NGC4725 en gros, en detail

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5725
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von tommy_nawratil » 19.04.2017, 13:32

grüss euch,

diese Version der NGC4725 habe ich mit dem Lacerta 10" f/4 und der ASI1600MMC aufgenommen.
Das errichbare Feld passt gut zum Motiv und bei der Pixelscale von 0,78arcsec/Pixel
war ich gespannt wie gut die Details darstellbar sind. Ich denke das ist gut gelungen,
die kleine NGC4712 rechts von der 4725 hat kleine Achse nur den Durchmesser von Jupiter.
Es lohnt sich, Ausschnitte zu zeigen, und so sind eigentlich 3 Bilder daraus geworden :P

Das ganze Feld, mit NGC4747 und ihren Gezeitenschweifen links oben (= Arp 159)
Bild

100% Version: http://cdn.astrobin.com/images/thumbs/7 ... ermark.jpg

Link zu Astrobin mit allen Daten und Versionen: http://www.astrobin.com/292352/

Detailbild: Das ist nicht M81 :mrgreen: sondern NGC4725 und rechts NGC4712 in Coma Berenice
Bild

und hier die NGC4747 oder Arp159 (heisst bei mir "Hasenohr Galaxie")
Bild

und schliesslich gibt es noch eine beschriftete Version des ganzen Feldes, mit NGC und PGC Galaxien benannt,
wobei weitaus mehr Galaxien und Galaxiengruppen zu sehen sind - hier als Link:
http://cdn.astrobin.com/images/thumbs/2 ... ermark.jpg

Die Kombi der kleinen aber empfindlichen und rauscharmen Pixel mit moderater Brennweite
eröffnet Möglichkeiten der Detaildarstellung, an welcher man früher nur mit grösseren Teleskopen rankam -
so scheint es mir nach diesem und dem vorhergehenden Bild (NGC4712).

LRGB 143x46x32x32 Subframes zu je 180 Sekunden, Lacerta Photonewton 10" f/4 mit ASI1600MMC,
AZ-EQ6 mit MGEN, Aufnahme mit APT, Verarbeitung mit PixInsight und Photoshop.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
astrodani
Austronom
Beiträge: 291
Registriert: 19.01.2015, 10:09

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von astrodani » 19.04.2017, 13:46

Hallo Tommy,

da kann man nur gratulieren. Sauberste Arbeit! Bildausschnitt gut gewählt, tolle Details im Crop sichtbar und die Farben bekommst Du wie gewohnt sehr schön hin.
Der rauscharme Hintergrund ist mir sofort aufgefallen. Meinst Du, dass die kleinen Pixel auf 1000mm Brennweite nur Vorteile bringen, oder gibts da auch die Cons? Auf astrobin erwähnst Du die Abhängigkeit vom Seeing.

Ist definitiv ein Referenzbild des Objektes!

CS Daniel
"Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt."
10" Newton ohne Namen f/4, Sky-Watcher Black Diamond ED-APO 80/600 (mit Reducer 510mm)
Sky-Watcher EQ8, Moravian G2-8300 & G1-0300

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von HHV » 19.04.2017, 16:48

Servus Tommy!

Teufel auch eins...zeigst mal wieder wo der Hammer hängt. Bezüglich Details nicht soooo viel mehr als bei meinem Versuch an dieser schönen Galaxie,
ich hatte ja Pixel scale: 1.607 arcsec/pixel, aber der Hintergund ist wunderbar "ruhig", weit besser.
Natürlich hast du auch mehr als die doppelte Belichtungszeit investiert und weit bessere EBV-Kenntnisse.
Gratuliere - traumhaftes Bild.
Jetzt werden wohl noch viele weitere von diesem Objekt folgen. :shock:
Besonders NGC 4747 mit seinen Gezeitenschweifen ist ja ein tolles "Beiwerk".

Hoffe Astrel tauscht bald mal ihren 25Jahre alten 8300er Sensor gegen den "nur" 5 Jahre (Feb. 2012) alten 16MP aus.
:mrgreen:

LG,
Michael S.

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von klausbaerbel » 19.04.2017, 17:55

Hallo Tommy,

Ein wahrlich tolles Bild. Sehr beeindruckend, was Du da geschaffen hast.
Ich finde es ist ein sehr gutes Beispiel dafür wie sich eine lange Belichtungszeit und viel Erfahrung bei der Bildgewinnung und besonders in der EBV auswirkt.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4425
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von TONI_B » 19.04.2017, 18:12

Tja,
was soll man da nur sagen?

Welche Superlative soll man verwenden?

Niederknieen vorm Papst der Astrofotografie... 8)
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5725
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von tommy_nawratil » 19.04.2017, 18:13

hallo,

vielen Dank fürs Hinschauen und Loben :P

@ Dani: Natürlich kann das Nachteile haben, wenns Seeing schlecht ist dann ist alles sehr unscharf.
in diesem Fall ist eine kurze Brennweite besser - aber dann auch ein anderes, dem grösseren Feld angemessenes Objekt
Im Frühjahr gehts an die Details, es gibt kaum grossflächiges abzulichten

@ Michael: Ich bedanke mich bei dir für die Bildidee, deine kürzliche Aufnahme ist ja auch ganz toll geworden!
Da musste ich schon tiefer Luft holen um mithalten zu können, noch dazu bei meinem Himmel.
Dein sampling ist übrigens fast genau gleich, bei Astrobin steht bei dir: Pixel scale: 0.756 arcsec/pixel
Das probier ich auch mal, dachte ich 8)

@ Heiko: Danke, ja die Bildverarbeitung ist ein springender Punkt,
die Einstellungen bei der Decon und was man gegen Noise so alles tut. Fein, dass dir auch gefällt!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von Ephemeris » 19.04.2017, 19:07

Servus Tommy,
Einfach nur schön anzuschaun.
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Herfried
Austronom
Beiträge: 417
Registriert: 10.09.2015, 12:17
Wohnort: A-2551

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von Herfried » 19.04.2017, 19:10

Hallo Tommy,

Eine wunderbare Komposition zeigst Du uns da.
Wie gewohnt super ausgearbeitet.
Einfach gesagt, eine weitere Referenzaufnahme wo Du uns zeigst wie es aussehen soll. :mrgreen:

LG & CS,
Herfried
iEQ45; ASI120MC; Sony Nex-5 self mod.; Minolta 50/1,7; Jupiter 37A 135/3,5; Jupiter 21M 200/4; Mak 127/1900mm; SW Newton 150/750; GPU Komakorrektor; MGEN2.
Bearbeitung: FireCapture, DSS, FitsWork, Straton, PS, PI.

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von HHV » 19.04.2017, 20:30

tommy_nawratil hat geschrieben:hallo,


@ Michael: Ich bedanke mich bei dir für die Bildidee, deine kürzliche Aufnahme ist ja auch ganz toll geworden!
Da musste ich schon tiefer Luft holen um mithalten zu können, noch dazu bei meinem Himmel.

lg Tommy

Guten Abend Tommy!

Gerne, gerne...wenn du dann solche Kracher raushaust, dann freue ich mich natürlich auch und es zeigt mir, was denn tatsächlich möglich ist.
:mrgreen:

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5038
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von markusblauensteiner » 19.04.2017, 22:31

Hallo Tommy,

so soll das Trio aussehen! Du hast einen Grad der Schärfung gewählt, der genau richtig erscheint. Die Galaxien kommen knusprig daher, ideal, nicht zu viel und nicht zu wenig. Das erfordert Feingefühl, nix zu machen mit Standardeinstellungen. :mrgreen:
Gleichzeitig hast du die Gezeitenschweife schön aus dem Hintergrund gelöst - mir gefällt das ganz ausgezeichnet!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
Jedi2014
Austronom
Beiträge: 317
Registriert: 05.10.2015, 19:59
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von Jedi2014 » 20.04.2017, 12:02

Hi Tommy,

erste Sahne!

Du schriebst es ja schon. Die Bildbearbeitung entscheidet mittlerweile über den Grad der Begeisterung hier im Forum. Ich denke das fotografische Können sowie die Ausrüstung ist bei fast allen hier mittlerweile so gut, dass es nun eher auf die Arbeit NACH dem Fotografieren ankomt. Mit dem entsprechenden Know-How kann man einach das Maximum aus einem Bild rausholen - was du uns hier wieder eindrucksvoll beweist.
Gruß
Jens

Meine Homepage: http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3444
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von Josef » 20.04.2017, 19:03

Hallo Tommy!

Großes Kino, fabelhafte Aufnahme, dem ist nicht hinzuzufügen! Hut ab!

martl
Austronom
Beiträge: 782
Registriert: 22.11.2009, 19:31
Wohnort: Volders
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von martl » 20.04.2017, 23:25

Hi Tommy!

Ja, die Aufnahme gibt was her, handwerklich wirklich vom Feinsten!
LG
Martin

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5725
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von tommy_nawratil » 21.04.2017, 01:35

hallo Freunde,

vielen Dank fürs Lob, freut mich sehr dass das Bild so gut ankommt! :P

@ Reinhard: Hab ich nichtmal gesehen, als ich danach gesucht habe.
Erst nachdem ich das fertige Bild feste aufgezogen habe. Nobody's perfect :D
Der Hintergrund ist nicht einfach neutralisiert, sondern geschniegelt und gebürstet
Das nächste mal dann mit Pomade :lol:

@ Jens: Naja, doch nicht ganz nur die Bearbeitung. Ein Maximum rausholen immer, natürlich -
aber was ist dann das konkrete Ergebnis? Da spielen viele Faktoren mit.
Hier wars die Kombination der kleinen Pixel mit den 1000mm Brennweite welche für mich spannend war.
Zuvor hatte ich 1250mm f/5 probiert, und ich dachte ein Schritt zurück wär jetzt interessant.
Das Seeing muss zumindest passabel sein, das Objekt hoch stehen,
sonst geht man mit den kleinen Pixeln auch baden.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 550
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von michaeldeger » 22.04.2017, 11:49

Hallo Tommy,

eine ausgezeichnete Galaxienaufnahme mit einer sehr guten Auflösung,
auch die Farbgebung sagt mir zu.


LG
Michael
_________________________
http://www.galaxyphoto.de

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von HHV » 23.04.2017, 09:09

Guten Morgen!

Wie zu erwarten war - hochverdient IOTD geworden bei astrobin. :mrgreen:
Vielmehr sollte es ja sogar ein APOD sein.

Gratulation Tommy!

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
BernhardH
Austronom
Beiträge: 1393
Registriert: 10.05.2010, 10:45
Wohnort: Wien, 18
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von BernhardH » 23.04.2017, 11:07

Hallo Tommy,

tolles Foto ist Dir hier gelungen. Besonders schön finde ich die Galaxien details in der großen und die Farben.

cs Bernhard
Newton 355/1600 + APM 107/700
Moravian 11k + QHY9m
Fornax 102, Fornax 10
http://www.sternenbann.at

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5725
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von tommy_nawratil » 23.04.2017, 21:01

hallo Freunde,

wui, wirkli woa, da is ein Kelch :P
erwarten darf man sich nie was, freuen aber schon wenns Anerkennung findet
danke für die guten Wünsche Michael, aber vielleicht wirds ja doch deins, hat Vorrang :mrgreen:

danke Bernhard!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: NGC4725 en gros, en detail

Beitrag von HHV » 23.04.2017, 22:13

tommy_nawratil hat geschrieben:hallo Freunde,

danke für die guten Wünsche Michael, aber vielleicht wirds ja doch deins, hat Vorrang :mrgreen:

danke Bernhard!

lg Tommy

Haha...da wirds wohl eher den Lotto-Sechser geben, aber zumindest in der nächsten
Ausgabe von Abenteuer Astronomie wirds abgedruckt sein.
Aber ich werde nochmal einen Bearbeitungsdurchgang starten, hab Ideen für Hintergrund sowie Galaxie selbst.

LG,
Michael S.

Antworten