NGC 7000

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
prokyon
Austronom
Beiträge: 3390
Registriert: 04.03.2008, 02:17
Wohnort: Gurk
Kontaktdaten:

NGC 7000

Beitrag von prokyon » 31.08.2008, 22:17

Hallo Leute!

Vorgestern habe ich bei sehr guten Bedingungen mit dem Pentax 75 SDHF und der Canon 350d den Nordamerikanebel ins Visier genommen.

Da die 350d nicht modifiziert ist, kommt das Rot nicht so zur Geltung. Nach einigen Beurteilungen in anderen Foren habe ich mich nun für diese Bearbeitung entschieden.

Würde mich über eure Kommentare dazu freuen. Ärgerlich ist, dass ich nicht mehr Aufnahmen machen konnte, da die Kamera am Stativ angestanden ist, so eine blöde Unachtsamkeit von mir :x

Bild
3x600 und 1x400s, ISO 800

Bemerkung am Rande: Ich hatte auch den 12,5"er mit und beobachtete während die Kamera den Dunkelbildabzug machte. Denn so eine klare Nacht ist ja leider selten zu erleben und da muss man jede Minute nutzen 8)

Grüße

werner
Ich liebe die Sterne zu sehr um die Nacht zu fürchten.

http://www.starrymetalnights.at

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2769
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Amstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 01.09.2008, 18:38

Hallo!

Also mir gefällt die Aufnahme, soweit ich als visueller das beurteilen kann, sehr gut. Man sieht ja fast die Indianer über die Prärie reiten!!

Alex

Benutzeravatar
prokyon
Austronom
Beiträge: 3390
Registriert: 04.03.2008, 02:17
Wohnort: Gurk
Kontaktdaten:

Beitrag von prokyon » 04.09.2008, 19:46

Hallo Alex,

danke für dein positives Feedback!

cs

werner
Ich liebe die Sterne zu sehr um die Nacht zu fürchten.

http://www.starrymetalnights.at

spiderfreak
Beiträge: 43
Registriert: 05.12.2008, 21:59
Wohnort: Kleinschweinbarth/ Bezirk Mistelbach im Weinviertel

Beitrag von spiderfreak » 23.03.2009, 21:10

hey
ich finde das is sehr gut gelungen, also es gibt kaum schönere sachen als sowas^^
lg

Benutzeravatar
ReiFu
Austronom
Beiträge: 3542
Registriert: 04.02.2008, 14:00
Wohnort: Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Beitrag von ReiFu » 23.03.2009, 23:14

Hallo Werner,
Gefällt mir echt gut - da ich ja jetzt auch eine 350d unmodifiziert einsetzen möchte, macht mich etwas neugierig:
"habe ich mich nun für diese Bearbeitung entschieden."

Was ist damit gemeint :?:

clear sky wünscht Reinhard

Benutzeravatar
AstroPegasus
Austronom
Beiträge: 969
Registriert: 20.11.2008, 18:49
Wohnort: NÖ / Marchfeld

Beitrag von AstroPegasus » 24.03.2009, 10:47

Hallo Werner !

Sehr schönes Bild.
Die Schockwellen kommen gut zur Geltung. Auch der helle Bereich im Golf von Mexico ist klar erkennbar.
Bei den weissen Sternen ist der Pentax klar erkennbar.

Beobachte deine HP schon seit längerer Zeit.
Richtig gute Bilder. Natürlich beneide ich dich wegen deines Beobachtungsstandortes.
Ich fahre nur ein mal im Jahr nach Kärten um dort Bilder zu machen.

lg Günther
http://www.astropegasus.at/

G11 + TMB 115 + QHY12
EQ6 + NN-Newton 8" + SBIG ST2k/Eos1kDA
AT320XAG + EOS 30Da + Nikon ED
LX200 GPS 10"

starhopper62
Austronom
Beiträge: 2406
Registriert: 11.02.2009, 15:31

Beitrag von starhopper62 » 24.03.2009, 13:37

Hallo Werner,

tolles Ergebnis hast du da eingefahren!
Gratulation und Respekt 8)

Bis jetzt hab ich es nicht gewagt auf NGC7000 draufzuhalten, weil meine EOS 350D nicht umgebaut ist. Aber du spornst einem so richtig an mit deinem guten Ergebnis.

Benutzeravatar
adetman
Austronom
Beiträge: 215
Registriert: 12.02.2009, 20:12
Wohnort: Deutschland/ Niedersachsen/ Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von adetman » 24.03.2009, 22:35

Hallo prokyon

Das Bild ist einfach fantastisch. Es passt alles die sterne sind toll raus zu sehen und die Farben sind auch echt zum verlieben. Klasse :D :D
- Meade ETX 125
- K3CCD

Benutzeravatar
prokyon
Austronom
Beiträge: 3390
Registriert: 04.03.2008, 02:17
Wohnort: Gurk
Kontaktdaten:

Beitrag von prokyon » 24.03.2009, 22:46

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Antworten!
Bin etwas überrascht, dass der alte Thread aus dem Sommer wieder hervorgekramt wurde :D .
Freu mich, dass es euch gefällt.
In der Zwischenzeit hab ich ja eine Modifikation meiner 350d durchführen lassen und werd mir den Nordamerikanebel nun im kommenden Sommer natürlich wieder vornehmen.
Da ich mit der unmod. 350d fotografiert habe, musste ich bei der Bildbearbeitung den Rotkanal anheben. Wenn ich das nicht mach, wirkt der Nebel recht violett. Mich hat das vorerst nicht gestört, aber nach ein paar Anregungen habe ich mich dann dazu entschieden, das meinte ich dann mit "dieser Bearbeitung".

cs

werner


PS
werd mich nun wieder öfter hier blicken lassen, war recht lang abwesend :wink:
Ich liebe die Sterne zu sehr um die Nacht zu fürchten.

http://www.starrymetalnights.at

Antworten