M81 und M82 mit reichlich IFN

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
marcspictures
Beiträge: 58
Registriert: 27.07.2019, 14:21

M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von marcspictures »

Eines der Objekte mit denen ich die Astrofotografie begonnen habe. Jetzt, knapp 2 Jahre später, noch einmal abgelichtet.

Mit den etwas über 8 Stunden Blz. kommt auch schon einiges an Staub hervor. So hell das Objekt auch sein mag, die Bearbeitung gestaltet sich relativ schwierig. Sowohl den dunklen Staub herauszubekommen als auch noch die Details in den hellen Galaxien zu erhalten war ein ganz schönes Unterfangen - die Tatsache, dass die eine Galaxie dann noch deutlich heller ist als die andere tut sein übriges. Insgesamt glaube ich aber eine gute Balance hinbekommen zu haben.

Bild

Kurze Details zu dem Bild:
Gesamtbelichtungszeit: 8.36 h
Kamera: ASI 1600MMP
Optik: Celestron 150/750 Newton (modifiziert)
Montierung: EQ6-R
Gernot
Austronom
Beiträge: 125
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von Gernot »

Sehr schönes Bild! Die Farben gefallen mir besonders gut.

CS

Gernot
marcspictures
Beiträge: 58
Registriert: 27.07.2019, 14:21

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von marcspictures »

Danke dir Gernot, ja die Farben gefallen mir auch sehr gut - kein Vergleich zu meinen ersten Versuchen an dem Objekt.
Benutzeravatar
Peter Hüller
Austronom
Beiträge: 183
Registriert: 08.12.2015, 19:34
Wohnort: Altmünster am Traunsee
Kontaktdaten:

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von Peter Hüller »

Eine sehr schöne Aufnahme und 8 Stunden belichten hat sich sicher ausgezahlt.

Ich habe es einmal mit einem üblichen 300 mm Objektiv versucht, ist halt ziemlich klein geworden :oops:

Liebe Grüße
Peter
Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert, UV IR Cut Filter
Objektiv: Sigma 50mm F1,4 DG HSM Art, Sigma 150 mm Makro, AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
Skywatcher Star Adventurer
https://www.salzkammergut-foto.at
marcspictures
Beiträge: 58
Registriert: 27.07.2019, 14:21

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von marcspictures »

Danke Peter,

Das Framing in 300 mm kann aber auch sehr schön sein. Ich hätte selbst überlegt, die Aufnahme mit meinem kleinen 70mm APO bei so um die 330 mm zu machen und den Fokus dann natürlich mehr auf den Staub als auf die Galaxien zu setzen. Da gibt es einige tolle Aufnahmen mit diesem größeren Blickfeld. Aber naja, ich habe derzeit das Netwon montiert und für das APO muss ich noch Spacer drucken um den an meiner Prismenschiene ordnungsgemäß zu montieren. Eine unvorhergesehene Eigenschaft der EQ6-R Aufnahme für die Prismenschiene ist nämlich, dass sie "glatt" ist - die AVX hatte Vertiefungen in denen die Schraubenköpfe, die bei der einen Schiene herausragen, praktischerweise versenkt werden konnten. Bei der EQ6 passt die Schiene dann halt nicht rauf. Ich habe glücklicherweise noch eine Losmandy Schiene ohne diesem Problem, aber meine Schrauben sind leider etwas lang sodass ich eben Spacer brauche zwischen der Schiene und dem Teleskop. Zollschrauben gibt es ja bei uns nur in Fachgeschäften, und mit den Spacern habe ich auch etwas mehr Spielraum zwischen Prismenschiene und Teleskop/Kamera.

Eventuell ja nächstes Jahr bevor ich wieder für die Galaxie-Saison umrüste.

LG,
Marc
Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 532
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von Tackleberry »

Hi Marc

Wirklich schön gemacht- die Farben kommen ziemlich gut.

CS Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Takahasi Epsilon 130D / Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/
Peda F-Wallner
Austronom
Beiträge: 121
Registriert: 09.07.2016, 15:05
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von Peda F-Wallner »

Ich finde den Hintergrund toll, die kleinen Galaxien und auch die sanft erkennbaren Dunkelnebel, wie entrauscht du den Hintergrund? Gratuliere zu dem super Bild, Ich finde nur den rötl. Stern rechts unten im Bild etwas srg gesättigt, da sind ziemlich Artefskte rundherum...
https://www.hubblebubbleastrofotos.com/

Lacerta 72/432 Ed apo
Takahashi Epsilon 160
Losmandy G11
qhy9
Asi 120
marcspictures
Beiträge: 58
Registriert: 27.07.2019, 14:21

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von marcspictures »

Danke euch,

@Peda, danke für den Hinweis, das ist mir gar nicht aufgefallen - da war ich wohl etwas zu sehr auf die Farbe der Galaxien konzentriert.

Zum Entrauschen - im linearen TGV+MMT (jeweils mit starken Masken a la Jon Rista) und diesmal noch ein leichtes ACDNR und MMT im gestretchten Bild. Das RGB-Bild wird vor der LRBG Kombination noch leicht mit Konvolution entrauscht und die Chroma-NR dann weggelassen.
Peda F-Wallner
Austronom
Beiträge: 121
Registriert: 09.07.2016, 15:05
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von Peda F-Wallner »

Hallo Marc, das mit dem Stern ist auch nichts was das Bild stört und stört auch mich eigentlich nicht, wollte nur Senf dazugeben.
John Rista - der macht Tutorials ? muss ich mir mal anschauen.... - was meinst du mit Chroma-NR?
Wenn du Tipps für gute Tutorials hast, immer gerne....
lg!
https://www.hubblebubbleastrofotos.com/

Lacerta 72/432 Ed apo
Takahashi Epsilon 160
Losmandy G11
qhy9
Asi 120
marcspictures
Beiträge: 58
Registriert: 27.07.2019, 14:21

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von marcspictures »

Ja, schau mal hier: https://jonrista.com/the-astrophotograp ... on-part-2/

Da wird die Methode kurz vorgestellt. Genau so ist das auch im EZDenoise Skript implementiert (Ich hab ein Skript geschrieben, das die notwendigen Masken erstellt, woraus dann die gesamte EZ Processing Suite entstanden ist, allerdings dann ohne meine weitere Mithilfe). Falls nicht bekannt, hier der Forums-Post im PI Forum: https://pixinsight.com/forum/index.php? ... ite.14937/

CS, Marc

Kurzer Nachtrag wegen dem Chroma NR - bei der LRGB Kombination gibt es die Option "Chrominance Noise Reduction" bei der Farbrauschen aus dem RGB Teil reduziert werden soll. Damit hatte ich ein paar mal weniger gute Erfahrungen (kann auch an mir gelegen haben). Daher mach ich in letzter Zeit meistens einfach eine leichte Konvolution auf das RGB vor der Kombination um das Farbrauschen in den Griff zu bekommen.
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5154
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von markusblauensteiner »

Hallo Marc!

Nicht nur von der Tiefe her ein sehr schönes Bild, auch die Farben gefallen mir gut!
Den Spagat zwischen den hellen Galaxien und dem schwachen Zirrus hast du auch bestens gemeistert, bravo!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4596
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von TONI_B »

Ich schließe mich dem Lob vollinhaltlich an!
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Robert
Beiträge: 12
Registriert: 29.01.2021, 11:21
Kontaktdaten:

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von Robert »

Hallo Marc, ein sehr gelungenes Bild - mir gefällt, dass du den schwachen Zirrus auch hervorgelockt hast. Schöne Details und Farben.
CS und HG Robert
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5855
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von tommy_nawratil »

hallo Marc,

sehr schön, mir kräftigen Farben, die Ha Filamente kommen gut raus obwohl nur LRGB.
Danke für den Tipp EZ Suite, kannte ich noch nicht. Cool, dass du diesen Stein ins Rollen gebracht hast! 8)

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
marcspictures
Beiträge: 58
Registriert: 27.07.2019, 14:21

Re: M81 und M82 mit reichlich IFN

Beitrag von marcspictures »

Danke euch allen! Freut mich immer wieder wenn es gefällt.

Weil das Thema kurz angesprochen wurde - in der neuen Version der EZ Processing Suite kann man im Live-Stack jetzt auch seine Bilder direkt während der Aufnahme kalibrieren und kalibriert speichern (die Originale bleiben natürlich erhalten). Das spart doch einiges an Zeit beim preprocessing.

lg,
Marc
Antworten