Sh2-140 / Sh2-145 HII Emissionsnebel

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
herwig_p
Austronom
Beiträge: 310
Registriert: 27.05.2013, 14:25

Sh2-140 / Sh2-145 HII Emissionsnebel

Beitrag von herwig_p »

Hallo Sternenfreunde,

Da ich viel mehr Rohdaten habe als Zeit zum Ausarbeiten, zeige ich euch den Sh2-140/145 aufgenommen in fünf verschiedenen Nächten in 2017 und 2020.

Das Bild zeigt links die HII-Emissionsnebel Sharpless Sh2-145 und rechts Sh2-140 getrennt durch die dunkle Molekülwolke LDN 1204 in der Bildmitte. Die Strahlung der jungen Sterne im offenen Sternhaufen Pismis-Moreno1 erzeugt eine helle Ionisationsfront am Rand von Sh2-140 in Richtung der dunklen Molekülwolke LDN 1204. Die Entfernung von der Erde beträgt ca. 2900 Lichtjahre.

Bild

Technische Details: Sh2-140 / Sh2-145 HII emission nebulae in Cepheus

Das LRGB-Bild wurde mit Ha-Aufnahmen verstärkt, um die HII-Emissionsnebel hervorzuheben. Vielfarbige Sterne sprenkeln diesen Bereich des Himmels. Da ich damals noch die erste Generation der ZWO Filter verwendet habe gibt’s ausgeprägte Halos um die hellen Sterne.

Aufgenommen mit dem Takahashi Epsilon-130D und ZWO ASI 1600mm Kamera wie immer aus 1070 Wien heraus.

Danke fürs Anschauen,
CS Herwig
Optics: Lacerta 200/800 Fotonewton "ohne Namen", SW130/650 PDS Newton, Lacerta 72/432mm ED-APO, Canon EF 200mm 2.8L, Samyang 135mm 2.0
http://www.astrobin.com/users/herwig_p/
Reinhard_Fu
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2021, 18:36

Re: Sh2-140 / Sh2-145 HII Emissionsnebel

Beitrag von Reinhard_Fu »

Hallo Herwig
Da hast du viel Belichtungszeit investiert - das Ergebnis gefällt mir sehr gut.

H- Alpha mit 120s frames => ist das bedingt durch deinen Standort (Lichtverschmutzung) oder hat dies andere Gründe?
Meine Galerie bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/antares4 ... llections/

clear sky wünscht
Reinhard
Peda F-Wallner
Austronom
Beiträge: 142
Registriert: 09.07.2016, 15:05
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

Re: Sh2-140 / Sh2-145 HII Emissionsnebel

Beitrag von Peda F-Wallner »

Hallo Herwig,

sehr tolle Farben von Sternen und Nebel, und das aus der Stadt - ja, warum nur 120sekunden halpha Einzelbelichtungen?
Ich fotografiere aus Wien Donaustadt, auch recht lichtverschmutzt, ich mach immer 900sec. , aber vielleicht ist das zu lang?!
Auch das leichte Hintergrundrauschen gefällt mir, ist besser als zu viel "Gelatine" durch Entrauschung....
lg! Peter
https://www.hubblebubbleastrofotos.com/

Lacerta 72/432 Ed apo
Takahashi Epsilon 160
Losmandy G11
qhy9
Asi 120
Benutzeravatar
herwig_p
Austronom
Beiträge: 310
Registriert: 27.05.2013, 14:25

Re: Sh2-140 / Sh2-145 HII Emissionsnebel

Beitrag von herwig_p »

Hallo Reinhard und Peter,

Ich verwende seitdem ich die ZWO ASI 1600mm CMOS Kamera habe deshalb kurze Belichtungszeiten, da das Ausleserauschen unerheblich ist im Vergleich zum Lichtverschmutzungs-Hintergrundrauschen. Also eine 10 Minuten Einzelbelichtung hat in Summe nicht weniger Rauschen bzw. mehr Signal als 5 x 2 Minuten. Mit LRGB Filter verwende ich meist 30 oder 60sec (Gain 76) und bei Schmalband 120sec (Gain 200). Wie Peter schreibt, könnte ich mit dem Ha-Filter auch aus der Stadt viel länger belichten, das ist bei sehr dunklem Himmel auch überlegenswert!

Mit meiner AtikONE CCD belichte ich auch länger, 5-15 Minuten.

Dazu kommen praktische Gründe, wie weniger ruinierte Belichtungszeit durch schlechte Frames wegen Erschütterungen, Wind, Nachführfehler, durchziehende Wolken, etc. Einzig die Datenmenge wird sehr groß!

Also ja, Hauptgrund der kurzen Einzelbelichtungszeit ist die Lichtverschmutzung!
Danke fürs Anschauen!

Liebe Grüße
Herwig
Optics: Lacerta 200/800 Fotonewton "ohne Namen", SW130/650 PDS Newton, Lacerta 72/432mm ED-APO, Canon EF 200mm 2.8L, Samyang 135mm 2.0
http://www.astrobin.com/users/herwig_p/
Antworten