M11 - zwei Versionen mit Epsi130

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5855
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

M11 - zwei Versionen mit Epsi130

Beitrag von tommy_nawratil »

hallo,

ein Sommernachtstraum in kalter Zeit...

M11 und die Schildwolke sind einer der schönsten Anblicke am Sommerhimmel.
Hier zwei Fotos mit demselben Fernrohr (Epsilon130ED) aber unterschiedlichen Kameras -
Auflösung und Feld sind also ganz verschieden. Fand es interessant das mal zu direkt zu vergleichen.

Mit Eos6da widefield
Bild
groß: https://data.tommynawratil.com/Astro/Pi ... Eos6d_.png

Daten und beschriftete Version:
https://www.astrobin.com/natazv/

und closeup mit der ASI1600MMP
Bild
groß: https://data.tommynawratil.com/Astro/Pi ... 00MMP_.png

Daten und beschriftete Version:
https://www.astrobin.com/dz0vu6/

...ich hoffe da wird euch wärmer ums Herz! :P

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3553
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: M11 - zwei Versionen mit Epsi130

Beitrag von Josef »

Hallo Tommy!

Super M11, unglaublich diese Sternfülle in diesem Bereich der Milchstraße!
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5855
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M11 - zwei Versionen mit Epsi130

Beitrag von tommy_nawratil »

danke Josef, stimmt es ist visuell eines meiner Lieblingsgegenden.
Mit dem 120er Bino bin ich immer dort, man sieht dermaßen viele Sterne dass es kaum zu packen ist.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4596
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: M11 - zwei Versionen mit Epsi130

Beitrag von TONI_B »

Ja, wie immer perfekt ausgearbeitet!

Aber diesmal habe ich ein kleines Haar in der Suppe...

Es ist schade, dass die Ausrichtung der beiden Bilder unterschiedlich ist. Mir ist es am liebsten, wenn Aufnahmen genau in Rektaszension und Deklinatin ausgerichtete sind, denn dann kann ich mich besser orientieren.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5855
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M11 - zwei Versionen mit Epsi130

Beitrag von tommy_nawratil »

danke Toni!

Dann bist du ein äquatorialer Typ, der immer auf die Erdachse ausgerichtet ist. :mrgreen:
In diesem Fall wäre der Ausschnitt dann popo gewesen, die Schildwolke nicht in der Diagonale
sondern annähernd parallel zum Rand und nur halb oben. Centerline top für M11 und die Diagonale
haben mir halt besser gefallen.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4596
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: M11 - zwei Versionen mit Epsi130

Beitrag von TONI_B »

Da sieht man wieder mal den Unterschied zwischen einem Künstler und einem Techniker... :lol:
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5855
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M11 - zwei Versionen mit Epsi130

Beitrag von tommy_nawratil »

yeah, Toni!

...man kann doch nicht immer alles nach der Drehachse eines unbedeutenden kleinen Planeten
in einem entfernten Aussenbezirk der Galaxis ausrichten :lol:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
Antworten