Leo Triplett en detail

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5668
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Leo Triplett en detail

Beitrag von tommy_nawratil » 16.05.2019, 23:52

hallo Kollegen,

ungefähr zeitgleich mit dem widefield habe ich auch mit dem 10" f/4 Lacerta LRGB belichtet,
und die schärfsten Lumi frames für die Details in den hellen Gebieten extra gestackt.
Die Gesamtheit der Frames diente für die schwachen Ausläufer und den Hintergrund.

Bild

ein Blick auf die einzelnen Galaxien zeigt die Details -

NGC3628
Bild

M65
Bild

M66
Bild

auf astrobin gibts Daten, volle Versionen und ein beschriftetes Bild:
https://www.astrobin.com/406190/

ca. 10 Stunden LRGB mit ASI1600 in 3min Subframes bei gain zero. AZ-EQ6 und MGEN.
Wie wir alle bin ich ein großer Fan dieser prächtigen Gruppe, suche sie auch visuell oft auf,
und dieses Frühjahrsprojekt hat mir große Freude bereitet. Hatte die schon sehr lange nicht am Chip.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4940
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Leo Triplett en detail

Beitrag von markusblauensteiner » 18.05.2019, 14:46

Hallo Tommy,

die "Detailaufnahme" steht dem wide field in nichts nach, ebenfalls großartig gelungen!
Die Methode mit den schärfsten Bildern funktioniert gut und ist immer einen Versuch wert.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 664
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: Leo Triplett en detail

Beitrag von iamsiggi » 18.05.2019, 20:40

Hallo Tommy,

Kommt gerade recht, nachdem ich meine eigene Version vor einiger zeit fertiggestellt hatte, um zu sehen, wo man hinkommen sollte....

Siegfried
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 928
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Leo Triplett en detail

Beitrag von RiedlRud » 19.05.2019, 20:07

Hallo Tommy!
Kann mich Markus nur anschliessen. Die Detailflut in den Aufnahmen mit dem großen Newton sind einfach ein Hammer. Die Ausarbeitung sowieso.
Unglaubliches Bild. Gratuliere Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5668
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Leo Triplett en detail

Beitrag von tommy_nawratil » 20.05.2019, 16:16

vielen Dank liebe Kollegen!

ich hatte schon befürchtet, das lokale Seeing hier ist weniger gut als in Efeld, geht aber doch ganz gut :D

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
ReiFu
Austronom
Beiträge: 3548
Registriert: 04.02.2008, 14:00
Wohnort: Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Leo Triplett en detail

Beitrag von ReiFu » 22.05.2019, 11:37

Hallo Tommy

Die sind schon echt sehenswert mit den feinen Details und der Farbgebung!
clear sky wünscht

Reinhard

Antworten