Andromeda mit 120er Esprit

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 507
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Andromeda mit 120er Esprit

Beitrag von Tackleberry » 09.10.2016, 23:35

Hallo Leute

Hier mein Beitrag zur Andromeda Saison:

Bild

Dank Michael nun auch korrekt ausgerichtet ;)

LG und CS
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Takahasi Epsilon 130D / Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Andromeda mit 120er Esprit

Beitrag von HHV » 10.10.2016, 01:20

Guten Abend!

Haha...ich hab sie ja nicht so platziert, aber was die Ausrichtung all dieser Objekte angeht, hilft eine Sternenkarte oder zB http://www.sky-map.org weiter.
Ist sogar Startbild dort und du reihst dich dort sehr gut ein, eine feine Andromeda, die du da präsentierst.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 507
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: Andromeda mit 120er Esprit

Beitrag von Tackleberry » 10.10.2016, 10:16

Hallo Michael

Das von Dir zu hören freut mich natürlich sehr. :)

Hab mir jetzt einen Reducer zugelegt und werd sie dann nochmal mit 588mm bei f4,9 machen...
Vielleicht krieg ich sie dann ganz ins Bild- sollte sich knapp ausgehen.

Aber Deine ist wirklich ein Referenzwerk. Vor allem die Übergänge in den Deepspace-Bereich.
So will ich das auch hinbekommen. Brauch ich dafür PI oder schaff ich das auch mit Photoshop?

Lg Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Takahasi Epsilon 130D / Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Andromeda mit 120er Esprit

Beitrag von HHV » 10.10.2016, 15:34

Servus Gabriel!

Hmmm...glaube 588mm mit einer APS-C Kamera wird sich trotzdem nicht ganz ausgehen. Und bezüglich PI - tja, da scheiden sich die Geister, wahre Photoshop-Künstler schaffen es wohl auch damit,
aber zu denen gehöre ich nicht. :mrgreen:
Bei meiner Version OHNE Reducer waren es 550mm, aber mit einer Vollformat-Kamera...bei deiner 60D fällt noch ein 1.6x crop-factor an.


LG,
Michael S.

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 507
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: Andromeda mit 120er Esprit

Beitrag von Tackleberry » 10.10.2016, 15:59

Hallo Michael

Ich glaube über kurz oder lang wird wohl kein Weg an PI vorbeiführen.
Man kann zwar mit Photoshop manuell so ziemlich alles machen, aber verplempert halt extrem viel Zeit damit.
Diese Andromeda wurde mit DSS gestackt und danach nur mit Photoshop bearbeitet.
Es hat aber auch gedauert es so hinzubekommen, da man nach einiger Zeit vor dem Bildschirm regelrecht blind wird, und man dann schnell in eine falsche Richtung läuft bevor man merkt dass die ganze Sache 10 Arbeitsschritte vorher eigentlich besser ausgesehen hat. :)
In PI ist angeblich sehr viel automatisiert, daher glaube ich würde sich dieses Programm schon lohnen.
Das Problem ist halt, dass ich mit PS nun schon ein wenig Erfahrung habe, aber mit PI fang ich wieder bei Null an.

Vielleicht warte ich noch mit der kleineren Version noch ein wenig zu. Im Hochformat geht es sich fast aus, aber ich habe vor mir in naher Zukunft eine 6D zuzulegen- mit der geht es sich dann schön aus.

Lg Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Takahasi Epsilon 130D / Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Antworten