NGC4565

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4497
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: NGC4565

Beitrag von TONI_B » 17.05.2020, 17:30

FluXX funktionert bei mir nicht, denn er findet keine Sterne!?
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

dhuber1
Austronom
Beiträge: 623
Registriert: 27.01.2013, 11:57
Wohnort: Perg

Re: NGC4565

Beitrag von dhuber1 » 17.05.2020, 18:50

Hallo,

in PI musst du vorher auf das Bild den ImageSolver anwenden der auch bei den Scripts dabei ist.
lg Daniel
___________________________________________
10" F4 Carbon Newton & Skywatcher 150PDS auf EQ8 Dualsetup
TAK Epsilon 130 ED auf AVX
ATIK 460EX, QHY9m & QHY163m

Meine Aufnahmen:
https://www.flickr.com/gp/140361097@N06/TS2i94
https://www.astrobin.com/users/dhuber1/

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4497
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: NGC4565

Beitrag von TONI_B » 17.05.2020, 19:54

Ja, aber auch da hat er ein Problem!
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5103
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: NGC4565

Beitrag von markusblauensteiner » 17.05.2020, 23:16

Hallo Toni,

ich habe noch dein Summenbild. Nutze PI 1.8.6.
FluXX läuft durch - object name ist eh klar, focal lenght habe ich 1780, pixel size 3.6.
catalog Vizier -> Gaia DR2, limit magnitude 15. Kein ImageSolver vorher, schaden kann der aber auch nicht. :-)
Nach dem letzte PI Update (eines, bei dem man PI neu installieren musste) machte FluXX Schwierigkeiten, es gibt nun wohl ein Update dazu.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Wasshuber
Austronom
Beiträge: 195
Registriert: 26.04.2015, 14:46

Re: NGC4565

Beitrag von Wasshuber » 18.05.2020, 12:30

Hallo Toni,

Als ich gesehen habe, dass Du das Summenbild zum Runterladen bereit gestellt hast, musste ich mir das gleich holen. Den ich liebe es in fremden Rohdaten zu wühlen :mrgreen:

Ich habe mit Interesse den Thread verfolgt und die Menge Arbeit von Markus bewundert. Aber letztendlich wollte ich wissen, was ich aus den Daten rausholen kann. In PI habe ich nur DBE verwendnet und dann das Bild als TIFF in mein Astroart geholt. Dort wurden die Farben neu abgeglichen und das Bild mit DDP aufgehellt. Der Rest war Photoshop.

Bild
http://www.astroimages.at/downloads/ngc ... anfred.jpg

Schon beim Farbabgleich in Astroart habe ich gesehen, dass die Galaxie in sich unterschiedliche Farben zeigt. Die beiden Enden waren eindeutig bläulich gegenüber dem warmtonigen Zentrum. Und auch die Sterne zeigten Farbe. Das darf mann dann bei den folgenden Bearbeitungschritten nicht verlieren, sondern noch verstärken.

Ich hoffe, das Ergebnis gefällt!

Servus,
Manfred
VC200L, Sky90, Atik383L+, QHY8, GPDX
www.astroimages.at
https://soundcloud.com/photonic-1

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4497
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: NGC4565

Beitrag von TONI_B » 18.05.2020, 13:35

Pfff, super, was du da aus meinen Daten so rausgeholt hast! 8)

Einzig die Sterne haben teilweise so eigenartige Regenbogenfarben.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Wasshuber
Austronom
Beiträge: 195
Registriert: 26.04.2015, 14:46

Re: NGC4565

Beitrag von Wasshuber » 18.05.2020, 18:45

TONI_B hat geschrieben:
18.05.2020, 13:35
Pfff, super, was du da aus meinen Daten so rausgeholt hast! 8)

Einzig die Sterne haben teilweise so eigenartige Regenbogenfarben.
Uppss ... da hast Du Recht. Da habe ich eine Ebene zuviel aktiv gehabt. Ich habe das Bild neu hochgeladen. Unter dam alten Link sollte nun die neue Version sein.
Was Du gesehen hast war eine Arbeitsebene. Hier übertreibe ich die Sternfarben, damit man den Farbfehler der Optik sieht. Wenn man weis was nicht passt, kann man die Farbkanäle neu ausrichten und perfekt zur Deckung bringen. Nur sollte man nachher diese Eben wieder auschalten :wink:

Servus,
Manfred
VC200L, Sky90, Atik383L+, QHY8, GPDX
www.astroimages.at
https://soundcloud.com/photonic-1

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5764
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: NGC4565

Beitrag von tommy_nawratil » 20.05.2020, 22:59

hallo,

sehr schöne Arbeit über Farbkalibrierung und ihre Tücken! Man kann durchaus mit Katalog Kalibrierung arbeiten, aber die Farben sind dann so wenig entwickelt im linearen Bild dass man sehr leicht die (Farb) Balance wieder verliert. RGB Faktoren nicht auf 1 setzen, eine kleine SCNR, und dahin ist die Kalibration und man muss den Farb Offset per Augenmaß korrigieren.

Ja, und ein schönes Bild, Toni!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Antworten