Mond durch Skywatcher 102/500

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
prokyon
Austronom
Beiträge: 3390
Registriert: 04.03.2008, 02:17
Wohnort: Gurk
Kontaktdaten:

Mond durch Skywatcher 102/500

Beitrag von prokyon » 08.04.2009, 20:29

Hallo Astrofreunde,

seit gestern nenn ich den 102/500 Refraktor von Skywatcher mein Eigen.

Ich werde ihn vor allem für visuelle Richfield Beobachtung und als Leitrohr für die Fotografie verwenden. Heute hab ich trotzdem mal den aufgehenden Mond fokal durch dieses Fernrohr aufgenommen.
1/200s, ISO 200

Bild

und hier noch ein 100% Ausschnitt:

Bild

Wenn man bedenkt, dass dies kein APO ist.... :wink:

Gruß

werner
Ich liebe die Sterne zu sehr um die Nacht zu fürchten.

http://www.starrymetalnights.at

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2769
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Amstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 08.04.2009, 20:50

Hallo Werner!

Tolles Foto, gratuliere zum neuen Rohr

Alex
http://www.astrostation.at

Der größte Irrtum der Menschheit ist der Glaube intelligent zu sein.

Benutzeravatar
herwig
Austronom
Beiträge: 360
Registriert: 02.01.2008, 06:58
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von herwig » 08.04.2009, 21:09

Hallo Werner!

Glückwunsch, ist ein tolles first light!!

Ich hoffe, du versaust nicht das schöne Wetter , pro Zoll neuer Öffnung normalerweise 1 Woche Regen......

lg Herwig

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3398
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Beitrag von Josef » 08.04.2009, 22:04

Herrlicher Mondaufgang!

starhopper62
Austronom
Beiträge: 2406
Registriert: 11.02.2009, 15:31

Beitrag von starhopper62 » 08.04.2009, 22:07

Hallo Werner,

wirklich toller gelunger Schuss mit deinem neuen Rohr!

Ein richtig schönes Stimmungsfoto, dass du da hingezaubert hast 8)
Richtiger Schnappschuss für eine Fototapete :wink:

Benutzeravatar
prokyon
Austronom
Beiträge: 3390
Registriert: 04.03.2008, 02:17
Wohnort: Gurk
Kontaktdaten:

Beitrag von prokyon » 09.04.2009, 00:02

Vielen Dank für eure netten Antworten.

Der f/5 Refraktor ist also durchaus als Tele einsetzbar. Die Lichtstärke macht kurze Belichtungszeiten möglich, was in bestimmten Situationen schon ein Vorteil sein kann.

Grüße

Werner
Ich liebe die Sterne zu sehr um die Nacht zu fürchten.

http://www.starrymetalnights.at

Benutzeravatar
Christoph K.
Austronom
Beiträge: 1196
Registriert: 11.01.2009, 07:53
Wohnort: Nord-Steiermark

Beitrag von Christoph K. » 09.04.2009, 04:47

Hi, sieht gut aus, durch die Bäume im Vordergrund wirkt der Mond riesig.

lg. Christoph
Wish you a starry night!

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2769
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Amstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 09.04.2009, 20:54

Hallo Christoph!

Du hast recht, der Mond "wirkt" riesig. Dieses Thema wurde hier schon ein paar mal diskutiert. Hoch am Himmel ist er kein bischen kleiner, nur hat man keinen Bezugspunkt mehr. Soviel zu den Thema

Alex
http://www.astrostation.at

Der größte Irrtum der Menschheit ist der Glaube intelligent zu sein.

Benutzeravatar
Christoph K.
Austronom
Beiträge: 1196
Registriert: 11.01.2009, 07:53
Wohnort: Nord-Steiermark

Beitrag von Christoph K. » 09.04.2009, 21:39

Hi Alex, jupp das weis ich schon, ich schau immerhin auch ab und zu Gallileo. Die bringen leider fast nur mehr Themen übers Essen - ich kanns nimmer sehen :( Kein Wunder dass inzwischen schon jeder 2. Übergewichtig ist XD.

lg. Christoph
Wish you a starry night!

Benutzeravatar
Alrukaba
Austronom
Beiträge: 2769
Registriert: 03.01.2008, 22:53
Wohnort: Amstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Alrukaba » 10.04.2009, 20:37

Hallo Christoph!

Ich habe mir gedacht , dass du das weisst, aber weil du mich durch deine Bemerkung auf den Gedanken gebracht hast und dieses Bild einfach wirklich passt, um das zu erklären. Ich schau übrigens auch nicht mehr Galileo, seit da immer, fast nur, übers Essen geredet wird

tschüß Alex
http://www.astrostation.at

Der größte Irrtum der Menschheit ist der Glaube intelligent zu sein.

Antworten