M 63 Sonnenblumengalaxie

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
gangstertom
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 19.03.2016, 14:00

M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von gangstertom » 09.04.2018, 21:24

Hallo,

mein erstes Bild mit einer Eq6, die ich mir zugelegt habe, vom 07.04.18

Bild

48x2min L und je 15 Minuten RGB (alles mit Newton 200/1000 und Asi 174mm-cool), welche ich erstmals gebinnt aufgenommen habe. War ein Fehler, weil
DSS zu wenig Sterne erkannt (Bei Verdoppelung der Bildgröße waren es genug!?) hat und die Ummodelei mit Fitswork und wieder DSS einige Zeit gekostet hat.
Habe auch das Gefühl, dass ich das Bild etwas überbearbeitet habe.

Wie immer mit der Bitte um Kritik.

Thomas

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4938
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von markusblauensteiner » 10.04.2018, 08:39

Hallo Thomas,

von den Details in der Galaxie her ist dein Ergebnis wirklich gut geworden! Darauf lässt sich gut aufbauen, die Nachführung scheint sauber zu laufen.
Farblich finde ich es etwas grün, ich denke, da lohnt sich, noch mal Hand anzulegen.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

gangstertom
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von gangstertom » 10.04.2018, 18:49

Danke Markus,

hatte ich schon erwähnt, dass ich eine Grünschwäche hab.
Ich versuch das mal zu beheben.

Thomas

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4938
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von markusblauensteiner » 10.04.2018, 20:22

Hallo Tom,

das ändert einiges!
Ich hatte mal eine nette Unterhaltung mit Stefan Binnewies - wenn man seine Bilder ansieht glaubt man nicht, dass er mit einer Grünschwäche kämpft.
Seine Schilderungen, wie er die Umgebung wahrnimmt, waren hoch interessant. Vermutlich gibt es in diesem Bereich der Sehschwächen auch unterschiedliche Ausprägungen.

Den Himmelshintergrund hast du farblich ja voll im Griff. Man kann ihn schön messen, ein klarer Vorteil. Für die Objekte könntest du bei einer Farbkalibrierung anfangen.
Meist sehen die Farben danach recht stimmig aus, jedenfalls fallen Farbstiche weg. 1:1:1 kann man die Kanäle eines RGB ohnehin praktisch nie zusammensetzen.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

gangstertom
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von gangstertom » 13.04.2018, 19:00

Hallo Markus,

bin jetzt schon ein paar Tage dran ein besseres Ergebnis zu erzielen. Will aber nicht hinhauen.
Die Farbkanäle sind zu verrauscht, weil zu wenig aufgenommen. Den Gradienten (Ausschnitt wäre ja um einiges größer)
bekomm ich nicht zufriedenstellend raus, usw.

Hab mich jetzt dazu entschieden die Galaxie weiter zu belichten und es dann mit der Bildbearbeitung noch mal zu probieren.

Ja, das mit der Grünschwäche ist so eine Geschichte. Die meisten werdens nicht einmal wissen, betrifft fast jeden 10 Mann,
bei Frauen viel weniger. Und trotzdem sehe ich grüne Wiesen und Bäume, aber wie Du sagst, dass ist oft unterschiedlich ausgeprägt.

Thomas

gangstertom
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von gangstertom » 14.04.2018, 13:41

So, Hab gestern die Farben noch einmal neu gemacht, je 20x 2min gain 75, L von davor wurde mit gain 0 gemacht:

Bild

Der Hintergrund ist übrigens nicht mehr original, den hab ich abgezogen und mit grau ersetzt.
Ich krieg die Gradienten sonst nicht aus dem Bild.

Thomas

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von klausbaerbel » 14.04.2018, 19:31

Hallo Thomas,

Das schaut jetzt prima aus.
Keine Ahnung, was Du mit dem Hintergrund meinst, aber der ist nun auch prima.
Da sieht man, daß am Ball bleiben sich auszahlt.

Liebe Grüße
Heiko

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3378
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von Josef » 14.04.2018, 20:22

Hallo Thomas,

das hat sich gelohnt bei Version 2.0!

gangstertom
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von gangstertom » 14.04.2018, 22:45

Hallo Heiko und Josef,

Danke Euch beiden, bin selbst jetzt auch recht glücklich mit dem Bild.
Vielleicht schaff ich es in den nächsten Tagen noch ein bisschen L zu sammeln.

Thomas

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4938
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von markusblauensteiner » 15.04.2018, 13:34

Hallo Thomas,

das ist jetzt wirklich super geworden, sehr stimmig!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von HHV » 15.04.2018, 14:50

Servus Tom!

Gratulation, Version 2.0 ist dir sehr gut gelungen.

LG,
Michael S.

gangstertom
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: M 63 Sonnenblumengalaxie

Beitrag von gangstertom » 16.04.2018, 13:45

Danke auch an Markus und Michael, ich hoffe, dass ich irgendwann die
Qualität Eurer Bilder erreiche, oder zumindest in die Nähe komme.

Thomas

Antworten