DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
michaeldeger
Austronom
Beiträge: 505
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

Beitrag von michaeldeger » 07.07.2019, 10:37

Hallo Leute,

der planetarische Nebel DeHt5 stand schon länger auf meiner Wunschliste.
Letzten Herbst habe ich mich mal herangewagt, der PN wurde erst 1979 von Dengel und Hartl
bei der Durchsuchung der POSS-Platten entdeckt.

Der Zentralstern von DeHt5 WD2218+706 ist blau (s. Objektidentizierung - MouseOver)
- auch ein Indiz dafür, dass es sich hier um einen planetarischen Nebel handelt.
Mit ins Bild haben sich die Ha-Filamente des Supernovaüberrestes G110.3 +11.3 geschlichen.

Viele Bilder gibts im Netz nicht zu finden. Jetzt weiß ich auch warum - der Nebel ist schon sehr lichtschwach.
Auf einem reinen RGB ist er nur zu erahnen.


Daten:

Teleskop: 10" Lacerta Newton, f = 1000 mm
Kamera: SBIG ST8300M mit Baader Filtern
Belichtungszeiten: Ha: 28x10min OIII: 19x10min RGB: je 4x5min (unguided)
Montierung: 10Micron GM1000 HPS



http://galaxyphoto.de/de/deht5-de/



LG
Michael

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3398
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

Beitrag von Josef » 07.07.2019, 10:44

Hallo Michael!

Großartiges Objekt, aber auch das Bild und die Bearbeitung!
Hut ab, gefällt mir ausgezeichnet!

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5691
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

Beitrag von tommy_nawratil » 07.07.2019, 13:46

hallo Michael,

sehr schön eingefangen, und auch mit klaren Strukturen!
Gratuliere auch zur Objektauswahl, ist ja selten zu sehen

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 980
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

Beitrag von RiedlRud » 07.07.2019, 21:14

Hallo Michael!
Tommy hat schon alles geschrieben. Super eingefangen für so ein schwieriges Objekt!
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4395
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

Beitrag von TONI_B » 08.07.2019, 09:24

Wirklich eindrucksvoll umgesetzt - so ein schwaches Objekt!
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Franz1
Austronom
Beiträge: 352
Registriert: 10.02.2017, 20:35

Re: DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

Beitrag von Franz1 » 08.07.2019, 17:50

Hallo Michael,

kann mich den Vorrednern nur anschließen.
Das Ergebnis läßt sich sehen!

lg
Franz

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4971
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

Beitrag von markusblauensteiner » 09.07.2019, 20:48

Hallo Michael!

Ein wunderbares Bild! Das Einmischen von Ha und [OIII] ist dir perfekt gelungen, das Ergebnis wirkt äußerst harmonisch.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 505
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: DeHt5 - schwacher PN in Cepheus

Beitrag von michaeldeger » 10.07.2019, 11:30

Hallo Josef, Tommy, Rudi, Toni, Franz und Markus,

vielen Dank für Euer tolles Feedback, freut mich wenn dieses etwas eigenartige Objekt so gut bei Euch ankommt!

Mittlerweile haben mich Peter Riepe und Manfred Mrotzek informiert, dass es sich bei DeHt5 nicht um einen
planetarischen Nebel handelt. Es ist ein weißer Zwerg, der sich durch eine Gaswolke bewegt und diese ionisiert.

David Frew hat das in seiner Doktorarbeit 2008 erforscht, bzw. nachgewiesen. Übrigens verweist unter DeHt5
bzw. PK 111.1+11.1 auch Simbad auf den weißen Zwerg.

Hier ist ein Link: http://simbad.u-strasbg.fr/simbad/sim-i ... =submit+id



LG
Michael

Antworten