Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Kahless
Austronom
Beiträge: 208
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T.

Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von Kahless »

Hallo!

Schön langsam klappt es richtig gut mit dem umgebauten PVS-7 Nachtsichtgerät und so macht auch mir, als eigentlich rein visuellem Beobachter, das Fotografieren Spaß.
Pro Foto keine 3 Minuten Aufwand für Foto machen + Bearbeitung.
Kamera ans Nachtsichtgerät - 30 Sekunden Livestacking in SharpCap, Speichern, Zuschneiden und Kontrast etwas erhöhen, fertig.

Viele Aufnahmen mit dem Nachtsichtgerät aus der letzten Nacht:

- Ohne Teleskope (nur das Nachtsichtgerät in der Hand haltend):
- 7nm H-Alpha Filter
- Livestack aus 30 Sekunden mit ZWO ASI 178 MC

1. Nebel im Sternbild Schwan
Bild
2. Nebel links des Sternbildes Schwan
Bild
3. Kombination der beiden Bilder
Bild
4. Der große Nebel Sh2-27 im Sternbild Schlangenträger
Bild

Weiters Aufnahmen mit dem Nachtsichtgerät durch den kleinen 60/330 Apo:
- TS 60/330
- Afokal mit TeleVue Plössl 67mm + 0,7x Reducer
- 7nm H-Alpha Filter
- Livestack aus 30 Sekunden mit ZWO ASI 178 MC
Mit der Okularprojektion durchs 67mm Plössl und dem Reducer kann ich den kleinen Apo auf ein Feld von über 7° bringen, was aber effektiv f/1,55 bedeutet. Damit leidet die Sternenabbildung am Rand erheblich, dennoch ist das Bild damit hell und das Sichtfeld groß, was hier das Ziel war.

Okay - das was da an den Okularauszug muss ist etwas heftig ...
Bild

1. Cirrusnebel
Bild
2. Hantelnebel + Sh2-86 (der Hantelnebel ist das winzige sehr helle Ding linksunten)
Bild
3. Mondsichelnebel und Umgebung
Bild
4. Tulipnebel und Umgebung
Bild
5. Nordamerikanebel
Bild
6. Nebel Sh2-119 im Sternbild Schwan
Bild
7. Gamma Cygni Komplex
Bild
8. Trifid + Lagunennebel
Bild
9. Sh2-54 + Adlernebel + Omeganebel
Bild
10. Sh2-41 Nebel
Bild
11. Kombination aus Sh2-54, Omeganebel, Adlernebel und Sh2-41
Bild

Und mit dem 200/1200 Dobson geht es genauso:


12. Teil 1 des Cirrusnebels
Bild
13. Teil 2 des Cirrusnebels
Bild
14. Mondsichelnebel
https://s20.directupload.net/images/210605/d6gfraxe.jpg
15. Nordamerikanebel
Bild
16. C1318b
https://s20.directupload.net/images/210605/8ublfrsp.jpg

Viele Grüße und klare Nächte,
Mario
https://astronom.at
8'' Skywatcher Flextube, 16'' Spacewalk Telescopes Infinity** Dobson, 60/330 Reiseteleskop, Coronado Bino Umbau, Binoansatz Binotron 27, Nachtsichtgerät fürs Teleskop, ...
Alkyone
Austronom
Beiträge: 181
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von Alkyone »

Hallo Mario,

eine sehr interessante Sache, die Nachtsicht!
Wenn auch die Qualität der Abbildung entsprechend gering ist, so ist jedenfalls der
Gesamteindruck entscheidend. Und da das Bildfeld sehr groß ist, kommen die großen
Nebel samt ihrem Umfeld so richtig zur Geltung. Imposant!

LG und CS Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
Benutzeravatar
Kahless
Austronom
Beiträge: 208
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T.

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von Kahless »

Hallo Erich,
ja da hast du schon recht, die Abbildung ist, besonders die der Sterne, nicht die Beste.

Ich habe mit meinem PVS-7 zwar kein schlechtes, aber auch kein High-End Nachtsichtgerät. Könnte sein, dass die Abbildung mit einem wirklich guten Gerät hier auch erheblich besser wäre.

Auf jeden Fall macht es Spaß und das besondere ist, dass es visuell auch nicht viel anderes aussieht. Visuell ist der Kontrast etwas schwächer und das Bild flimmert etwas. Aber man erkennt an Nebeln echt viel (was im 60mm Apo normal gar nicht geht und auch im 8'' Dobson nur eingeschränkt).

An echte Astrofotografie kommt man damit sicher nicht ran, aber visuell ist es echt schön und man hat ganz ohne Kamera oder Bildschirm viele Details im Okular (bzw. den Okularen, ist ja ein Bino).

Und wie du sagst, an großflächigen Objekten super. Objekte wie das ganze Sternbild Schwan oder Orion sind auf einmal im Sichtfeld, wenn man das Nachtsichtgerät ohne Fernglas nutzt. Und visuell z.B. Bernards Loop deutlich und als Ganzes zu sehen, hat schon was. Das geht sonst nur fotografisch.

Grüße, Mario
https://astronom.at
8'' Skywatcher Flextube, 16'' Spacewalk Telescopes Infinity** Dobson, 60/330 Reiseteleskop, Coronado Bino Umbau, Binoansatz Binotron 27, Nachtsichtgerät fürs Teleskop, ...
Benutzeravatar
Kahless
Austronom
Beiträge: 208
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T.

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von Kahless »

Ich habe kürzlich mal wieder einen LiveStream durch mein Nachtsichtgerät am 60/330 TS Apo gemacht. Also Weitfeld.

Wenn jemand Interesse an diesem Thema hat, schaut doch mal rein.

Die Bilder entsprechen sehr genau dem realen Liveanblick im Nachtsichtgerät, so dass man sich recht gut vorstellen kann, was man damit sieht. Das Szintilieren, also Flimmern, wird von der Kamera aber leider deutlich verstärkt und ist real viel geringer, aber vorhanden.

https://www.youtube.com/watch?v=5JGEh87FCAQ


Grüße, Mario
https://astronom.at
8'' Skywatcher Flextube, 16'' Spacewalk Telescopes Infinity** Dobson, 60/330 Reiseteleskop, Coronado Bino Umbau, Binoansatz Binotron 27, Nachtsichtgerät fürs Teleskop, ...
Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3708
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von Josef »

Tolles Video!
gateway
Beiträge: 51
Registriert: 01.07.2017, 17:50

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von gateway »

Hallo,

ich muss mich jetzt auch mal melden... also Mario, mit der Nachtsichtgerät-Konstruktion triggerst du mich immer wieder :D

Langsam aber sicher muss das Nachtsichtgerät in der Einkaufsliste weitere Priorität erhalten :)

Danke für die Inspiration und coole Bilder sind... Die Qualität am Rand stört finde ich nicht wahnsinnig, weils ja große Gesichtsfelder sind und dadurch die Nebelkomplexe trotzdem schön zur Geltung kommen.

Daumen hoch!

Liebe Grüße
Philipp
Benutzeravatar
Kahless
Austronom
Beiträge: 208
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T.

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von Kahless »

Hallo Josef, halle Philipp,

Live ist das Bild noch besser und schärfer als am Video, da das kleine ASI-Objektiv zwischen Okular des Nachtsichtgeräts und der ASI-Kamera das Bild nochmal deutlich verschlechtert. Vor allem die am Rand verzerrten Sterne kommen vorrangig vom Objektiv, nicht vom Nachtsichtgerät.
Ich suche da noch das ideale Objektiv um beides zu verbinden. Es muss an die ZWO ASI passen und vorne ein M37 Gewinde fürs Nachtsichtgerätokular haben.
Aber so schlecht finde ich es mit dem 16mm Objektiv von Raspberry Pi Foundation nicht.

Leider sind die Geräte nach wie vor sehr teuer. Ich habe meines sozusagen auf Raten, nämlich in Großteils gebrauchten Einzelteilen gekauft und von Jonathan Kobs in Frankreich zusammenbauen lassen (von ihm stammt auch die aktuelle Verstärkerröhre). Dadurch ist der Preis deutlich niedriger ausgefallen und hat sich über rund 3 Jahre verteilt - da merkt man es nicht so.
Und als Biologe verwende ich es auch zur Tierbeobachtung.

Ich kann mir das Nachtsichtgerät mittlerweile für die visuelle Deep Sky Beobachtung kaum noch wegdenken. Aber für Leute die auf Nadelspitze, ganz scharfe Sterne Wert legen, ist es nichts, auch ohne Kamera sind die immer ein bisschen aufgebläht.

Wenn du über den Kauf nachdenkst: Von wo kommst du denn? Vielleicht können wir uns ja mal treffen und du kannst mein Nachtsichtgerät in Ruhe testen (auch an deinen Teleskopen). Ich bin aus dem Süden von Oberösterreich.
Wichtig ist vor allem die große Austrittspupille bzw. das schnelle Öffnungsverhältnis des Teleskops, damit es genug Licht bekommt, dass es verstärken kann. An meinem kleinen 60/330 Apo geht es recht gut, am 16'' f/4,2 Dobson noch besser.
An langen Refraktoren, Maks oder SCs wird es eher schwierig.

Grüße, vielleicht sieht/liest man sich beim nächsten Livestream direkt live im Chat,
ich kündige meine Livestreams immer auf meiner FB-Seite und auf meiner Homepage www.astronom.at an,
Mario

Bild
https://astronom.at
8'' Skywatcher Flextube, 16'' Spacewalk Telescopes Infinity** Dobson, 60/330 Reiseteleskop, Coronado Bino Umbau, Binoansatz Binotron 27, Nachtsichtgerät fürs Teleskop, ...
gateway
Beiträge: 51
Registriert: 01.07.2017, 17:50

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von gateway »

Hallo Mario,

erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort :)

Ich bin eigentlich bis auf einen Mak nur mit f/5 unterwegs - 10" Dob, 6" Newton und 4" Achromat
Das sollten schon geeignete Geräte sein denk ich.
Ich wohne nördlich von Wien, kein Katzensprung aber sicherlich machbar... derzeit hab ich aber so viel neues Equipment mit dem ich mich beschäftigen kann, dass ich dieses Jahr sicher nix Neues mehr anschaffe... der Dobson ist noch brandneu und die Asi 485 MC auch bzw. auch ein neues Okularset hab ich mir dieses Jahr schon gegönnt... (Meine Art der Midlife Crisis :lol: ) von daher hab ich mehr als genug "Kicks" auch weil ich ab 1. September einen neuen Job beginne und anfangs sicher nicht viel Zeit hab.
Ich würde aber trotzdem gerne auf dein Angebot zurückkommen aber erst gegen Ende des Jahres wenn das für dich ok ist.

Vielen lieben Dank!
Philipp
Benutzeravatar
Kahless
Austronom
Beiträge: 208
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T.

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von Kahless »

Hallo Philipp,
klar! Meld dich einfach!

Viele Grüße und viel Spaß mit deiner neuen Ausrüstung,
Mario
https://astronom.at
8'' Skywatcher Flextube, 16'' Spacewalk Telescopes Infinity** Dobson, 60/330 Reiseteleskop, Coronado Bino Umbau, Binoansatz Binotron 27, Nachtsichtgerät fürs Teleskop, ...
Benutzeravatar
Kahless
Austronom
Beiträge: 208
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T.

Re: Deep Sky Schnappschüsse mit dem Nachtsichtgerät

Beitrag von Kahless »

Und nochmal ein Livestream, diesmal war es der 16'' Dobson und das Nachtsichtgerät.

Gerade die großen H-Alpha Regionen kommen im kleinen Teleskop, durch das große Sichtfeld, deutlich besser zur Geltung.

https://www.youtube.com/watch?v=tf_siP1V8B0
https://astronom.at
8'' Skywatcher Flextube, 16'' Spacewalk Telescopes Infinity** Dobson, 60/330 Reiseteleskop, Coronado Bino Umbau, Binoansatz Binotron 27, Nachtsichtgerät fürs Teleskop, ...
Antworten