M74- Erste Galaxie mit der QHY268m

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 447
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

M74- Erste Galaxie mit der QHY268m

Beitrag von Niko »

Hallo allerseits,

Möchte euch an dieser Stelle meine M74 darbieten. Aufgenommen an 2 Nächten Daheim und eine Nacht auf der Brunnalm in der schönen Steiermark.
Leider hat bei mir Daheim das Seeing etwas zu Wünschen übriggelassen, aber dennoch ist sie für den Rundordner zu schade.
Hatte mit einem Staubkorn auf dem Deckglas der Kamera zu kämpfen, da PI mir das Flat bei den Bildern nach dem Umschwenken nicht herausgerechnet hat. Somit hab ich nun jede Nacht einzeln vor und nach dem Meridiandurchgang einzeln gestackt und zusammengerechnet.
Bild

Kritik und Meinungen werden gerne gelesen!

LG und CS
Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6EQM35, iOptron CEM26, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod, Canon EOS Ra, QHY 268M
TomJoad
Beiträge: 87
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: M74- Erste Galaxie mit der QHY268m

Beitrag von TomJoad »

Servus Niko,

ein schönes Bild mit angenehmen Farben und weitem Bildausschnitt. Ein paar Punkte hätte ich anzumerken:

- Für meinen Geschmack ist es etwas zu sehr entrauscht.
- Die Farbkanäle liegen irgendwie nicht ganz sauber aufeinander.
- Der Fokus dürfte auch nicht zu 100% getroffen sein, kann allerdings auch an dem von dir angemerkten Seeing liegen.

Was mir hingegen sehr gefällt:

- Farbgebung, besonders bei der Galaxie ist sehr angenehm und schaut sehr gut aus.
- Sternfarben sind besonders bei den kleinen Sternen sehr schön.
- In der Galaxie kommen die H-Alpha Gebiete schön raus, sind auch farblich angenehm.

Alles in allem gefällt mir das Bild gut, hoffe du kannst mit meinem Feedback etwas anfangen und verstehst was ich meine. Danke fürs Teilen!

Liebe Grüße,
Daniel
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS Newton
Skywatcher 200/1000 PDS Newton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
William Optics 51/250 RedCat
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
Skywatcher EQ6R-PRO
---
ZWO ASI294MM PRO
Reinhard_Fu
Beiträge: 53
Registriert: 19.10.2021, 18:36

Re: M74- Erste Galaxie mit der QHY268m

Beitrag von Reinhard_Fu »

Hallo Niko

Das mit dem Zentrum der Sterne ist mir auch aufgefallen ? die Zentren der Sterne sind vielleicht bei den beiden Summenbildern nicht gleich - beim zusammenfügen ergibt sich dann möglicherweise ein leichter Versatz.
Sigma clipping sollte auch die beiden Linien, die ganz schwach zu erkennen sind, rausrechnen können.

Mir gefällt das Bild glaube jedoch das da noch Einiges Potential vorhanden ist.


CS aus Wr. Neustadt
Meine Galerie bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/antares4 ... llections/

clear sky wünscht
Reinhard
Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 447
Registriert: 24.08.2013, 17:32
Wohnort: Gloggnitz

Re: M74- Erste Galaxie mit der QHY268m

Beitrag von Niko »

Hallo Daniel und Reinhard,

Danke für euer Feedback.
Ganz zufrieden bin ich eh nicht, da ginge sicher mehr.
Das mit dem Fokus am Teleskop kann ich nicht so ganz glauben. Beim Lacerta 250/1000 mit Octo Auszug sollte das nicht vorkommen.
Als ich da noch die 60Da drauf hatte, war alles immer sehr fokusstabil- wird eher dem Seeing geschuldet sein.
Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren und öfter bei der QHY den Fokus kontrollieren.
Wie Reinhard schreibt, kann das mit den Sternkernen beim Verheiraten vom Lrgb mit dem Ha Bild passsiert sein. Da hat PI( oder ich) etwas schlampig gearbeitet.

Aber es gibt ja noch viele Galaxien zum Üben!

CS aus Gloggnitz
Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6EQM35, iOptron CEM26, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod, Canon EOS Ra, QHY 268M
Antworten