da
EQ 3
Heq 5 Pro goto
Lacerta Mgen2
http://www.astrobin.com/users/sky-watcher/

martl
Austronom
Beiträge: 766
Registriert: 22.11.2009, 19:31
Wohnort: Volders
Kontaktdaten:

Re: M104

Beitrag von martl » 27.05.2015, 20:50

Hallo Johny!

Bemerkenswertes Ergebnis eines wegen der niedrigen DEC umso schwierigeren Objekts. Besonders wunderts mich, dass die HEQ5 mit dem Gewicht und Sucherguiding noch klar kommt!

LG
Martin

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5664
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M104

Beitrag von tommy_nawratil » 27.05.2015, 23:35

hallo Johny,

sehr schön rausgeholt das Staubband, gratuliere!
Und das mit einem langsamen SC, sehr gut.

Warum machst du so viele verschiedene, aber ähnliche Belichtungszeiten?
Bleib doch lieber bei einer, damit können die Stackingprogramme besser umgehen.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: M104

Beitrag von Rev.Antun » 28.05.2015, 09:08

martl hat geschrieben:Besonders wunderts mich, dass die HEQ5 mit dem Gewicht und Sucherguiding noch klar kommt!

LG
Martin
Ich hab nicht schlecht gestaund als nur allein schon die Gegengewichte gesehen hab ...

hat das Teleskop ned schon alleine mehr als 15KG ?
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
johny
Austronom
Beiträge: 217
Registriert: 29.12.2013, 17:55

Re: M104

Beitrag von johny » 28.05.2015, 12:29

Hallo Martin, Tommy, Toni

Entschuldigt Leute ich habe vergessen dazuzuschreiben dass ein 6,3 Reducer
dran gehabt habe, und somit die brennweite nur 1600mm war, und das schafft der Mgen locker.
Der Mgen sollte bis 2500mm über sucher nachführen können. Das will ich später ausprobieren. (sowie es aussieht wird es sogar funktionieren)
Der ganze kram teleskopseitig wiegt etwa 17 - 18kg die gegengewichte 20kg.
Der HEQ5 hat damit absolut keine schwierigkeiten, goto funktioniert mühelos und tadellos.Und als stromquelle habe ich ein nur 1 Amper netzteil (bei Conrad gekauft für etwa 10 euro)

Tommy: Die verschiedene belichtungszeiten habe ich, weil schon um 22 uhr angefangen habe zu belichten und der hintergrund noch extrem hell war, ich habe nach und nach die belichtungszeit angepasst wie der himmel dunkler wurde.
Etwa am mitternacht habe ich schluss gemach da ich 5 uhr früh aufstehen musste.
Lg und cs
johny

SW 80/600 ED Apo
SW 150/750 Newton
Meade SC 10 Zoll
Canon EOS 400da
EQ 3
Heq 5 Pro goto
Lacerta Mgen2
http://www.astrobin.com/users/sky-watcher/

Antworten