Ldn 1622 und M78 Bearbeitungsversuch

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
PeterFritzenwallner
Beiträge: 10
Registriert: 02.11.2018, 15:33
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

Ldn 1622 und M78 Bearbeitungsversuch

Beitrag von PeterFritzenwallner » 12.02.2020, 10:22

Hallo liebes Forum !

ich hatte Anfang Jänner endlich wieder einmal Zeit zum Fotografieren und in 2 Nächten am 1. und 2. Jänner mit dem lacerta 72/432 -
( mit 0,85x flattener von skywatcher und Canon Eos550da) - den Nebel Ldn 1622 und M78 aufgenommen. (600secx73) ca. 12h.

Bild

link astrobin:
https://www.astrobin.com/full/65bb6a/0/

Ich hatte ziemliche Probleme mit regenbogenfarbenen Reflexionen in den Bildecken, die vom hochglanzlackierten Adapterring zwischen Teleskop und Flattener ausgelöst wurden. Mit DBE konnte ich das halbwegs rausbekommen.

Habe in der Bearbeitung noch immer Probleme das Farbrauschen rauszubekommen, und generell wirkt mir das bild noch etwas zu schwammig.
Im oberen Teil ist Barnards - Loop-Nebel etwas zu orange, das weiß ich auch nicht ganz wie rausbekommen - hat da wer Tipps?


Also Vorlagenbild für die DBE in Pixinsight diente mir eine Aufnahme des argentinischen Astrofotografen Leonardo Julio, der unter sehr dunklem Himmel in der argentinischen Pampa fotografiert.

http://astronomiapampeana.com.ar/foto/2 ... n-M78.html

Seine Aufnahme zeigt ein zirka gleich großes Feld (Takahasi epsilon 180 und cmos-vollformatkamera, da will ich auch mal hin, qualitätsmäßig.


lg!
Peter

Antworten