Bodes Galaxien zu Ostern

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 662
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Bodes Galaxien zu Ostern

Beitrag von iamsiggi » 28.04.2019, 00:55

Was tut man, wenn es Sternklar ist, aber der Mond hell am Nachthimmel steht, man probiert was dennoch geht ;-)

Einmal mehr habe ich das Castell UHC für fotografische Zwecke eingesetzt. Da es ja nur für visuelle Zwecke gedacht ist und ich eine klarglasmodifizierte Kamera habe wurde auch ein Optolong UVIR Cutfilter verwendet.

Das UHC ist eines dass ich zu Anfang kaufte wo ich glaubte man braucht Filter.
Natürlich habe ich damals nie und nimmer einen Weißabgleich zustande gebracht und daher fast schon vergessen. Bis ich eines Tages meine Filter vermessen und gesehen habe, dass es an sich so gut wie nur O-III und H-alpha durchlässt:

https://astrob.in/full/334533/0/

So habe ich um den Ostervollmond 3 klare Nächte nutzen können und in Summe 79 Bilder zu 4 Minuten (5,3 Std.) zur Verarbeitung verwenden können. Eine Nacht musste ich Aufgrund schlechtem Seeing verwerfen.

Teleskop: Der Lacerta "Newton ohne Namen" 200/800 mit dem GPU

https://astrob.in/full/403007/0/

An sich wollte ich das schon beim Februar Vollmond machen, aber ich habe den Filter verwechselt. Und zwar Statt des UHC hatte ich den IDAS-D2...
Schon beim Sichten der Bilder war ich ob des vielen grünen Hintergrundes etwas irritiert, draufgekommen bin ich aber erst, als ich das nächste Mal den Komakorrector verwendete und es da gesehen hatte.

Ich habe es aber ausgearbeitet und das war damals das Ergebnis:
https://astrob.in/full/397385/0/

Es waren damals 42 Bilder zu 4 Minuten Belichtungszeit, in Summe 2,8 Stunden.

Siegfried
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3359
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Bodes Galaxien zu Ostern

Beitrag von Josef » 28.04.2019, 09:47

Hallo Siegfried,

sehr gut umgesetzt für die Bedingungen!
Da waren wir zur selben Zeit in der selben Gegend unterwegs.

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 662
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Bodes Galaxien zu Ostern

Beitrag von iamsiggi » 28.04.2019, 17:34

Danke Joseph,
es gab ja nicht so viel Möglichkeiten ;-)
Zumindest bei mir, die Spätwinterobjekte schon zu weit im Westen für meinen Standort so war das Duo halt gut erreichbar und etwas weiter vom Mond weg.....
Und für mich sollten es halt groß und helle Objekte sein.

Siegfried
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Antworten