Heckathorn-Fesen-Gull1 mit DSLR- es ist möglich!

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 384
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Heckathorn-Fesen-Gull1 mit DSLR- es ist möglich!

Beitrag von Niko »

Hallo Astrogemeinde!

Hab mich im Vorjahr entschlossen mein erstes wirklich großes Projekt zu belichten.
Daher hab ich mich an den schönen Planetarischen Nebel HFG1 (Heckathorn-Fesen-Gull 1) herangewagt.
Im Netz wurden sehr viele Bilddaten dazu gesichtet, leider sind sehr viele Bilder mit mono Astrokameras entstanden.
Dennoch ich fand im Netz kein einziges Bild, das Herz und Seelennebel mit HFG1 zusammen zeigte- also wie groß ist HFG1 im Verhältnis zum Herz oder Seelennebel eigentlich?
Schlussendlich nahm ich die Daten von Marcel Drechsler und Jens Zippel (vielen Dank) als Referenz und überlegte ich wie man das mit einer DSLR realisieren könnte.
Die erforderliche Belichtungszeit hab ich dann auf einen Farbsensor umgerechnet.

Dabei kam folgendes Setup zustande:
Canon 6Dmod auf der WO Redcat mit einem Abblendring auf f5,2 um die Sterne etwas runder zu bekommen.
Der Lenhance Filter kam dann vorne auf die Redcat drauf.
RGB wurde auf der Steyersberger Schwaig aufgenommen, die Schmalbanddaten bei mir daheim und auf der Schwaig.
Das ganze dauerte dann insgesamt 6 Nächte über 4 Monate verteilt.
Aber hier mal mein Ergebnis dieses Megaprojektes:
Bild
Bei der Ausarbeitung der RGB Daten war ansatzweise schon was zu sehen, bei den Schmalbanddaten hat es mich dann von Sessel gehauen :shock:
Mit ca 5h RGB daten und sagenhaften 33h Schmalbanddaten ist er schön zu sehen- Nebenbei fiel mir auf dass sich der PN HDW2 auch noch aufs Bild geschummelt hat :lol: -umso besser!

Also wie immer alle Daten auf AB- auch eine entsternte Version ist hochgeladen!

LG + CS
Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5855
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Heckathorn-Fesen-Gull1 mit DSLR- es ist möglich!

Beitrag von tommy_nawratil »

servus Niko,

sehr gute Bildidee, mit der 6d ist das Feld groß genug.
Und dann braucht man ein bissl Ausdauer beim Schmalband :mrgreen:
Hast du wunderbar in den Frame gesetzt, sehr schönes Bild!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 384
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: Heckathorn-Fesen-Gull1 mit DSLR- es ist möglich!

Beitrag von Niko »

Hallo Tommy,

Danke für die Blumen!
Hier hat auch die EQM 35 gute Dienste geleistet, war ja auch nicht an den Grenzen ihrer Belastbarkeit :lol:
Jonas Illner hat mich darauf Aufmerksam gemacht, dass im Hintergrund sich noch ein Grünstich versteckt-
Hab ich hiermit eliminiert!
Bild

LG Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod
Antworten