M57 durch H-Alpha/O-III Filter

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
RiedlRud
Austronom
Beiträge: 937
Registriert: 16.09.2016, 09:30

M57 durch H-Alpha/O-III Filter

Beitrag von RiedlRud » 05.07.2019, 16:23

Liebe Astrokollegen!
Habe mir einen kombinierten H-Alpha/O-III Filter gekauft und probeweise M57 fotografiert. Das Ergebnis war echt eine Überraschung. Bei früheren Aufnahmen ohne Filter sieht man von der äußeren Schale bei doppelter Belichtungszeit nichts. Hier war bereits bei 40 Minuten das Halo zu sehen. Bei 2 Stunden dann bereits besser. Da ich nicht weis, wie man die Bil
der wo der innere Teil drauf ist mit dem Bild wo der äußere Teil drauf ist kombiniert, habe ich zwei Bilder machen müssen. Bin gespannt auf eure Rückmeldung. Der Ausschnitt ist bereits ein 100% crop!

Bild mit Aussenhalo
Bild

Bild mit Zentrum
Bild

CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5686
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M57 durch H-Alpha/O-III Filter

Beitrag von tommy_nawratil » 06.07.2019, 09:17

hallo Rudi,

schön gemacht! Diese Dual Narrowband oder extrem UHC Filter sind zeitgleich von einigen Firmen auf den Markt gekommen,
es ist eine prima Idee mit einer Farbkamera beide Spektralbereiche gleichzeitig einzufangen.
Beim M57 ist erwähnenswert, dass nicht H-Alpha sondern N-II den Löwenanteil an der roten Linie beiträgt.
Die N-II Linie liegt mit 658,4nm ganz dicht am H-Alpha dran.
Siehe:
https://www.researchgate.net/profile/Th ... ratios.jpg

die beiden Bilder verheiraten kannst du mit einer passenden Maske, welche den schwachen Halo einblendet
bzw den überbelichteten Teil durch das korrekt belichteten Bild ersetzt. Eine klassisches HDR also.
Die Kunst ist natürlich, eine passende Maske zu machen.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 937
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: M57 durch H-Alpha/O-III Filter

Beitrag von RiedlRud » 07.07.2019, 01:23

Hallo Reinhard und Tommy!
Danke für das nette Feedback. ich plage mich ein bischen mit dem Weissabgleich aber sonst ist dieser Kombifilter echt ein Hit.
Wegen dem HDR und der Maske werde ich noch üben müssen :-)
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 497
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: M57 durch H-Alpha/O-III Filter

Beitrag von michaeldeger » 07.07.2019, 10:16

Hallo Rudi,

schöne Bilder von M 57. Dieser Dual Narrowband Filter ist sehr interessant.
Wie Tommy schon erwähnt hat, brauchst Du eine möglichst passende Maske,
damit das Ganze auch realistisch bzw. natürlich bleibt.


Viel Erfolg und LG
Michael

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 937
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: M57 durch H-Alpha/O-III Filter

Beitrag von RiedlRud » 07.07.2019, 21:13

Hallo Michael!
Danke für das Feedback. Wegen dem Kombinieren werde ich noch üben müssen. Der Filter ist auch bei Lichtverschmutzung gut und hilft mir DSLR Fotografen sehr. LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Antworten