von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5725
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von tommy_nawratil » 09.10.2017, 02:59

hallo,

ein widefield der Milchstrasse von Atair bis zu Alpha und Beta Centauri -
übers Zentrum der Milchstrasse mit ihren Dunkelwolken und Emissionsnebeln.
Ganz klein Barnards "E" neben Atair, das grosse Rift im Adler, die Scutum Wolke mit M11,
weiter zu M16 und M17 in Adler und Ophiuchus, dann die Lagune, die zentrale Sternwoilke
mit "Barnards Loch im Himmel", der Pfeifennebel und die bunte Antares Region,
zum Stachel des Skorpions mit der Katzenpfote und dem Rosennebel, weiter
zum Feuervogel an der grenze von Ara und Norma, wieder Dunkelwolken und Sternmassen
bis endlich Alpha Centauri erreicht ist.

Bild

Auf Astrobin gibte eine 100% Version zum rumspazieren:
http://cdn.astrobin.com/images/thumbs/a ... ermark.jpg

Die Objekte sind winzig aber, man sie identifizieren und ihre Lage erkunden - dabei hilft die beschriftete Version:
http://cdn.astrobin.com/images/thumbs/7 ... ermark.jpg

Das ganze auf Astrobin versammelt: http://www.astrobin.com/315938/

Die Aufnahme mit dem Canon 16-35L f/4 bei Offenblende und Eos6d spannt sich über 90° in Deklination,
Süden ist links in Bild. Ich bin auf einen kleinen Hügel gegangen, um ungestörten Rundumblick zu haben.
Es war die Aufnahme in der letzten Nacht auf Hakos, und der Überblick war mir sehr am Herz gelegen.
Da ordnen sich die vielen anderen Bilder fast alle drin ein. :D

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4425
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von TONI_B » 09.10.2017, 06:25

Ja, ja, ja - genau solche genialen Bilder habe ich im Kopf und würde ich auch gerne machen!

Aber mit unserer Lichtverschmutzung sind wohl die Gradienten niemals in den Griff zu bekommen - außer vielleicht im Hochgebirge...
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

thewastl
Beiträge: 38
Registriert: 20.08.2017, 02:44
Wohnort: 8181

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von thewastl » 09.10.2017, 10:51

Hallo Tommy,

Eine wundervolle Aufnahme !
Wirkt wie eine Hubble Aufnahme einer weit entfernten Edge-on Galaxie :)
Danke fürs Zeigen.

LG & CS
Thomas

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5038
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von markusblauensteiner » 09.10.2017, 19:14

Hallo Tommy,

ja, mit so was kann man einen Astrourlaub wirklich abschließen.
Sehr, sehr schön gemacht!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
Ephemeris
Austronom
Beiträge: 1020
Registriert: 05.04.2013, 16:54
Wohnort: Wernberg
Kontaktdaten:

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von Ephemeris » 09.10.2017, 21:25

Servus Tommy,
Ich weiß nicht was mich mehr beeindruckt. Deine perfekte Erläuterung der Objekte in deinem Bild, oder selbiges an sich.
klare Nächte wünscht euch
Hans

i'm here not for business but for pleasure

https://www.facebook.com/treeobservatory
http://www.krobath-koechl.at
http://www.pacheiner.at

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von HHV » 10.10.2017, 17:29

Servus Tommy!

Gratulation...einmal mehr, da kann man sich wahrlich drin verlieren, traumhaft schön.

CS,
Michael S.

Benutzeravatar
BernhardH
Austronom
Beiträge: 1393
Registriert: 10.05.2010, 10:45
Wohnort: Wien, 18
Kontaktdaten:

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von BernhardH » 11.10.2017, 00:38

Ein richtig gelungenes Foto. Super Tommy!
Newton 355/1600 + APM 107/700
Moravian 11k + QHY9m
Fornax 102, Fornax 10
http://www.sternenbann.at

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5725
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von tommy_nawratil » 13.10.2017, 23:26

hallo,

vielen Dank liebe Kollegen, für mich ist es auch eine ganz besondere Aufnahme!
Die Sommermilchstrasse geht von meinem Standort aus nicht so tief runter,
und da hab ich jetzt mal Anlauf genommen, und es war wirklich ein Erlebnis.

@ Toni: Doch, das geht auch von mir zu Haus, kein Hochgebirgshimmel ist nötig:
http://www.astrobin.com/270628/
Die Gradienten kriegen wir alle alle weg mit DBE :D
bei mir leuchtet noch dazu der Kirchenscheinwerfer in den Himmel.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4425
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von TONI_B » 14.10.2017, 07:01

Ok, im Schwan geht es schon eher bei uns, aber das Milchstraßenzentrum liegt bei mir 20° über dem Horizont genau in der Lichterglocke der Stadt und von Wien. Da geht nicht sehr viel...


Übrigens: wieder mal Bild des Tages auf AstroBin! :wink:
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von HHV » 14.10.2017, 13:57

Guten Tag zusammen!

Gratulation, hochverdient IOTD geworden.
:mrgreen:

CS,
Michael S.

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5725
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: von Atair zu Alpha Centauri - Milchstrasse mit 16mm

Beitrag von tommy_nawratil » 14.10.2017, 17:56

hallo,

ui ja wirklich, IOTD, das freut mich sehr - selten bei einem widefield.

@ Toni: Ah so hast du das gemeint, das stimmt natürlich.
deshalb hab ich ja mein Köfferli gepackt und bin in den Süden gefahren :D

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Antworten