NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgenommen

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgenommen

Beitrag von Herfried » 02.02.2017, 14:38

Hallo liebe Photonensammler,

Vor einigen Tagen konnte ich über 2 Nächte den NGC 2244 Rosettennebel auf der Ebenwaldhöhe NÖ. aufnehmen.
Die Bedingungen dort sind wenn das Wetter mitspielt echt super.
Es wurden letztendlich 82 x 300 sec. Lights mit 800 ASA. Und die entsprechenden Darks, Flats und Bias dazu.
So wie bis jetzt immer verwendete ich keine Filter oder Reducer. Nur der GPU war im Lichtweg.

Newton SW150/750mm, iEQ45, MGEN2, Sony Nex-5 mod. und der GPU Komakorrektor.
EBV: DSS, Straton, Regim, Fitswork und PS.

Ich freue mich über Eure Rückmeldungen.

LG & CS,
Herfried

60% Version: http://www.exl.at/astroaufnahmen/NGC224 ... 60_web.jpg

Bild
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Nabucco
Austronom
Beiträge: 331
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Nabucco » 02.02.2017, 16:35

Servus Herfried,

mir gefallen die verschiedenen Rottöne sehr gut, das gibt dem Nebel eine schöne Dynamik und räumlichen Eindruck.

LG Klaus

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 02.02.2017, 19:03

Hallo Klaus,

Es freut mich das Dir mein Rosettennebel gefällt. :P
Die Bedingungen sind dort oben schon super.
Die Anfahrt und die Ausrüstung immer Auf-und Abbauen ist zwar mühsam, aber es zahlt sich wirklich aus. :mrgreen:
Ich möchte das Abenteuer nicht vermissen, unter freiem Himmel Astroaufnahmen zu machen. :D

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 518
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Tackleberry » 02.02.2017, 19:36

Hallo Herfried

Der ist echt super geworden.
Deine Aufnahmen wirken immer so natürlich- nie gekünstelt.

Lg Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Takahasi Epsilon 130D / Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 03.02.2017, 07:45

Hallo Gabriel,

Freut mich sehr das Dir mein Rosettennebel so gefällt. :D
Ich versuche die EBV so auszulegen das das Ergebnis so natürlich wie möglich aussieht.
Das geht umso leichter wenn man lange belichtet und auch gute Flats verwendet.
Aber das ist für Dich wenn man Deine Aufnahmen betrachtet ja nichts Neues.
Betreffend "Herumkünsteln", hole ich aus den Aufnahmen nicht mit allen Mitteln das letzte heraus. :idea:
Das ist auch nicht notwendig wenn man lange Belichtet und genau nachführt. :mrgreen:
Ich habe ja auch nur eine einfache Ausrüstung, da kann man nicht so gut Künsteln. :mrgreen:
Mir persönlich ist es wichtig, das ich eine scharfe Aufnahme bekomme, der Rest ergibt sich von selbst. :idea:
Ich denke man sieht sich mal wieder auf der HW :)

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5103
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von markusblauensteiner » 03.02.2017, 09:21

Hallo Herfried,

mir gefällt das Bild ebenfalls ausgezeichnet! Der natürliche Eindruck ist es, was deine Bilder besonders sehenswert macht.
Nichts wirkt überzogen und erzwungen.
Das geht umso leichter wenn man lange belichtet und auch gute Flats verwendet.
..................Betreffend "Herumkünsteln", hole ich aus den Aufnahmen nicht mit allen Mitteln das letzte heraus. :idea:
Das ist auch nicht notwendig wenn man lange Belichtet und genau nachführt
Das gehört eigentlich genau so jedem angehenden Astrofotografen, egal welche Ausrüstung, welcher Himmel, wie viel Dunst.... :D
zur Bedienungsanleitung der Montierung dazu gelegt. Es ist so unglaublich toll, was Programme alles können...und das sieht man dann leider (recht) oft.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Alkyone
Austronom
Beiträge: 136
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Alkyone » 03.02.2017, 11:19

Hallo Herfried,

Deine Rosette ist wirklich ein Hammer. Im Vergleich mit anderen Aufnahmen und Deiner Ausrüstung ist das Ergebnis das Beste, das ich bisher in den diversen Foren gesehen habe. Hut ab!

LG und CS Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 03.02.2017, 18:39

Hallo Markus,

Ich freue mich außerordentlich anerkennende Worte von Dir zu meinem Rosettennebel zu erhalten. :)
Da kann ich sehen das ich auf dem richtigen Weg bin.
Ja, runde und stimmige Astroaufnahmen zu machen, das ist meine persönliche Vorgabe.
Die Aufnahmen müssen mir selbst auch gefallen, was mir aber aus verschiedenen Gründen nicht immer gelingt. :mrgreen:
Das Wetter..., die Technik ... und natürlich etwas Glück gehört sicher auch dazu.
Das Abenteuer, die Natur - und wenn immer neue Aufnahmen reinkommen und man echt live dabei ist, - das ist schon was. :idea: :lol:

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 03.02.2017, 19:13

Hallo Erich,

Danke für Deine anerkennenden Worte zu meinem Rosettennebel. :P
Seit ich den Newton verwende werden auch meine Aufnahmen besser.
F5 ist zwar nicht berauschend, aber im Vergleich zu den Geräten die ich vorher verwendet habe doch eine Erleichterung.
Das schöne am Newton ist auch das man so viel einstellen kann und schöne Farben bekommt. :idea:

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von HHV » 03.02.2017, 20:28

Guten Abend!

Wunderbare Durchzeichnung, sehr feine Details und Sterne. Etwas mehr Sättigung würde mir persönlich noch mehr gefallen, nicht übertrieben, aber bisserl mehr.

LG,
Michael S.

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 583
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von michaeldeger » 04.02.2017, 15:49

Hallo Herfried,

ein sehr gutes Ergebnis vom Rosettennebel mit schöner Farbgebung und feinen Strukturen.

LG
Michael
________________________
http://www.galaxyphoto.de

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 04.02.2017, 22:58

Hallo Michael,

Danke für Deine positive Rückmeldung.
Bei meinen Astroaufnahmen versuche ich die Auswertung bzw. die EBV so natürlich wie möglich zu gestalten.
Anscheinend ist das der richtige Weg, besonders dann wenn die Aufnahmen einem selbst auch gefallen sollen. :mrgreen:
Die Bildschirmkalibrierung hat mir auch sehr geholfen. :?:

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 05.02.2017, 20:22

Hallo Michael (ohne "S")

Danke für Deine geschätzte posetive Rückmeldung zu meinem Rosettennebel. :D

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Astrokarsten
Beiträge: 33
Registriert: 31.08.2016, 15:15
Kontaktdaten:

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Astrokarsten » 07.02.2017, 08:41

Hallo Herfried,

tolles Ergebnis mit DSLR. Die Details sind knackig scharf und die Bearbeitung natürlich.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht

Karsten

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 07.02.2017, 12:47

Hallo Karsten,

Vielen Dank. :D
Ich denke das der Unterschied zwischen DSLR und CCD Cam bei normalen Farbaufnahmen nicht so stark ist.
Meiner Meinung nach, ist es wichtig lange zu belichten und saubere Flats zu machen.
Die genaue Nachführung ist natürlich Grundvoraussetzung.
Glück und Leidenschaft gehört natürlich auch dazu. :mrgreen:

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4497
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von TONI_B » 07.02.2017, 13:21

Und das mit einer SONY NEX-5! :wink:

Ich habe mir ja auch eine zugelegt und modifizieren lassen - bin aber noch zu kaum einer Nacht damit gekommen... :twisted:

Aber wenn ich deine super Bilder sehe, die du mit dieser Kamera machst, habe ich Hoffnung - falls das Wetter wieder mal mitspielt.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 07.02.2017, 19:38

Hallo Toni,

Danke für die "Blumen" :D
Die Nex5 ist schon super, klein und fein.
Sie hat einen modernen Chip und ist sehr günstig am Gebrauchtmarkt zu haben. :idea:
Ich bin auch auf der Suche nach einer 2. :mrgreen:

Alles Gute mit Deiner Nex5 & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Benutzeravatar
Tommy
Austronom
Beiträge: 1145
Registriert: 27.08.2009, 16:45
Wohnort: Zellerndorf
Kontaktdaten:

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Tommy » 07.02.2017, 20:24

Hallo Herfried

Für meinen Geschmack könnte die Farbsättigung etwas höher sein, aber sonst finde ich deine Aufnahme sehr gut!

LG
Thomas

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 07.02.2017, 22:12

Hallo Thomas,

Es freut mich sehr das Dir mein Rosettennebel so gut gefällt. :D
Danke für Deine Anregung die Sättigung etwas zu verstärken.

Ich habe es mir in PS nochmal angesehen, und kann mich nicht überwinden was zu ändern.
Es hat lange bei mir gedauert bis ich mich bei den Farben gezügelt habe. :mrgreen:
Ich bin ständig am Dazulernen und habe auch einiges von Dir gelernt. - Danke.
Bin auch froh, das der Ausdruck auf A3 genauso ausschaut, wie die Bildschirmdarstellung.

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Benutzeravatar
Purkerdorfer
Austronom
Beiträge: 115
Registriert: 20.08.2013, 13:22

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Purkerdorfer » 09.02.2017, 10:34

Wow, unglaublich kontrastreich und unerwartete Details für einen 150/750 Newton !!

CS Gerhard

P.S. Ich muss auch wieder einmal auf die Ebenwaldhöhe!
Skywatcher Fotonewton 200/800
Komakorrektor by Pal Gyulai

SW EQ6 Goto
Canon EOS 600d astromodifiziert
MGEN

Celestron C8 203/2030
SW EQ3 GOTO mit Stahltripod
DSS, Fitswork, Photoshop CS2, Registax, Autostakkert,

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC2244 der "Rosettennebel" auf der Ebenwaldhöhe aufgeno

Beitrag von Herfried » 09.02.2017, 12:50

Hallo Gerhard,

Danke für Deine positive Rückmeldung. :P

Mein "kleiner Newton" funktioniert ganz gut.
Habe natürlich an allen Ecken und Enden in bekannter Weise dafür gesorgt das Reflektionen vermindert werden.
Das Gespann Newton, Sony Nex-5 mod. und der GPU Komakorrektor, funktionieren sehr gut. :idea:

Nicht zu vergessen sind die super Bedingungen auf der Ebenwaldhöhe. (wenn das Wetter passt :mrgreen: )

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Antworten