M3

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
starhopper62
Austronom
Beiträge: 2406
Registriert: 11.02.2009, 15:31

M3

Beitrag von starhopper62 » 22.03.2009, 16:55

Hallo Sternfreunde,

da wider erwarten das Wetter gestern am Abend doch relativ schnell aufklarte, begab ich mich mit meinem Equipment auf den Balkon.
Ich scheute den Weg ins Marchfeld, da ich den Wetterprognosen nicht traute. Eigentlich wollte ich für die Farbkalibrierung einen G2V-Stern aufnehmen, aber diese standen schon hoch im Zenit oder für meinen Balkon nicht erreichbar (Nordosten bis Süden).
Also entschloss ich mich die Photonen von M3 zu sammeln. Ich denke die Belichtungszeit der Einzelframes waren mit 3 Minuten doch etwas zu viel kalkuliert und die Brennweite von 600mm ist auch ein bisschen zu wenig.
Auch mit der Ausarbeitung bin ich noch nicht ganz zufrieden.

Aber seht selbst und beurteilt das Ergebnis, wie immer freue ich mich auf eure Anregungen und Kritik.

Bild
Equipment:
LXD75, Skywatcher Black Diamond ED80/600
Meade DSI II Pro
LRGB 60:30:30:30 mit IDAS-LPS P2 Filter

Benutzeravatar
adetman
Austronom
Beiträge: 215
Registriert: 12.02.2009, 20:12
Wohnort: Deutschland/ Niedersachsen/ Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von adetman » 22.03.2009, 17:02

Also ich finde es eigentlich sehr cool wenn ich da länger raufguckt bekomme ich immer diesen weitweg Blick also ich finde es gut aber es kommt mir so etwas verschwommen vor.

Trotzdem klasse Bild :D
- Meade ETX 125
- K3CCD

Benutzeravatar
AstroPegasus
Austronom
Beiträge: 969
Registriert: 20.11.2008, 18:49
Wohnort: NÖ / Marchfeld

Beitrag von AstroPegasus » 22.03.2009, 17:02

Hallo Dieter !

Respekt !!! :shock:

Na da hüpfen einen ja die Sterne nur so an!

Im Zentrum alle Sterne deutlich erkennbar und auch der Randbereich ist sehr gut aufgelöst.
Die blauen Sterne auf der linken Seite stechen etwas hervor. Sind die wirklich so?
Habe mal kurz bei Manfreds HP geschaut und wirklich die sind richtig blau.

Ganz super Ergebnis !!!

lg Günther
http://www.astropegasus.at/

G11 + TMB 115 + QHY12
EQ6 + NN-Newton 8" + SBIG ST2k/Eos1kDA
AT320XAG + EOS 30Da + Nikon ED
LX200 GPS 10"

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2769
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Amstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 22.03.2009, 20:41

Servus!

Man sieht zwar viele Details, es kommt mir aber auch etwas verschwommen vor aber trotzdem, nicht schlecht

Alex
http://www.astrostation.at

Der größte Irrtum der Menschheit ist der Glaube intelligent zu sein.

starhopper62
Austronom
Beiträge: 2406
Registriert: 11.02.2009, 15:31

Beitrag von starhopper62 » 24.03.2009, 19:01

Hallo Alex, Günther und adetman!

Danke für eure lobenden Worte und konstruktive Kritik.
Habe nochmals dem Ganzen eine Ausarbeitung gewidmet und finde M3 sieht nun besser aus und wirkt nicht mehr so unscharf.
Mit der Meade DSI II Pro mit der wenigen Pixelanzahl und noch dazu durch die Lichtglocke von Wien, scheint mir das Ergebnis das Maximale des Machbaren zu sein. Ausserdem scheint mir die Belichtungszeit für die Wiener Lichtglocke schon zu groß zu sein.
Sollte jemand gute Tipps zur DSI haben, nehme ich diese mit einem großen Dank entgegen.

Antworten