Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5217
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von markusblauensteiner »

Hallo alle zusammen!

Im letzten Winter stand zwischen Dezember und März in 16 Nächten ein neu entdecktes Objekt in Monoceros am Belichtungsprogramm. Diesmal auch mir "kleineren" technischen Schwierigkeiten wie einem defekten Filterrad, was eine Reise zur Sternwarte und Tausch der Kamera erforderlich machte.
Ich habe am Ende die Summenbilder zu Marcel geschickt, der sie zu einem Bild verarbeitet hat.

Strottner-Drechsler Objekt 4 / SNR G210.5+1.3 ist ein im Spektrum bestätigter, bisher unbekannter Supernova-Überrest im Sternbild Monoceros, der von Marcel Drechsler und Xavier Strottner im August 2019 entdeckt wurde. Mit einem Durchmesser von 25 Bogenminuten gehört SNR G210.5+1.3 zu den kleineren Supernova-Überresten, was auf eine relativ große Entfernung schließen lässt. Da bisher kein Zentralstern in Form eines Neutronensterns oder eines Pulsars gefunden werden konnte, war es nicht möglich, die genaue Entfernung von SNR G210.5+1.3 zu bestimmen. Die Untersuchung der Spektren zeigte eine starke [SII]-Emission im Vergleich zu H-alpha ([SII]-Aufnahmen wären daher auch nicht schlecht gewesen) mit einigen Anzeichen von [O I]-Emission. H-beta glänzt durch Abwesenheit, es wird durch irgendetwas im Vordergrund absorbiert bzw. stark gestreut. Vermutlich durch Staub - der SNR muss daher dahinter liegen und somit lässt sich schließen, dass das Objekt recht weit entfernt sein muss. G210.5+1.3 könnte auch recht alt sein, da es nur schwache [O III]-Emission gibt. Das Besondere und Überraschende an diesem Supernova-Überrest ist die erstaunlich präzise Trennung zwischen dem ionisierten Wasserstoff H-Alpha (rot) und dem ionisierten Sauerstoff [OIII] (blau), der wie eine Blase aus der Hauptstruktur herauszubrechen scheint.

Bild

Schöne Grüße,
Markus, Marcel und Xavier
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - celestialphotographer.com
ROSA remote
TBG-Projekt
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 249
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo Markus,
eine beeindruckende Langzeit-Aufnahme, wunderbare Tiefe und herrliche Farben. Erstaunlich, welche interessanten Objekte immer wieder gefunden werden. Ist das Zufall beim Durchforsten von großen Bildfeldern mit Langzeit-Aufnahmen?
CS Horst
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5217
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von markusblauensteiner »

Hallo Horst!

Vielen Dank! Gerade im Bereich der planetarischen Nebel und SNR warten noch viele Schätze von klein bis ganz groß, das ist sicher.

Zufallsentdeckungen sind das nicht. Marcel und Xavier suchen auf Ha-Himmelsdurchmusterungen nach "auffälligen" Strukturen, wobei das heißt, dass sie Felder dieser Durchmusterungen auch im Kontrast verstärken, um Auffälligkeiten zu finden. Dann wird geschaut, ob es zu der Auffälligkeit - interessant sind PN, SNR, Wolf-Rayet-Sterne, Strömgrensphären - einen passenden Verursacherstern gibt. Bei SNR ist das ziemlich fies, weil ja kein "klassischer" Stern übrig bleibt. Bis hierher ist das sehr viel Schreibtischarbeit. Hat man dann 1. eine auffällige Struktur und 2. idealerweise auch noch einen Stern, der wahrscheinlich der Verursacher ist (hier gab es den nicht), dann braucht es einen Fotografen, denn: Himmelsdurchmusterungen gibt es nicht in [OIII]. Aber erst wenn [OIII] vorhanden ist, wird so ein Nebel richtig interessant, weil es sich dann nicht mehr um eine "normale" HII-Region handelt. Also, selber nachschauen, ob [OIII] da ist. Das kann auch daneben gehen und ist es auch schon. :roll:
Im Anschluss wird idealerweise ein Spektrum gemacht, was ziemlich zäh ist - deshalb normalerweise erst nachher, nicht vorher.
Wir hatten aber auch schon zwei Zufallsfunde, beide beim Fotografieren neuer Objekte - es fand sich je noch ein bis dahin unbekanntes Objekt im Feld.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - celestialphotographer.com
ROSA remote
TBG-Projekt
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4876
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von TONI_B »

That`s science! :!:
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 249
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo Markus,
ja, hochinteressant und großer Aufwand. Aber wenn so etwas heraus kommt hat sich die wissenschaftliche Arbeit gelohnt.
Gruß Horst
Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3741
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von Josef »

Chapeau!!!

Die Ausdauer möchte ich haben 45h auf einen Himmelsfleck zu halten!
Das Ergebnis spricht aber klar für sich Markus!
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5217
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von markusblauensteiner »

Hallo Toni, Horst und Josef,

danke und danke nochmals fürs ansehen, durchlesen und schreiben! :-)
Josef, viel schlimmer finde ich bei so etwas, 10 h mit [OIII]-Filter draufzuhalten um zu schauen, ob da überhaupt etwas ist. :lol:

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - celestialphotographer.com
ROSA remote
TBG-Projekt
Wasshuber
Austronom
Beiträge: 214
Registriert: 26.04.2015, 14:46

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von Wasshuber »

Hallo Markus,

Jahrelang hatte ich das Gefühl, dass wir immer die gleichen Objekte fotografieren und das jetzt wohl schon alles bekannt ist.
Welch Irrtum! Jetzt fängt es erst richtig an, dass Amateure einen wichtigen Beitrag auch mit Fotos und nicht nur mit Vermessungen leisten können. Und da steht Ihr ganz vorne. Großartige Arbeit, tolles Ergebnis!

Respekt,
Manfred
VC200L, Sky90, Atik383L+, QHY8, GPDX
www.astroimages.at
https://soundcloud.com/photonic-1
TomJoad
Austronom
Beiträge: 101
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von TomJoad »

Wie immer absolut faszinierend mitsamt der Hintergrundgeschichte. Tolles Bild eines spannenden Objekts. Gratulation zur Entdeckung!
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS Newton
Skywatcher 200/1000 PDS Newton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
William Optics 51/250 RedCat
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
Skywatcher EQ6R-PRO
---
ZWO ASI294MM PRO
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5217
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Neuentdeckung StDr object 4 / SNR G210.5+1.3

Beitrag von markusblauensteiner »

Hallo Manfred, hallo Daniel,

vielen Dank! Puh, wir haben noch genug zu tun da oben was Neues angeht, da bin ich überzeugt. :-)

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - celestialphotographer.com
ROSA remote
TBG-Projekt
Antworten