die Tarantel NGC2070

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5700
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

die Tarantel NGC2070

Beitrag von tommy_nawratil » 14.10.2019, 00:27

grüss euch liebe Kollegen,

der Tarantelnebel in der grossen magellanschen Wolke ist wahrlich ein Nebel der Superlative -
er ist das grösste bekannte Sternentstehungsgebiet der lokalen Galaxiengruppe und enthält
mit R136a1 auch den mit ca 265 Sonnemassen massereichsten bekannten Stern.
Die Feinstruktur der im Wasserstoff und Sauerstoff leicht unterschiedlich leuchtenden Filamente
ist bemerkenswert, oft sind die Strukturen leicht verschoben wie bei einem 3D Farbbild.

Bild

Die ungeheuren Massen hellerer Sterne machen es schwer, die Filamente in ihrer ganzen Pracht zu sehen
das gelingt indem man die Sterne verbannt und die Schmalbandaufnahmen zusammenfügt

Bild

Anfang Juni steht die grosse magellansche Wolke in Namibia schon tief und dreht sich immer weiter dem Südhorizont zu.
Aber im Fernglas war der Anblick so beeindruckend, dass ich trotzdem eine Aufnahme wagte.
Mit einem 8" f/4 Newton auf AZ-EQ6, ASI1600MPro mit Optolong LRGBHO Filtern, per ASIair gesteuert.

Daten und grosse Versionen gibts auf Astrobin:
https://www.astrobin.com/hoh0s7/

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: die Tarantel NGC2070

Beitrag von RiedlRud » 14.10.2019, 01:52

Hallo Tommy!
Grandioses Bild wie immer! Die Strukturen in Nebel sind einfach ein Wahnsinn! Speziell das Bild ohne Sterne ist wie feinst gesponnene Cirrus Wolken, nur in Farbe!
CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Alkyone
Austronom
Beiträge: 112
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: die Tarantel NGC2070

Beitrag von Alkyone » 14.10.2019, 18:54

Hallo Tommy,

eine wunderbare Idee, den Nebel ohne Sterne darzustellen - ich habe den Eindruck, so mancher moderne Maler hat sich da etwas abgeschaut.

LG und CS Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 522
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: die Tarantel NGC2070

Beitrag von michaeldeger » 21.10.2019, 13:33

Hallo Tommy,

ein sehr schöner Tarantelnebel mit herrlichen Details und einer sehr guten Farbgebung!

LG
Michael

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5700
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: die Tarantel NGC2070

Beitrag von tommy_nawratil » 22.10.2019, 01:57

hallo Leute,

Danke für die Rückmeldungen!
Die sternlose Variante ist bestimmt sehr kräftig angelegt, für mich war interessant dass
die Kontraste gut rauskommen obwohl es kein Falschfarbenbild ist. Das merkwürdige Blau
ist genau so im RGB auch zu sehen.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4998
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: die Tarantel NGC2070

Beitrag von markusblauensteiner » 05.11.2019, 10:45

Hallo Tommy,

dieser Reichtum an Strukturen dort ist immer wieder aufs Neue absolut faszinierend.
Und bei jedem Bild von NGC 2070 brauche ich einen Moment, um mich an die "fancy" Farben dort zu gewöhnen.
Die sind einfach wirklich so, eine wirklich erstaunliche Gegend am Himmel.
Ganz feines Ergebnis, bravo Tommy.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Antworten