M 97 mit schwachem Halo

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
michaeldeger
Austronom
Beiträge: 593
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

M 97 mit schwachem Halo

Beitrag von michaeldeger » 05.07.2020, 19:00

Hallo Leute,

M 97, der Eulennebel, ist wohl einer der bekanntesten planetarischen Nebel des Nordhimmels.
Obwohl er zu den Standardobjekten gehört, habe ich letztes Jahr mal einen Versuch gestartet.
Interessant war, ob ich auch den sehr schwachen, äußere Halo erwischen kann - der aber
wenn überhaupt nur in [OIII] zu erfassen ist.
Im Summenbild von Ha und [OIII] sind nur die drei zentralen Sterne des Eulennebels sichtbar,
die beiden oberen, schwächeren Sterne kommen dagegen nur auf der Luminanzaufnahme zum Vorschein.


http://galaxyphoto.de/de/m097-2-de/


LG
Michael

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5133
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M 97 mit schwachem Halo

Beitrag von markusblauensteiner » 27.07.2020, 23:29

Hallo Michael,

Versuch gelungen, der Halo ist deutlich zu erkennen. Eine echte Herausforderung!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 593
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: M 97 mit schwachem Halo

Beitrag von michaeldeger » 23.08.2020, 07:21

Hallo Markus,

wenn auch spät, vielen Dank für Deine nette Rückmeldung.

LG
Michael

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1280
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: M 97 mit schwachem Halo

Beitrag von RiedlRud » 26.08.2020, 13:48

Hallo Michael!
Kann mich den Worten von Markus nur anschliessen! Top!
CS Rudi
Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF, Sharpstar 2032 Astrograph, SW120/900ED, SW80/600ED, Sharpstar 76mmEDPH, Lacerta 72/432 EQ8 pro, NEQ6 pro, Mgen2, Nikon D750a, Nikon D5100a,Zwo 290MC und 290MM, Star Adventurer

Antworten