NGC 7023 Iris Nebula

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
GeBs
Beiträge: 31
Registriert: 03.03.2019, 03:08

NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von GeBs » 10.10.2019, 11:17

Mein erster Versuch mit dem NGC 7023 Irisnebel. Position und Rotation könnten besser sein. Wie bekommt ihr den Dunkelnebel rausgearbeitet, bei mir ist der recht Dunkel.

NGC 7023 ist die Bezeichnung eines den Irisnebel enthaltenden offenen Sternhaufens im Sternbild Kepheus nach Nomenklatur des NGC-Katalog. NGC 7023 hat eine Winkelausdehnung von 10' × 8'. Der Irisnebel ist ein Reflexionsnebel, der von einem zentralen Stern der scheinbaren Helligkeit 7,1 mag erleuchtet wird. Das Objekt wurde am 18. Oktober 1794 von Sir William Herschel entdeckt.

Bild
Details sind wie immer unter https://www.astrobin.com/jntdsf/ einsehbar.

Feedback wie immer gerne.
LG & CS
Gebhard
Skywatcher NEQ6-Pro / Skywatcher Esprit 80 ED / Skywatcher 200/1000 Newton / Canon EOS 600D mod.

https://www.astrobin.com/users/GeBs/
https://500px.com/gebs1974

Benutzeravatar
Astromat
Beiträge: 43
Registriert: 29.06.2018, 17:24
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von Astromat » 10.10.2019, 19:43

Also mir gefällt Dein Iris-Nebel gut! Aber jetzt hast Du mich neugierig gemacht ... wenn Du mir das gestackte (nicht gestreckte) Bild (16 Bit) zugänglich machst, würd ich mich gern dran versuchen!

LG,
Mat
Photo Timeline: http://is.gd/astromat
Equip: C9.25 /EQ6-R / EOS6D /EOS60D / Lacerta 72/432

Benutzeravatar
GeBs
Beiträge: 31
Registriert: 03.03.2019, 03:08

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von GeBs » 11.10.2019, 11:15

Für alle die sich an der Bearbeitung meines IRIS Nebel beteiligen wollen. Würde mich interessieren ob es an mir oder an der Aufnahme liegt.
Jetzt in der Dropbox https://www.dropbox.com/s/r1t4o35bvr4r6 ... D.fit?dl=0.
Zuletzt geändert von GeBs am 11.10.2019, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Skywatcher NEQ6-Pro / Skywatcher Esprit 80 ED / Skywatcher 200/1000 Newton / Canon EOS 600D mod.

https://www.astrobin.com/users/GeBs/
https://500px.com/gebs1974

Wasshuber
Austronom
Beiträge: 193
Registriert: 26.04.2015, 14:46

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von Wasshuber » 11.10.2019, 13:39

Hello Gebhard,

Der File-Hoster ist grausam! Ich wollte die Datei runter laden, aber da kommt nur eine 2MB große ISO-Datei und keine FIT-Datei. Wenn ich die anklicke, dann will ein ISO-Viewer daraus eine EXE machen. Das mache ich sicher niemals!
Bitte nehme die Dropbox. Das ist eine sehr einfache und sehr bequeme Art, Dateien im Netz zum Download bereit zu stellen. Dann kannst Du direkt die FIT-Datei anbieten.

Servus,
Manfred
VC200L, Sky90, Atik383L+, QHY8, GPDX
www.astroimages.at
https://soundcloud.com/photonic-1

Benutzeravatar
GeBs
Beiträge: 31
Registriert: 03.03.2019, 03:08

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von GeBs » 11.10.2019, 14:10

Dein Wunsch ist mir Befehl :D
Hab mich bei Dropbox angemeldet und oben den Link geändert. Lasst mich wissen ob das so funktioniert.
Ist das fertig gestackte FITs Bild aus PixInsight ohne Crop.

LG & CS
Gebhard
Skywatcher NEQ6-Pro / Skywatcher Esprit 80 ED / Skywatcher 200/1000 Newton / Canon EOS 600D mod.

https://www.astrobin.com/users/GeBs/
https://500px.com/gebs1974

Wasshuber
Austronom
Beiträge: 193
Registriert: 26.04.2015, 14:46

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von Wasshuber » 11.10.2019, 16:59

Jawohl, funktioniert!

Datei ist schon geladen und schnell mal angeschaut. Da ist nicht viel Kontrast zwischen den Molekülwolken und dem Hintergrund. Das ist nicht leicht auszuarbeiten. Heute Abend habe ich einen Termin, aber ich werde mir das Bild am Wochenende vornehmen. Mal schauen, was da geht!

Bis dann,
Manfred
VC200L, Sky90, Atik383L+, QHY8, GPDX
www.astroimages.at
https://soundcloud.com/photonic-1

Wasshuber
Austronom
Beiträge: 193
Registriert: 26.04.2015, 14:46

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von Wasshuber » 12.10.2019, 21:03

Hallo Gebhard,

Hier ist nun meine Version:
Bild
100% hier: http://www.astroimages.at/downloads/Iris_Manfred.jpg

Wie schon gesagt ist der Kontrast sehr gering in den Staubnebeln zum Hintergrund. Wenn man den hier steigert, dann sind die horizontalen Bänder viel stärker. Es war hart, diese zu unterdrücken und den Staub trotzdem zu zeigen. Wenn die Daten so auschauen, dann darf man nicht zu viel wollen. Du hast versucht so viel wie möglich aus den Daten raus zu quetschen. Damit hast Du aber viele Strukturen und Details verloren und das Rauschen stark verstärkt. Ich habe hier versucht das, was im Bild gut aussieht, rauszuarbeiten und zu behalten. Schärfe und Nachführung sind sehr gut, damit ist der helle Mittenteil gut strukturiert. Und darauf habe ich meinen Hauptaugenmerk gelegt. Schau Dir mal Deine und meine Version nebeneinander in 100% an. Dann siehst Du was ich meine.
Wenn ich einen generellen Tip für die Bildbearbeitung geben kann, dann diesen: Nach jedem Bearbeitungschritt muss man immer schauen, ob man nichts im Bild verschlechtert hat. Sind Strukturen schwächer oder weg, hat sich das Rauschen erhöht, sind Artefakte entstanden oder ähnliches, dann einen Schritt zurück und einen anderen Weg probieren.

Servus,
Manfred
VC200L, Sky90, Atik383L+, QHY8, GPDX
www.astroimages.at
https://soundcloud.com/photonic-1

Benutzeravatar
Astromat
Beiträge: 43
Registriert: 29.06.2018, 17:24
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von Astromat » 15.10.2019, 21:01

Hallo Gebhard,

Hab mich am Woende auch 1.5h an Deinen - guten - Rohdaten versucht, es ist mir aber nicht entfernt geglückt, die Ausarbeitung von Manfred in ihrer Balance auch nur annähernd zu erreichen. Insbesondere das Banding (die horizontalen Streifen im Niedrigpegel-Signal) macht es schwierig, den Staub dennoch herauszuarbeiten. Den Mittelteil konnte ich auch nur knapp in dem Detail der Referenz von Manfred hervorzaubern -- Hut ab vor Manfreds handwerklichem Können!

LG,
Mat
Photo Timeline: http://is.gd/astromat
Equip: C9.25 /EQ6-R / EOS6D /EOS60D / Lacerta 72/432

Benutzeravatar
GeBs
Beiträge: 31
Registriert: 03.03.2019, 03:08

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von GeBs » 20.10.2019, 20:19

Hallo Manfred, war jetzt eine Woche im Ausland arbeiten, daher komme ich erst jetzt dazu. Deine Version sieht viel natürlicher aus und die helle Bildmitte hat viel mehr Detail als meine aufgeblasene Version. Werde den Iris-Nebel nochmals bearbeiten und schauen ob ich die Strukturen so wie du behalten kann.
Du sagst das die Schärfe und Nachführung sehr gut sind, das freut mich, da ich da nie wirklich einen Vergleich habe und selbst der Meinung bin das es nicht wirklich scharf ist. Wie kann man in so ein Bild mehr Details rein bringen? Geht das nur mit Ha, OIII, etc Filter nutzt oder kann man mit einer DSLR auch irgendwie erzielen?

LG & CS
Gebhard
Skywatcher NEQ6-Pro / Skywatcher Esprit 80 ED / Skywatcher 200/1000 Newton / Canon EOS 600D mod.

https://www.astrobin.com/users/GeBs/
https://500px.com/gebs1974

Wasshuber
Austronom
Beiträge: 193
Registriert: 26.04.2015, 14:46

Re: NGC 7023 Iris Nebula

Beitrag von Wasshuber » 21.10.2019, 18:40

Hallo Gebhard,

Freut mich, dass Dir meine Version gefällt!

Bei einem Reflexionsnebel wie dem Iris nützen Schmalbandfilter gar nix. Da ist die DSLR ohne Filter gefragt. Und mehr Details und Tiefe gehen nur bei besseren Bedingungen. Du hast in den Rohdatn kaum Kontrast zum Hintergrund. Es war wohl die Durchsicht nicht gut. Damit muss man leben und schwache Objekte nur in den klarsten Nächten belichten. Das mit Ha und OIII was geht siehst Du ja selbst mit Deinem neuen Cirrus. Da ist schon ordendlich was drauf!
Gerade hier im Forum gibt es ja einige sehr gute Fotografen, die mit DSLR arbeiten. Am besten bei deren Bildern die Bilddaten studieren und darauf achten, ob und wenn ja welcher Filter im Einsatz war.

Servus,
Manfred
VC200L, Sky90, Atik383L+, QHY8, GPDX
www.astroimages.at
https://soundcloud.com/photonic-1

Antworten