M13

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
starhopper62
Austronom
Beiträge: 2406
Registriert: 11.02.2009, 15:31

M13

Beitrag von starhopper62 » 03.04.2009, 21:31

Hallo Astrofreunde,

da M51 schon im Zenit stand und keine Aufnahme mehr möglich war, schwenkte ich um auf M13.
Hier das Ergebnis der ersten sternenklaren Nacht seit langem obwohl das Seeing von der hohen Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt war:
Bild
Skywatcher Black Diamond ED80, Meade DSI II Pro
LRGB 60:30:30:30

Freue mich auf eure Kommentare

Benutzeravatar
AstroPegasus
Austronom
Beiträge: 969
Registriert: 20.11.2008, 18:49
Wohnort: NÖ / Marchfeld

Beitrag von AstroPegasus » 03.04.2009, 22:57

Hallo Dieter !

Die Brennweite in kombi mit der DSI2 ist viel besser.
Hab den M 13 den du auf deiner HP hast daneben gestellt.

Die neue Aufnahme ist wesentlich besser.

Das Zentrum gut aufgelöst und nicht ausgebrannt.
:shock:
lg Günther
http://www.astropegasus.at/

G11 + TMB 115 + QHY12
EQ6 + NN-Newton 8" + SBIG ST2k/Eos1kDA
AT320XAG + EOS 30Da + Nikon ED
LX200 GPS 10"

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2769
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Amstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 03.04.2009, 23:07

Hallo Dieter!

Tolle Bilder, sowohl M 31 als auch M 51

Alex
http://www.astrostation.at

Der größte Irrtum der Menschheit ist der Glaube intelligent zu sein.

starhopper62
Austronom
Beiträge: 2406
Registriert: 11.02.2009, 15:31

Beitrag von starhopper62 » 04.04.2009, 19:53

Hallo Günther, Alex und Reinhard!

Danke für eure Lorbeeren und dass euch die Bilder gefallen!

Reinhard, du magst recht haben mit dem dunklen Himmel.
Ich habe aber bei der Ausarbeitung nichts am Hintergrund verändert.
Vielleicht sollte ich den GAIN bei der DSI II Pro doch ein bisschen höher setzen, diesmal war er bei 5.

Antworten