Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5710
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von tommy_nawratil » 02.08.2018, 22:53

hallo,

eines der prominenten Südobjekte ist die Kleine Magellansche Wolke,
neben der großen und Ihren vielen Nebeln oft untergehend, hat sie doch
einiges zu bieten. Sogar in dieser 300mm Version kommen Sternentstehungs- und
Ha Gebiete nebst anderen Nebeln heraus.
Und garniert mit dem großen Kugelhaufen 47 Tucanae (schon freiäugig leicht sichtbar)
und dem kleinen Brüderchen NGC362 hat sie auch einen schönen Rahmen.

Bild

67% Version: https://cdn.astrobin.com/thumbs/Dqm5VhZ ... hqkGbg.jpg

bei Astrobin gibts auch eine beschriftete Version und die Daten:
https://www.astrobin.com/359202/

Eos6da Iso1250 mit Canon 300mmL f/4 beo Offenblende, 60x2min Subframes.
Monti iOptron3200 geradegebogen vom MGEN :lol:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3412
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von Josef » 02.08.2018, 23:10

Hallo Tommy!

Das ist ja mit 300mm schon eine rießen Bombe, wie Du ja schreibst sieht man trotz dieser bescheidenen Brennweite
was in dieser kleinen Welteninsel los ist. Herrliches Bild!

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1049
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von RiedlRud » 03.08.2018, 11:46

Hallo Tommy!
ein super Bild für ein 300er Tele. Vielleicht muß ich meine "langen Fernrohre" doch verkaufen und auf kürzere Brennweite umsteigen. Ideal wäre dann 20 cm Öffnung und 30/40 cm Brennweite oder?? :-)
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
sternfeld
Austronom
Beiträge: 119
Registriert: 21.06.2012, 02:41
Wohnort: 1220 Wien

Re: Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von sternfeld » 03.08.2018, 14:34

Hallo Tommy,
das sind die Fotos auf die ich mich immer schon freue.
Dankeschön fürs anschauen lassen! :)
Cs, Helmut

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 527
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von michaeldeger » 03.08.2018, 16:36

Hallo Tommy,

für 300mm Brennweite zeigt die Aufnahme schon eine beachtliche Auflösung, sehr gut!


LG
Michael
________________________
http://www.galaxyphoto.de

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5004
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von markusblauensteiner » 04.08.2018, 01:38

Hallo Tommy!

Den Anblick der beiden Magellanschen Wolken + NGC 362 fand ich jede Nacht aufs Neue faszinierend.
Leider hat unser Nordhimmel so etwas nicht zu bieten...dafür haben wir andere Leckerbissen. :-)

Was mir besonders gefällt an deiner Aufnahme sind die vielen kleinen Sternhaufen in der Galaxie. Viele davon befinden sich eher etwas abseits, da werden wohl einige Kugelsternhaufen dabei sein.
Das Bild selbst glänzt wieder durch klare Farben und schöne Details, bravo Tommy!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Franz1
Austronom
Beiträge: 365
Registriert: 10.02.2017, 20:35

Re: Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von Franz1 » 04.08.2018, 21:49

Hallo,

wieder einmal ein echtes Tommy-Bild.
Da kann man sich drin verlieren.

lg
Franz

Benutzeravatar
Niki
Austronom
Beiträge: 130
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von Niki » 04.08.2018, 22:15

Puh - eigentlich sind auch die Sternhaufen herrlich aufgelöst... leider kann ich nicht testweise nach Namibien, um das mit 450mm (FSQ) zu probieren - würd mich jetzt grad reizen. ,)

lg
Niki
Das Seeing ist zwar ausschlaggebender als das Equipment, aber das Equipment kann man sich aussuchen... :)

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5710
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Kleine Magellansche Wolke mit 300mm

Beitrag von tommy_nawratil » 14.08.2018, 00:28

hallo Kollegen,

danke für die netten Rückmeldungen!

Ja es ist erstaunlich was man alles schon mit 300mm darstellen kann!
Natürlich haben einige der Objekte eine bessere Auflösung absolut verdient.
Der 47 Tuc formatfüllend im Füllformat zB, das gibt schon was her. :shock:
Wenn ich Glück habe, dann komm ich bei der nächsten Namibia Reise an was Größeres ran. :P

Niki, auch wenn man nicht fotografiert - der Südhimmel ist absolut die Reise wert.
Das muss man gesehen haben, und an einem Ort fernab wie Hakos überhaupt.
Vielleicht fahren wir ja mal gemeinsam mit unseren WAA Freunden!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Antworten