Der Erdbeernebel im Orion

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 329
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von Niko » 05.01.2020, 16:27

Hallo Leute,

Die Silvesternacht und die Neujahrsnacht haben sich mir zum Belichten nahezu aufgedrängt.
Daher richtete ich den Lacerta Fotonewton auf den selten gesehenen Erdbeernebel Sh2-263 aka VdB 38 .
Da ich es vom Vorjahr schon wusste, dass die Silvesterraketen bei mir keine grosse Auswirkung auf die Lights hatten,
belichtete ich in der Silvesternacht aus meinem Garten heraus.
In dieser Nacht musste ich ledeglich eine dreiviertel Stunde aufgrund zweier Rakenten und einiger verwackelten Lights, aussortieren.
Die zweite Nacht (01.01. auf 02.01.)wurde von der Ebenwaldhöhe belichtet, da die Windverhältnisse dem 10Zöller gnädig waren.
Zusammengekommen sind dabei 112x 240s , also 7,4h bei f4.
Bild
Bei der Ausarbeitung wurde mir die Grösse des Nebels (20 Bogenminuten) bewusst, der TrifidNebel hat mit 20 Bogenminuten die selbe Ausdehnung.
Leider fällt die visuelle Helligkeit beim Erdbeernebel mit 5,8mag geringer aus gegenüber 6mag beim Trifid.
LG, Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5725
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von tommy_nawratil » 05.01.2020, 18:35

grüss dich Niko,

Erdbeernebel hör ich zum ersten Mal, super was du alles findest am Himmel! :D
Ein sehr gelungenes Bild finde ich, Staub und schöne Farben kommen gut zur Geltung.
Schöne Arbeit, hat sich ausgezahlt!
Das einzige, bis auf ein paar helle sehen die Sterne gedämpft aus. Die könnten mehr strahlen, d.h. mehr Kernhelligkeit haben.
Bei Magnituden ists umgekehrt: Eine kleinere Zahl bedeutet heller.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 329
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von Niko » 07.01.2020, 16:07

Hallo Tommy,

freut mich wenns einem Meister der Photonen gefällt :D
Im Netz wird er eigentlich als moldy Strawberry nebula, auf gut deutsch verrottender Erdbeernebel genannt.
Leider fehlt mir da die Phantasie um das verrotten bei der Erdbeere zu sehen. Daher für mich schlicht Erdbeernebel.
Bilder davon die im Netz kursieren, kannst du an zwei Händen abzählen.
LG Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1123
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von RiedlRud » 09.01.2020, 21:38

Hallo Niko!
Gratuliere ebenfalls zu diesem feinen Bild aus dem Orion. Das Objekt war mir bis dato vollkommen unbekannt.
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 329
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von Niko » 12.01.2020, 20:10

Hallo Rudi,

Ja, dieses Objekt ist halt bei den Amerikanern beliebt.
Jedoch gibt es nur zwei Handvoll Bilder davon auf Astrobin.
@ Tommy:
Hast recht mit den gedämpften Sternen, es bedarf einer Überarbeitung..
LG Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 329
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von Niko » 19.01.2020, 21:06

Hallo miteinander,

Hab den Nebel noch mal von Anfang an überarbeitet.
Jetzt sind die Sterne etwas heller und die Staubwolken kommen besser raus.
Bild

LG
Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3444
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von Josef » 19.01.2020, 21:28

Hallo Niko!

Da hat sich die investierte Zeit sichtlich gelohnt.
Super Bild!

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5038
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von markusblauensteiner » 20.01.2020, 20:48

Hallo Niko,

hihi, Silvester habe ich auch durchbelichtet, war auch in Fra eine sehr gute Nacht.
Deine zweite Version gefällt mir doch um einiges besser als die erste, ich denke, die Überarbeitung hat sich gelohnt.
Das Objekt ist toll, muss ich mir merken. Mir gefallen auch die paar (wechselwirkenden?) Galaxien rechts oben. Das sind so die kleinen Details in den Bildern, die man erst beim umherstöbern entdeckt.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 329
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: Der Erdbeernebel im Orion

Beitrag von Niko » 21.01.2020, 15:50

Hallo Josef und Markus,

Danke für eure positiven Rückmeldungen!
Die vier PGC Galaxien sind mir bei der Bearbeitung schon verdächtig vorgekommen. Leider muss man da etwas tiefer im Netz graben, um etwas Über diese PGC´s herauszufinden. Diese Galaxien sind für mich das i-Tüpfelchen auf der Erdbeer :D
LG Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Antworten