Stern- und Feldtest mit neuem Equipment

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 249
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Stern- und Feldtest mit neuem Equipment

Beitrag von Horst_Ziegler »

Mein neues mobiles Setup mit TS-Optics TSAPO60f5Q auf einer GEM28 mit Berlebach Stativ.

https://www.astrovis.at/images/TSAPO_auf_Gem28.jpg

Um nach längerer Pause aus familiären und gesundheitlichen Gründen meine Aktivitäten in der Astrofotografie wieder aufzunehmen, habe ich nun ein weiteres, mobiles Setup konfiguriert

Einen ersten Sterntest mit der ASI533MC-P und Optolong LPro-Filter an IC5146 musste ich wetterbedingt bereits nach nur 47x180sec Lights abbrechen. Keine Darks oder Flats, nur gedithert.

Bild

https://www.astrovis.at/images/TSAPO_au ... 47x180.jpg

Für einen weiteren Sterntest mit dem Optolong Extreme-Filter an NGC281 konnte ich nur 10x300sec aufnehmen bis der Nebel aufzog. Für ein brauchbares Ergebnis bei Hintergrund und Farbe benötigte ich bei dieser kurzen Belichtung aber Bias, Darks und Flats sowie eine astrometrische Farbkalibrierung, Entrauschen und gepushte Starless-Überlagerung mit PI. Erstaunlich, wieviel Details man aus nur 50 Minuten Aufnahmezeit trotzdem gewinnen kann.

Bild

https://www.astrovis.at/images/TSAPO_au ... 300_PI.jpg

CS Horst
franks297
Beiträge: 88
Registriert: 19.01.2019, 14:31

Re: Stern- und Feldtest mit neuem Equipment

Beitrag von franks297 »

Hallo Horst
schön, dass du wieder dabei bist.

Den TSAPO60f5Q habe ich auch schon überlegt. Leider ist der im Moment nicht verfügbar.

Wie bist du zufrieden damit? Ist der Rotator verkippungsfrei?
Deine Sterne sind in den Ecken auch gut - ASI533 hat ja den "kleinen" Sensor.
Befürchte bei meinem Glück, dass bei APSC das nicht so ist.

LG Franz
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 249
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Stern- und Feldtest mit neuem Equipment

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo Franz,
ich bin von dem APO nach meinen Tests absolut begeistert. Auch das gesamte Setup in der jetzigen Kombination ist genau das was ich hier brauche. Leicht, stabil und mit dem Asiair plus auch vom PA bis zum Guiding und Autorun schnell und perfekt. Ich denke, die Aufnahmen zeigen, dass der APO flach, verkippungsfrei und farbrein ist. Ausserdem ist er zusammen mit dem EAF absolut fokusstabil wie ich nach ein paar Stunden nachgeprüft habe. Die obere Aufnahme ist übrigens wie beschrieben ohne Darks und Flats bearbeitet.

Ich habe auch Testaufnahmen mit der EOS50D meiner Frau gemacht. Die Sterne waren ebenfalls rund bis in die Ecken. Da es keine astromodifizierte Kamera ist, habe ich aber nur kurze Testbilder ohne Guiding gemacht.

Danke und LG
Horst
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 249
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Stern- und Feldtest mit neuem Equipment

Beitrag von Horst_Ziegler »

Symmetrischer Aufbau für gute Balance und kurze Verkabelung

Um das Setup gut austariert, möglichst leicht und so stabil wie möglich zu konfigurieren, habe ich mir spezielle Klammern für die ArcaSwiss Schiene des Handgriffs besorgt und darauf 3D-gefertigte Rohrschellen für das Guidescope befestigt. Auch für den Sucher wurde eine 3D-Schelle ohne Rändelschrauben verwendet.

Auf der linken Teleskopseite sorgen EAF und Asiair Plus, rechts der Sucher mit Amici-Prisma und oben das Guidescope-Set für durch den symmetrischen Aufbau für eine gute Balance. Und durch spezielle kurze Kabel wird wirkungsvoll ein möglicher Kabelsalat verhindert.

Bild
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 249
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Stern- und Feldtest mit neuem Equipment

Beitrag von Horst_Ziegler »

Gestern habe ich nochmals einige Lights nachlegen können. In Summe nun 20x300 mit Optolong LPro und 20x300 mit Optolong l-eXtreme.
Leider hat hier in Altenberg genau im Osten trotz verordneter Energiesparmaßnahmen der Fussballclub bis 22 Uhr Festbeleuchtung auf dem Feld eingeschaltet und auch der Mond hat sich nicht drangehalten. :mrgreen:
Na ja, bin trotzdem zufrieden.
Stack mit MaxIm DL, Astrometrische Farbkalibrierung mit PI und aufgehellt in PS mit Topaz Clarity

Bild

https://www.astrovis.at/images/TSAPO_au ... 0x300n.jpg

CS Horst
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 249
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Stern- und Feldtest mit neuem Equipment

Beitrag von Horst_Ziegler »

Im Rahmen meiner Bildbearbeitung habe ich festgestellt, dass Asiair den Parameter SET-TEMP im Fits-Header nicht setzt sondern nur den Parameter CCD-TEMP. Das führt bei MaxImDL dazu, dass auch bei nur leicht geänderten Temperaturen während des Autorun bei Darks und Flats unterschiedliche Masterfiles generiert und nicht komplett bei der Kalibrierung berücksichtigt werden.

Außerdem wäre es für die Kalibrierung und Registrierung hilfreich, wenn der Filter im FITS-Header gesetzt werden könnte, wenn man kein Filterrad sondern eine Filterschublade verwendet.

Beides habe ich bei ZWO beantragt, ersteres wurde bereits bestätigt.

CS Horst
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 249
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Stern- und Feldtest mit neuem Equipment

Beitrag von Horst_Ziegler »

Auch der Einbau des manuellen Filters wurde von ZWO bestätigt. Danke.

Yep, got you and we are discussing supporting the Manual Filter settings under the EFW Settings page.
Antworten