Hoags Objekt - eine superkleine Ringgalaxie

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1168
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Hoags Objekt - eine superkleine Ringgalaxie

Beitrag von RiedlRud » 21.03.2020, 19:02

Liebe Astrokollegen!
Wie ihr an meinen Bildern sehen könnt, liebe ich die so ganz kleinen Objekte. Eine Galaxie lag schon länger auf meiner Liste, nur habe ich sie bisher nicht gefunden. Habe schon mehrere Stunden Aufnahmen von der Region, aber jetzt war mal eine klare Nacht, gutes Seeing und ich habe sie GEFUNDEN!
Hoags Objekt ist eine perfekte Rindgalaxie mit einem zentralen Kern. Nähere Beschreibung und Bilddaten gibt es auf Astrobin. Ich hoffe der Winzling gefällt euch (DM weniger als 1 Minute)

Bild

CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3457
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Hoags Objekt - eine superkleine Ringgalaxie

Beitrag von Josef » 21.03.2020, 19:46

Hallo Rudi!

Wie schon bemerkt auf Astrobin!
Finde ich eine fabelhafte Aufnahme. Tolle Arbeit!

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5738
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Hoags Objekt - eine superkleine Ringgalaxie

Beitrag von tommy_nawratil » 22.03.2020, 00:00

hallo Rudi,

du traust dich was, ein extremer Exot, sehr schön gesucht & gefunden!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1168
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Hoags Objekt - eine superkleine Ringgalaxie

Beitrag von RiedlRud » 22.03.2020, 09:41

Hallo Josef und Tommy!
Danke für euer sehr positives Feedback. Freue mich echt, dass euch auch so ein exotisches Objekt gefällt. Wie schon geschrieben, war es nicht einfach. Da ich kein Astroprogramm zur Positionierung des Fernrohres verwende, muß ich mit den Koordinaten vom Fernrohr arbeiten. Eine kleine Abweichung und du findest nichts mehr. Damit man auf den Probebildern überhaupt was sieht, braucht man mind. 5 min Belichtungszeit. Manchmal gibt man nach einer Stunde entnervt auf, obwohl das Objekt dort im Umkreis sein muß :-(. Dafür freut man sich umso mehr wenns endlich funktioniert hat :-). Nochmals Danke für euer Lob!
CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 566
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: Hoags Objekt - eine superkleine Ringgalaxie

Beitrag von michaeldeger » 24.03.2020, 15:56

Hallo Rudi,

super Objektwahl, diesen kleinen Exoten aufzunehmen erfordert schon Geduld und viel Mut.
Das hat sich aber wirklich ausgezahlt.

LG
Michael

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1168
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Hoags Objekt - eine superkleine Ringgalaxie

Beitrag von RiedlRud » 25.03.2020, 18:15

Hallo Michael!
Ja, habe mich selber gefreut, dass es so gut funktioniert hat, waren aber auch gute Bedingungen!
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Antworten