M31 Andromeda - WO WhiteCat 51

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Gernot
Beiträge: 34
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

M31 Andromeda - WO WhiteCat 51

Beitrag von Gernot » 12.11.2019, 13:15

Hallo Leute!

Am Nationalfeiertag habe ich mein neues Equipment getestet!

Canon 77D(a) + WO WhiteCat 51 + Hutech IDAS D2

Leider konnte ich nur knappe 2 Stunden belichten da bei der ersten Session der Selbstauslöser streikte! Ärgerlich bei Bortle 2 :(

Bild

Bin auf euer Feedback gespannt :)

CS Gernot

Benutzeravatar
Astromat
Beiträge: 43
Registriert: 29.06.2018, 17:24
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: M31 Andromeda - WO WhiteCat 51

Beitrag von Astromat » 12.11.2019, 21:38

Hallo Gernot,

gefällt mir gut, Deine Andromeda - besonders die Sterne sind nicht ausgebrannt und natürlich (und klein). Hab' mit Interesse mit meiner Kurzbelichtung vom Spätsommer (eben nur 36min, aber auf 1500m) mit dem kleinen Lacerta 72/432 verglichen:

Bild

Astrobin

Aber - hast Du evtl. eine Sternreduktion vorgenommen?

Was mich auch interessieren würde: Warum die Ergänzung Deines Equipments mit dem WhiteCat 51 -- war Dir der kleine Lacerta zu langbrennweitig? Oder ging es um das relativ große korrigierte Feld des Petzval (für Fullframe)?

LG & CS,
Mat
Photo Timeline: http://is.gd/astromat
Equip: C9.25 /EQ6-R / EOS6D /EOS60D / Lacerta 72/432

Gernot
Beiträge: 34
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: M31 Andromeda - WO WhiteCat 51

Beitrag von Gernot » 13.11.2019, 18:28

Hallo Mat!

Danke für dein Feedback! Ja, ich habe die Sterne ordentlich reduziert damit die Galaxie besser zur Geltung kommt.

Ich habe die WhiteCat gekauft weil die Brennweite für viele Objekte gut passt und die Lichtstärke höher ist als beim Lacerta.

CS Gernot

Antworten