Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Gernot
Austronom
Beiträge: 125
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Gernot »

Hallo Leute!

Anfang Jänner war es soweit und ich konnte endlich meine erste "große" Nachführung, eine HEQ5 Pro, mitsamt MGEN3 testen.
Es war quasi das "First Light" :)

Der Aufbau und die Einrichtung der Geräte klappte ganz gut und so konnte ich bei mittelprächtigem Seeing, die Region "Stier" für gut
3 Stunden aufs Korn nehmen.

Bild

Ich bin auf euer Feedback gespannt :)

CS
Gernot
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4596
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von TONI_B »

Ja, auf genau die Gegend habe ich auch mit dem 1,4/105mm hingehalten. Nur kommt bei mir mit SQM=19,7 viel weniger an Staub durch... :roll:

Wie stark hast du das 1,4er abgeblendet? Und wo hast du den Filter eingebaut? An der riesigen Frontlinse wohl kaum, oder? :lol:
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Gernot
Austronom
Beiträge: 125
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Gernot »

Servus Toni!

Ich habe die Linse auf f2.8 abgeblendet und finde, dass die Sterne ganz gut abgebildet worden sind.

In meiner 6Da schlummert ein L-Pro - Clipfilter. Den klemmt man in den Spiegelkasten zwischen Sensor und Objektiv.

LG

Gernot
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4596
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von TONI_B »

Bei mir ist das 1,4/105 auch ab f/2,8 nahezu perfekt bis in die äußersten Ecken vom FF. Mit APS-C geht es sogar bei f/1,4 sehr gut. Lustigerweise ist meines bei f/2 schlechter als bei f1,4... :roll:

Leider gibt es für meine SONYs noch keine ClipIn-Filter mit den neuen schmalbandigen Mehrlinienfiltern.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Gernot
Austronom
Beiträge: 125
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Gernot »

Ich werde demnächst Orion aufs Korn nehmen und dabei Blende f2.5 testen. Ich bin gespannt wie die leichte Öffnung der Blende die Sternabbildung an den Rändern beeinflusst.

CS Gernot
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5855
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von tommy_nawratil »

hallo Gernot,

schönes Bild mit tollen Farben! Die Sternabbildung ist voll ok bis in die Ecken.
Gradienten sind bei solchen widefields so gut wie immer drin, hast du gut rausbekommen.
Wenn man reinzoomt sieht man allerdings die Waschmaschine stark bei der Arbeit,
das wirst du bald auch drauf haben. Weiter so!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
Gernot
Austronom
Beiträge: 125
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Gernot »

Hallo Tommy!

Danke für dein Feedback :)

Das gesamte Bild war nach der Sternentfernung (starnet++) ein bisschen grieselig was wahrscheinlich an der relativ kurzen Belichtungszeit liegt. Ich habe das Bild dann mit Topaz Denoise ein wenig geglättet und so dürfte der "Waschmaschinen-Look" entstanden sein. Diesen Bearbeitungsschritt werde ich noch überdenken...

Danke für deine motivierenden Worte! Ich werde weiterhin an meinem Workflow feilen :)

CS Gernot
Benutzeravatar
Peter Hüller
Austronom
Beiträge: 183
Registriert: 08.12.2015, 19:34
Wohnort: Altmünster am Traunsee
Kontaktdaten:

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Peter Hüller »

Hallo Gernot

Ein gelungenes Foto würde ich sagen, dass mir gut gefällt.

Ich hätte eine Frage zur deiner neuen Nachführung?

Ich verwende den Skywatcher Star Adventurer, nutze aber kein Autoguiding da ich mich hiermit nicht auskenne bzw. noch nie damit beschäftigt haben.
Wie lange kannst du mit deinen neuen HEQ5 Pro und dem 105 mm Objektiv belichten, sodass die Sterne noch rund bleiben?
Mit meinen Skywatcher Star Adventurer und dem 105 mm Objektiv kann ich 2 Minuten belichten.

Ich habe auch schon überlegt mir eine größere Nachführung zu kaufen und erhoffe mir damit länger belichten zu können, oder geht das nur in Verbindung mit Autoguiding.

Liebe Grüße aus dem Salzkammergut.
Peter
Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert, UV IR Cut Filter
Objektiv: Sigma 50mm F1,4 DG HSM Art, Sigma 150 mm Makro, AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
Skywatcher Star Adventurer
https://www.salzkammergut-foto.at
Gernot
Austronom
Beiträge: 125
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Gernot »

Servus Peter!

Bei diesem Bild habe ich 60 Sekunden pro Light belichtet. Das dürfte für deinen SA auch kein Problem darstellen.

Längere Belichtungszeiten bekommst du nur mit einem Autoguider zusammen. Auf eine größere Montierung musst du dann wechseln wenn der SA mit dem Gewicht deines Equipments nicht mehr zurecht kommt.

Ich empfehle dir Tommy oder den telefonischen Support von Teleskop Austria zu kontaktieren. Da wird dir kompetent geholfen falls du upgraden möchtest :)

CS Gernot
Horst_Ziegler
Beiträge: 19
Registriert: 29.01.2021, 18:06
Kontaktdaten:

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo Gernot,
nach längerer Pause bin ich mit kleinem Equipment wieder online. Deine Aufnahme gefällt mir ausgesprochen gut und ich bin gespannt, ob ich mit meinem hochgerüsteten SkyGuider ähnliche Aufnahmen hinbekomme
CS Horst
Benutzeravatar
Peter Hüller
Austronom
Beiträge: 183
Registriert: 08.12.2015, 19:34
Wohnort: Altmünster am Traunsee
Kontaktdaten:

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Peter Hüller »

Gernot hat geschrieben: 08.02.2021, 08:03 Servus Peter!

Bei diesem Bild habe ich 60 Sekunden pro Light belichtet. Das dürfte für deinen SA auch kein Problem darstellen.

Ich empfehle dir Tommy oder den telefonischen Support von Teleskop Austria zu kontaktieren. Da wird dir kompetent geholfen falls du upgraden möchtest :)

CS Gernot
Danke Gernot für deine Antwort.

Teleskop Austria/Linz kaufe ich immer ein und bin auch gut beraten, muss ich mal wieder vorbeisehen bevor wieder alles geschlossen wird.

Liebe Grüße vom Traunsee.
Peter
Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert, UV IR Cut Filter
Objektiv: Sigma 50mm F1,4 DG HSM Art, Sigma 150 mm Makro, AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
Skywatcher Star Adventurer
https://www.salzkammergut-foto.at
Gernot
Austronom
Beiträge: 125
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Taurus - Tiefer Einblick mit 105mm

Beitrag von Gernot »

Hallo Horst!

Ich bewege mich ja mit 3 Stunden Belichtungszeit eher am unteren Ende der Fahnenstange aber man sieht deutlich was möglich ist :) Ich denke, dass für solche Aufnahmen ein dunkler Nachthimmel mindestens genauso wichtig ist wie das verwendete Equipment.

@Peter

Gern geschehen! Ich kann dir leider nicht mehr Infos geben, da ich selber erst einmal mit dem neuen Equipment fotografiert habe.

CS Gernot
Antworten