M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5685
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von tommy_nawratil » 02.07.2019, 00:05

hallo,

Anfang Juni war die halbe Firma Lacerta in Namibia und besuchte das neue Astro Projekt
von Faried Abu-Salih, der auf der Farm Rooisand bereits eine schöne Anzahl anTeleskopen und Montierungen bereit stellt.
Die Farm gibt es schon lange, und hat auch eine eigene Sternwarte mit Baader Instrumenten in einer schönen Kuppel auf einem Turm,
aber das neue Projekt vervielfacht die Möglichkeiten und ist sicher für einige sehr von Interesse.
Von den 10 Nächten waren 9 wirklich durchgehend sehr gut, und einige auch mit gutem Seeing gesegnet.
Ich habe mich da tüchtig ausgetobt, und viele Projekte belichten können. Nun habe ich endlich das erste Bild fertig -
M 83, die schöne Balkenspirale an der Grenze Hydra zu Centaurus, steht in 17 Mio. Lichtjahren Entfernung und
weist viel Detail wie Staubfilamente und HII Gebiete, als auch blaue Sternknoten auf:

Bild

im vollen Feld ist weiter nördlich (links) auch ein schwacher Sternstrom sichtbar:

Bild

auf Astrobin sind Daten zur Aufnahme und auich eine beschriftete Version: https://www.astrobin.com/412353/
66% Version: https://cdn.astrobin.com/thumbs/eLQGPKd ... hqkGbg.jpg

Rooisand liegt sehr schön in der Kalahari gelegen, man sieht viele Tiere,
es liegt etwa 30km hinter der bekannten Farm Hakos an derselben Strasse (C26),
und ist ca. 500m tiefer und etwas wärmer. Es ist ein neues Projekt, und noch
nicht so ausgebucht wie andere Locations in Namibia. Schaut euch mal auf Farieds Webseite um, ein Traum:
https://www.deepskysafaris.com/de

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 937
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von RiedlRud » 02.07.2019, 17:43

Hallo Tommy!
Da hast du ja super Schätze aus Namibia mitgebracht. Bin schon sehr gespannt auf den Rest der Bilder. Das Bild sollte eigentlich Picture of the day werden! Besser geht nicht mehr und das alles bei 4,5 Stunden Belichtungszeit. Grandios - Auf nach Namibia!! Was da mein Chef dazu sagt, den kann ich leider nicht alleine lassen :-((
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Alkyone
Austronom
Beiträge: 107
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von Alkyone » 02.07.2019, 18:43

Hallo Tommy,

ATEMBRAUBEND SCHÖN!!!!

Ich freue mich auf die nächsten Traumbilder.

LG Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum

Benutzeravatar
ReiFu
Austronom
Beiträge: 3557
Registriert: 04.02.2008, 14:00

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von ReiFu » 02.07.2019, 21:03

Hallo Tommy

Servierst gleich mal zu Beginn einen Leckerbissen von deiner Reise!
clear sky wünscht

Reinhard

martl
Austronom
Beiträge: 769
Registriert: 22.11.2009, 19:31
Wohnort: Volders
Kontaktdaten:

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von martl » 02.07.2019, 22:28

Hi Tommy!

Wow, also das volle Feld macht schon was her. Beeindruckend wie die 2 Galaxien hinter dem Spiralarm der M83 hervorschauen, gibt dem Bild eine besondere Tiefe.
LG
MArtin

Franz1
Austronom
Beiträge: 349
Registriert: 10.02.2017, 20:35

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von Franz1 » 08.07.2019, 17:48

Hallo Tommy,
kann nur sagen "Hut ab".
Super Instrumente in der Hand eines Könners unter optimalem Himmel, mehr geht nicht (außer mehr Belichtung).

lg
Franz

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5685
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von tommy_nawratil » 08.07.2019, 21:46

grüss euch liebe Kollegen,

vielen Dank für die netten Rückmeldungen, ich freu mich darüber!
Die Ausbeute ist fett, aber das Ausarbeiten wird noch fetter. Hab auch noch Bilder von Hakos 2017 rumliegen :P

Die Instrumente hab ich schon noch ein bissl getuned, Faried hatte die grad erst ins Land gebracht - im Rohzustand sozusagen.
Es werden mehr Windschutz angebracht, wir haben feste Hütten vorgeschlagen. Die Paviane sind unterwegs die können durchaus rumturnen
und an den Kabeln ziehen... das sind Profis im Zerlegen :lol:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4958
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von markusblauensteiner » 09.07.2019, 21:26

Hallo Tommy!

Bei den Pavianen hätte ich wohl weniger Angst um die Kabeln als um meine Waden. :shock:
Die Farm sieht nach einer sehr schönen Alternative zu den bekannten Destinationen aus, da wird demnächst genauer hingeblickt!

M 83 ist dir sehr fein gelungen. Eine Galaxie die nur so protzt mit ihren Strukturen wie aus dem Bilderbuch, aber aufs Foto muss man
das erst mal bringen. Perfekt gemacht, bravo!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 495
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von michaeldeger » 10.07.2019, 09:14

Hallo Tommy,

einfach wunderschön. Die Details und die erreichte Tiefe sind enorm!
Der Gezeitenstrom ist eine Wucht, den habe ich noch auf keiner anderen Aufnahme so gesehen.
Was war das eigentlich für ein Newton?

LG
Michael

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5685
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M83 mit 10" f/4, frisch aus Namibia

Beitrag von tommy_nawratil » 11.07.2019, 00:50

hallo,

vielen Dank Markus und Michael!

Die Paviane hauen ab, wenn sie Menschen sehen - aber irgendwann muss man schlafen und da bin ich lieber vorsichtig.
Der nächste Astroshop ist nicht grad um die Ecke ...obwohl, man könnte Hakos plündern :lol:
Die Infrastruktur ist aber am wachsen, ich denke ziemlich schnell was ich so höre. :P
Den Newton hat Faried selbst zusammengestellt, Skywatcher Optik, Klausi Tubus, etc.
Es war seine Idee und Absicht uns als Newton Hersteller zuerst da ranzulassen, unser feedback hat er :mrgreen:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Antworten