M106 Spiralgalaxie

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Mastagrasel
Austronom
Beiträge: 830
Registriert: 01.01.2008, 18:11
Wohnort: Berndorf-Er, rockt die Stern

M106 Spiralgalaxie

Beitrag von Mastagrasel » 11.05.2008, 13:33

Hallo Kollegen u. innen.

Möchte meinen M 106 herzeigen den ich von Freitag auf Samstag fotografiert habe.

Danke nochmals an alle Kollegen die mir bei meinem Remoteproblem geholfen haben.
Habe es am Freitag von mir zu Hause aus das erste mal ausprobiert, bei ~18% Mond und starker Straßenbeleuchtung - aber es geht dank IDAS LPS Filter.

Habe 2 Ansichten - Rundumblick - Ergebniss M106 !

Rote Schrift mit Pfeilen : Wohnhausanlage - 3x Neonbalken je 2Stk. 1m lang !!! Blickrichtung SW

Bild

M 106

G11, TMB 115/805mm f7, Atik 16HR, PhCS2,AstroArt4

Bild

Ja es könnte Dunkler sein aber von mir aus gesehen auch ein schönes brauchbares Ergebnissssssss.....
Für Kritik und sonstiges habe ich immer ein offenes Ohr...
Lg. Alexander
Team "Astronomie pur erleben"
http://www.astronomie-purerleben.com
astronomie-purerleben@gmx.at
http://www.astrofotografie-grasel.at


ASA DDM 60 Pro
EQ6R
TS130 - TMB 80
Atik 460exc
Canon 6Da

Er, rockt die Stern...

timmbo
Beiträge: 5
Registriert: 11.05.2008, 13:50

Beitrag von timmbo » 11.05.2008, 21:32

Hi,

wie hast Du das mit der Montierung für die Nachführung geschafft, dass das Bild so "scharf" ist?
Da muß ja das Fernrohr exact ausgerichtet sein bei 3 Std. Belichtung?

Grüße
Timm

Benutzeravatar
Mastagrasel
Austronom
Beiträge: 830
Registriert: 01.01.2008, 18:11
Wohnort: Berndorf-Er, rockt die Stern

Beitrag von Mastagrasel » 12.05.2008, 13:55

Hallo Timm

wie Du sicherlich weißt mußßßßß die Monti schon exakt richtung Norden zeigen.
Bei der G11 ist eine super Polausrichtung dabei also normal passt es in ca 5 min Aufstellen.

tja die schärfe kommt nur durch ein perfektes guiding was Dir andere auch bestätigen können.
Kein gutes guiding verwischt das Bild von grund auf also nix mit schärfe.

Dann noch ein bisl hokus bokus im Photoshop und es passt......
Lg. Alexander
Team "Astronomie pur erleben"
http://www.astronomie-purerleben.com
astronomie-purerleben@gmx.at
http://www.astrofotografie-grasel.at


ASA DDM 60 Pro
EQ6R
TS130 - TMB 80
Atik 460exc
Canon 6Da

Er, rockt die Stern...

Benutzeravatar
Mastagrasel
Austronom
Beiträge: 830
Registriert: 01.01.2008, 18:11
Wohnort: Berndorf-Er, rockt die Stern

Beitrag von Mastagrasel » 12.05.2008, 14:06

Hallo Reinhard

tut leid aber ich bleib Euch schon treu.
ABER 2X Hohe Wand und ein Flopp.......is ned lustig mit 45 min.Anfahrtsweg, aufbauen ,2 Fotos 10min, und dann gags Wolken......

Wollte nur mal meine Remotsteuerung ausprobieren ob es bei meinen Bedingungen zu Hause auch geht .
Drinnen ist es trotzdem wärmer ....

Habe von 11 auf 12 meine Montie neu konfiguriert.
Ich habe M51 fotografieren wollen aber mußte nach ca 6 Belichtungen abbrechen da ich nur Eier hatte.
Also neues Pec mit Dec korrektur geht bei Geminie Steuerrung.
Jetzt habe ich PEC-Werte in X von +1.8 / -2.9 arc-sec.

Ich glaube das ist für mein Gewicht auf der G11 sehr gut für einen Periodischen Schneckenfehler !!!!


Dein Wal ist aber auch gut geworden. Weiter so .
Lg. Alexander
Team "Astronomie pur erleben"
http://www.astronomie-purerleben.com
astronomie-purerleben@gmx.at
http://www.astrofotografie-grasel.at


ASA DDM 60 Pro
EQ6R
TS130 - TMB 80
Atik 460exc
Canon 6Da

Er, rockt die Stern...

timmbo
Beiträge: 5
Registriert: 11.05.2008, 13:50

Beitrag von timmbo » 12.05.2008, 14:26

Hi,

ja das ist mir klar, deswegen hatte ich ja gemeint, sie gut das geworden ist.
Mein Problem ist, dass ich nicht die Möglichkeit die Monti auf den Nordpol zu richten, da der vom Haus verbaut ist, also geht alles nur nach gefühl, zur "Verfolgung" reichts.
Mein Equipment ist folgendes, kann leider keine Sig anlegen, da immer eine Fehlermeldung kommt.

Meade Achromat Refraktor mit 102mm Öffnung und 920mm Brennweite und einer LXD500 Montierung.

Grüße
Timm

Benutzeravatar
Mastagrasel
Austronom
Beiträge: 830
Registriert: 01.01.2008, 18:11
Wohnort: Berndorf-Er, rockt die Stern

Beitrag von Mastagrasel » 13.05.2008, 21:38

Hallo Timm
wie wärs mit einscheinern der Montie .
Wenn Du sie stehenlassen kannst dann ist es ok ,wenn nicht dann musst Du es am Boden bei den Füssen anzeichnen so mach ich es mit meiner kleinen Meade LXD 75.
Lg. Alexander
Team "Astronomie pur erleben"
http://www.astronomie-purerleben.com
astronomie-purerleben@gmx.at
http://www.astrofotografie-grasel.at


ASA DDM 60 Pro
EQ6R
TS130 - TMB 80
Atik 460exc
Canon 6Da

Er, rockt die Stern...

Antworten