Cirrus mit 2" Öffnung

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Lateralus
Austronom
Beiträge: 513
Registriert: 04.01.2008, 12:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Cirrus mit 2" Öffnung

Beitrag von Lateralus » 16.07.2008, 20:49

Hallo,

ich möchte euch meinen ersten Versuch mit dem Canon 200/2.8L + 1,4x Konverter zeigen. Die Kombination schlägt
sich recht brav, neigt aber eher zu CAs als ohne Konverter.
Es war ob der Sternendichte gar nicht so einfach den Nebel zu zeigen, das geht wohl mit Schmalbandfiltern besser.

Man liest öfters daß die anscheinend sternenärmere Region westlich von NGC6960 dadurch entstand daß die sich ausbreitende Schockwelle den Raum von Materie befreit hat und damit den Blick auf die dahinterliegenden Sterne freigibt. Nach dieser Aufnahme glaube ich nicht mehr an diese Theorie. Für mich hängt da einfach eine riesen Dunkelwolke im Westen...

Bild

Details und größere Version:
http://www.albireo.at/Astronomy/Cirrus/Cirrus.html


lg,
Michael

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2775
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Brand/Finsternau
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 16.07.2008, 21:21

Hallo Michael!

Sehr schöne Aufnahme, gratuliere. Ich hab mir den rechten Teil, den mit dem Stern,vor kurzen in meinem 4 Zoll Refraktor visuell angesehen, war aber etwas blass.

tschüß Alex

Benutzeravatar
ilkr
Austronom
Beiträge: 442
Registriert: 03.01.2008, 00:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von ilkr » 16.07.2008, 23:21

Hallo Michael,

ich hab schon gespannt auf das Ergebnis gewartet. Beeindruckendes Resultat. Trotzdem denke ich daran, ihn auch mit nur 200mm zu versuchen. Aber ob ich das noch heuer machen werde, das werden wir noch sehen.

Und übrigens, das mit der Dunkelwolke glaube ich zwar auch, aber ich sehe nicht so sehr wie Du den Widerspruch zur geltenden Lehrmeinung. Näheres können wir dann ja bei unserem Astrobier besprechen.

Liebe Grüße
Reinhard

Antworten