IC 342

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3411
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

IC 342

Beitrag von Josef » 21.02.2019, 20:48

Hallo Sternfreunde!

Nach katastrophalen PC-Crash mit enormen Datenverlust, habe ich mal wieder ein Bild an die Runde!

Ähnlich groß wie die großen hellen Spiralgalaxien in unserer Nachbarschaft, ist IC 342 im nördlichen Sternbild Camelopardalis nur 10 Millionen Lichtjahre entfernt. Ein weitläufiges Inseluniversum stellt IC 342 dar, sie wäre eine prominente Galaxie an unserem Nachthimmel, aber sie ist vor freier Sicht verborgen und nur durch den Schleier von Sternen, Gasen und Staubwolken entlang der Ebene unserer eigenen Milchstraßengalaxie sichtbar. Obwohl das Licht von IC 342 durch dazwischenliegende kosmische Wolken gedimmt wird, zeichnet sich dieses Galaxie auf lang belichteten Aufnahmen am Chip ab. Ihre Spiralarme bewegen sich weit ab vom Kern der Galaxie in den Raum. IC 342 könnte in jüngster Zeit einen Ausbruch von Sternentstehungsaktivitäten erlebt haben und ist nah genug, um einen gravitativen Einfluss auf die Entwicklung der lokalen Galaxiengruppe und der Milchstraße genommen zu haben.

Trotz mehr als 7h Belichtungszeit kommt die Galaxie nicht wirklich so zur Geltung wie ich es mir erhofft habe.
Bei den Belichtungen waren am Himmel immer wieder Cirren unterwegs, die hier noch zusätzlich wohl ein paar Photonen gefiltert haben.

Bild
Aufnahmeteleskop:Skywatcher Esprit 150ED Super APO Triplet
Aufnahmekamera:SBIG 8300C
Montierung:Eigenbau JB-50
Guidingteleskop:Orion Teleskop AC 90/910
Nachführkamera:ZWO ASI120MM
Brennweitenreduzierung:Explore Scientific 3" 0,7x Reducer
Datum:31. Januar 2019
Aufnahmedauer: 7.3 Stunden
Durchschnittliches Mondalter: 25.59 Tage
Durchschnittliche Mondphase: 16.57%
RA Zentrum: 56,725 Grad
DEC Zentrum: 68,095 Grad
Ausrichtung: 0,967 Grad
Feldradius: 0,877 Grad

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1046
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: IC 342

Beitrag von RiedlRud » 22.02.2019, 22:30

Hallo Josef!
Schönes Bild, nur hätte ich auch gedacht, dass bei dieser langen Belichtungszeit und noch dazu mit relativ schnellem Apo die Galaxie etwas besser hervor kommt. LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3411
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: IC 342

Beitrag von Josef » 23.02.2019, 07:02

Hallo Rudi!

Danke fürs Feedback!
Schließe aber nicht aus das es an meinen Bearbeitungskünsten happert und
das Teil eventuell einen komplett anderen Workflow benötigt!

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1013
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Kontaktdaten:

Re: IC 342

Beitrag von AstroVis » 23.02.2019, 14:32

Hallo zusammen,

ja, man braucht schon ziemlich Belichtungszeit aber vielleicht frisst auch die 8300 Color ziemlich viel Licht. Bei mir waren es 13 Stunden, aber mit der 8300 LRGB+Ha am TEC APO. Den Staub konnte ich ziemlich gut herausfiltern.

http://www.astrovis.at/images/galaxis_ic342lrgbl.jpg

Gruß Horst
CS Horst

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3411
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: IC 342

Beitrag von Josef » 23.02.2019, 17:18

Hallo Horst,

so hätte ich es mir auch gewünscht!
Super gemacht!

Ich habe nur mal ein wenig probiert mit L-RGB, da habe ich die Krise bekommen.
Wollte so was einfaches wie die DSLR haben und habe das dann mit der SBIG OSC ergänzt.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1013
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Kontaktdaten:

Re: IC 342

Beitrag von AstroVis » 23.02.2019, 18:11

Hallo Josef,

Du hast doch so eine tolle Galerie von Teleskopen, da solltest Du wirklich noch einmal den Schritt in Richtung LRGB und vor allem auch Ha wagen. IC342 ist da ein gutes Beispiel. Die roten Knötchen in den Armen bekommst Du nur mit Ha-Beimischung zu sehen und auch die Farben kannst Du viel feiner herausarbeiten. Von der Tiefe der Aufnahme einmal ganz abgesehen. Aber wenn Du lieber bei DSLR bleibst kann ich Dir gerne noch meine EOS77Da mit den feinen Pixeln anbieten :-)

LG Horst
CS Horst

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3411
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: IC 342

Beitrag von Josef » 23.02.2019, 20:10

Hallo Horst,

herzlichen Dank für das Angebot, hab aber schon 2 DSLR, davon liegt eine schon rum!

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5004
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: IC 342

Beitrag von markusblauensteiner » 23.02.2019, 21:29

Hallo Josef,

sie zeigt sich zart, aber sie zeigt sich! IC 342 gehört sich zu den schwierigeren Zielen,
und wenn der Himmel auch nicht ganz mitspielt, wird es nicht einfacher.
Dein Bild kann sich aber auf alle Fälle sehen lassen!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Antworten