M82 im 12 Zöller

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Maverik83
Austronom
Beiträge: 264
Registriert: 04.01.2008, 12:39
Wohnort: Baden bei Wien
Kontaktdaten:

M82 im 12 Zöller

Beitrag von Maverik83 » 04.01.2009, 13:16

Hallo!

Einmal konnte ich noch im alten Jahr ausrücken!
War zwar eine sehr kalte Nacht auf der Ebenwaldhöhe und die Technik stellte mir wieder einmal ein paar Hürden,
aber trotzdem haben es fast eine Stunde lang Photonen auf den Chip geschafft.

Die Aufnahme mit allen Daten findet ihr unter
http://gallery.noctis.at/astro/main.php?g2_itemId=152

LG, Robert

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2769
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Amstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 04.01.2009, 18:14

Hallo!

Tolles Bild. Da möchte man sich gleich eine anrauchen

Alex

Benutzeravatar
herwig
Austronom
Beiträge: 354
Registriert: 02.01.2008, 06:58
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von herwig » 04.01.2009, 18:45

Hallo Robert,
Du hast dein 12"Rohr ja super im Griff!

lg herwig

Benutzeravatar
Mastagrasel
Austronom
Beiträge: 782
Registriert: 01.01.2008, 18:11
Wohnort: Berndorf-Er, rockt die Stern

Re: M82 im 12 Zöller

Beitrag von Mastagrasel » 04.01.2009, 19:09

Maverik83 hat geschrieben:Hallo!

Einmal konnte ich noch im alten Jahr ausrücken!
War zwar eine sehr kalte Nacht auf der Ebenwaldhöhe und die Technik stellte mir wieder einmal ein paar Hürden,
aber trotzdem haben es fast eine Stunde lang Photonen auf den Chip geschafft.

Die Aufnahme mit allen Daten findet ihr unter
http://gallery.noctis.at/astro/main.php?g2_itemId=152

LG, Robert

Hallo Robert
naja geht ja eh mit dem Bildchen , aber auch bei großen techn. Problemen sollte man -4 Grad coool bleiben. :D

Trotzdem der Lapi hats ned überlebt vom vortag !
Lg. Alexander
Team "Astronomie pur erleben"
http://www.astronomie-purerleben.com
astronomie-purerleben@gmx.at
http://www.astrofotografie-grasel.at


ASA DDM 60 Pro
EQ6R
TS130 - TMB 80
Atik 460exc
Canon 6Da

Er, rockt die Stern...

Benutzeravatar
Maverik83
Austronom
Beiträge: 264
Registriert: 04.01.2008, 12:39
Wohnort: Baden bei Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Maverik83 » 04.01.2009, 19:23

Hallo!

@Herwig:
Schön langsam wirds. Ist erst die zweite Langzeitaufnahme mit dem 12er.
Endlich hab ich keine Verkippung des Bildfeldes, das Guiding haut hin.
Jetzt muss ich nur mehr das Streulicht in den Griff bekommen.
Das hat mir nämlich die Hälfte der Aufnahmen gekostet - ich hatte den 12er offen (also ohne Kleid) in Aktion.
Wir waren dann doch zu hell mit unseren Stirnlampen... das verkraftet der Newton offen nicht.
Da muss ich noch etwas Erfahrung sammeln.

@Alex:
Herzliches Beileid zu deinem verstorbenen Notebook :-(
Hast schon einen Ersatz?

LG, Robert

Benutzeravatar
ReiFu
Austronom
Beiträge: 3537
Registriert: 04.02.2008, 14:00
Wohnort: Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Beitrag von ReiFu » 04.01.2009, 22:32

Hallo Robert,
Funkt ja schon - Hast ja haufenweise Hintergrundgalaxien - so in etwa 8 Stück auf dem Bild.

Gruß Reinhard

Benutzeravatar
ilkr
Austronom
Beiträge: 432
Registriert: 03.01.2008, 00:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von ilkr » 05.01.2009, 20:03

Hallo Robert,

wie hast Du jetzt eigentlich die letzten Schwierigkeiten in den Griff bekommen? Das letzte, woran ich mich erinnern kann, ist, dass die ursprünglich geplanten Querverstrebungen mit der Gegengewichtsachse ja nicht machbar waren.

Was hat jetzt den Durchbruch gebracht? Denn die Nachführung lässt ja offensichtlich jetzt überhaupt nichts mehr zu wünschen übrig...

Grüße
Reinhard

Benutzeravatar
Maverik83
Austronom
Beiträge: 264
Registriert: 04.01.2008, 12:39
Wohnort: Baden bei Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Maverik83 » 05.01.2009, 21:54

Hallo!

Naja - es waren ja eigentlich zwei Probleme:

1) mein Selbstbau-OAG war durch die notwendige Anbohrung instabil und hat das Kameragewicht nicht mehr gehalten.
Dadurch ist mit ja bei der M27 Aufnahme das Bildfeld weggekippt (links oben) http://gallery.noctis.at/astro/main.php?g2_itemId=164

Das hat sich durch den neuen TS OAG beseitigen lassen. :idea:

2) Bei etwas mehr Wind und mit dem Streulichtschutz ist er dann auf der Titan doch bald an seinen Grenzen.
Bei der M82 Aufnahme habe ich nur gegenüber des OAZ und unten beim HS einen Streulichtschutz.
Dadurch ist der Newton sehr stabil auf der Titan nur leider auch etwas Streulichtempfindlicher.
Wir waren auf der Ebenwaldhöhe dann doch zu hell mit unseren Stirnlampen - das geht dann nicht mehr.
Dadurch musste ich die Hälfte der Aufnahmen aussortieren.

Ich werde mir also die Streulichtbekämpfung noch einmal genauer ansehen müssen.
Da die Verstrebung mit der Gegengewichtsstange nicht machbar ist (da sich diese nicht mit der RA Achse mit dreht)
muss ich den Newton abspecken und unempfindlicher gegen Wind machen.

Zweiteres sollte leichter machbar sein.
Ich kann ihm im besten Fall aber noch 4-5kg weg nehmen indem ich die Alurahmen auch aus Carbon fertige und die HS Fassung ebenfalls aus Carbon mache.
Ist aber ganz schön teuer und eine mords pantscherei - das muss ich mir noch gut überlegen.

Bzw. möchte ich schauen, obs auch ohne dieser "Newton-Diät" geht :D

LG, Robert
Zuletzt geändert von Maverik83 am 06.01.2009, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.

Lateralus
Austronom
Beiträge: 513
Registriert: 04.01.2008, 12:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Lateralus » 05.01.2009, 22:46

Glückwunsch Robert!

Vorallem die perfekt runden Sterne hätte ich auch gerne mal bei meinen Aufnahemen :-)
Ist das das volle Feld oder gecropt?

Ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen daß die Titan tatsächlich nicht mit einem voll verkleidetem 12"er gute Arbeit liefern sollte. Vielleicht solltest du dem Setup mit dem neuen OAG noch eine Chance geben?


lg,
Michael

Benutzeravatar
Maverik83
Austronom
Beiträge: 264
Registriert: 04.01.2008, 12:39
Wohnort: Baden bei Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Maverik83 » 05.01.2009, 23:04

Danke!

Ja, das ist das volle Feld (ich hab rundherum 10Pixel weggenommen - Reste vom Stacken...)
und dann nur auf eine Größe gebracht, die nicht jeden User zum verzweifeln bringen... *g*

Naja, eine Chance bekommt er natürlich!

Meine Strategie war sowieso mir das Ding mal öfter anzusehen.
Ich muss das Ding ja erst mal kennen lernen... ist ja erst die zweite Aufnahme!

Schöner wärs natürlich, wenn ich mit weniger Streulichtschutz auskommen könnte,
weil dann höhere Windgeschwindigkeiten noch kein Problem darstellen.

Aber das wird sich alles noch zeigen.
Bleibt also spannend :wink:

LG, Robert

Benutzeravatar
Maverik83
Austronom
Beiträge: 264
Registriert: 04.01.2008, 12:39
Wohnort: Baden bei Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Maverik83 » 06.01.2009, 00:18

Hallo!

Hab da noch was für euch!
Aber vorab noch ein Danke an Reinhard für die Idee mit den Hintergrundgalaxien!
Ich hab mit meinen Katalogen aber nur 6 identifizieren können.
Immerhin knappe mag 18... und das mit 7min. Einzelbelichtungszeit!

http://gallery.noctis.at/astro/main.php?g2_itemId=167

Es gibt süd-östlich von M82 noch 4 oder 5 Quasare mit mag 19 - mag 20.
Wenn ich mit einem IDAS über 10min. rein halte könnte es sich bei guter Durchsicht ausgehen... :twisted:

LG, Robert

Benutzeravatar
ReiFu
Austronom
Beiträge: 3537
Registriert: 04.02.2008, 14:00
Wohnort: Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Beitrag von ReiFu » 06.01.2009, 11:02

Hallo Robert

Ich meine pgc2731294 ebenfalls zu sehen - wären dann 7.

Cruß Reinhard

Benutzeravatar
Maverik83
Austronom
Beiträge: 264
Registriert: 04.01.2008, 12:39
Wohnort: Baden bei Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Maverik83 » 06.01.2009, 21:45

Hallo Reinhard!

Kannst du mir auch sagen (vielleicht eher zeigen) wo im Bild sich diese befindet?

LG, Robert

Antworten