Galaxie, Nebel und Sternhaufen

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4998
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von markusblauensteiner » 06.11.2019, 23:42

Hallo alle zusammen!

Etwas durchwachsenes Wetter in Frankreich lädt ein zum Stöbern auf der Festplatte und zum Bildbearbeiten. So mancher Patient liegt noch im OP (und einer oder zwei werden noch länger dort bleiben :roll: ), andere sind fertig behandelt und dürfen raus. :-)
NGC 918 und vdB 26 sind Nachzügler aus dem letztjährigen La Palma - Urlaub.
Die gerade mal 3.5' kleine NGC 918 hat ein passendes Fenster im galaktischen Zirrus gefunden, durch das wir einen Blick auf sie werfen können. Der dichtere Teil des Zirrus wird als MBM 8 (nach Magnani, Blitz und Mundy) bezeichnet.

Bild
73x6 min mit der Nikon D750 am Pentax 125SDP auf einer GM2000 HPS.

vdB 26 ist ein isoliert stehender Reflexionsnebel im Stier, umgeben vom dort allgegenwärtigen Staub (ohne den gäbs ja keinen Reflexionsnebel). Nördlich schimmert der Galaxienhaufen Abell 478 durch. Finde ich insgeamt ein schwieriges Objekt - den Reflexionsnebel hat man schnell, für den Staub kann man dann gar nicht lang genug belichten.

Bild
54x6 min mit der Nikon D750 am Pentax 125SDP auf einer GM2000 HPS.

NGC 7086 ist ein recht unscheinbarer offener Sternhaufen im Schwan. Hier finde ich das größere Feld attraktiver, ich mag wie es vom Staub durchzogen ist. Die beiden Bilder wieder aus der "Heim"sternwarte. Meine Sternhaufen-Sammlung wächst...Nr. 49 wenn ich richtig gezählt habe.

Bild
10" Lacerta Newton, SX Trius 694, 4.5 h LRGB.

Bild
TAK Epsilon 130ED, G2-8300, 5 h 40 min LRGB.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von RiedlRud » 07.11.2019, 18:04

Hallo Markus!
Gratuliere zu den drei Bilder!
Die kleine Galaxie ist in Ihrem Umfeld einfach ein Hit. Das muß ich auch einmal mit dem C11 probieren - nur ob dann auch noch der Cirrus drauf ist???

Der Reflexionsnebel ist auch super herausgearbeitet!

Beim Sternhaufen gefällt mir der Tak auch besser. Im weiten Umfeld kommt der Sternhaufen einfach viel besser zur Geltung. Schön zum anschauen sind aber wie immer beide Bilder - Gratuliere!

Frage: Wie bist du mit der D750 zufrieden??
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4998
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von markusblauensteiner » 08.11.2019, 08:47

Hallo Rudi!

Vielen Dank!
NGC 918 mit deinem C11 könnte gut klappen denke ich - denn der Pentax hat auch "nur" Blende 6.5, nicht so weit weg von deinem reduzierten C11.

Die D750 haben wir hauptsächlich für Tageslichtfotografie. "Leider" ist die Z6 für uns etwas zu spät auf den Markt gekommen, sonst wäre es wohl die geworden. Wir sind sehr zufrieden damit, auch für Astro taugt sie defintiv. Die Shuttereinheit wurde bei dem Modell getauscht, da gab es bei einer Serie ein Problem.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Franz1
Austronom
Beiträge: 363
Registriert: 10.02.2017, 20:35

Re: Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von Franz1 » 09.11.2019, 15:06

Hallo Markus

wieder einmal eine abwechslungsreiche Vielfalt in deinen Aufnahmen.
Gefallen mir alle, wobei ich natürlich eine Schwäche für die Bilder mit dem Epsilon130 habe.
Die sind für mich eine echte Referenz.

lg
Franz

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4998
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von markusblauensteiner » 13.11.2019, 14:14

Hallo Franz,

vielen Dank! Dein Schwärmen für den Epsilon kann ich gut verstehen... :-)

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3407
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von Josef » 13.11.2019, 20:17

Hallo Markus!

Da warst Du ja mal wieder fleißig am bearbeiten!
Feine Details und sehr homogene Farben!
Klassische Blauensteiner wie gewonnt auf hohen Niveau.
So ein Pentax 125 würde mich auch noch reizen, aber wo draufpacken das Teil? :lol:

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5700
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von tommy_nawratil » 14.11.2019, 01:26

hallo Markus,

sehr schöne Bilder, und interessante Objektwahl!
Die 921 hat sich da sehr fein drapiert fürs Foto, hat auch neckische Ärmchen.
Der vdB26 hat feine Struktur, das kommt gut und kräftig - der Staub ist da sehr dünn in der Gegend.
Der 7086 gefällt mir im weiten Feld des Epsilon besonders gut, wie er in den Sternwolken eingebettet ist.

Schlechtwetter hat sein gutes, ich komm auch endlich dazu ein paar Summenbilder aus den Daten zu extrahieren :lol:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 522
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von michaeldeger » 15.11.2019, 13:37

Hallo Markus,

das sind wieder sehr gute Bilder, alle haben dabei ihren eigenen Reiz.
Besonders beeindruckend finde ich die kleine Galaxie NGC 918.
Toll, wie der galaktische Zirrus sie durchscheinen lässt.

LG
Michael

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4998
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Galaxie, Nebel und Sternhaufen

Beitrag von markusblauensteiner » 16.11.2019, 12:45

Hallo Josef, Tommy und Michael!

Freut mich, dass euch die Urlaubsmitbringsel ebenso gefallen wie die Ergebnisse von "daheim"! Vielen Dank!

Der Pentax gefällt mir, kein Abstand zum einstellen und für den großen Chip wirklich gut brauchbar. Genau das Richtige
für ein Astrocamp, da hat man eh genug andere Sorgen. :-)

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Antworten