Fragen zu Bau einer Betonsäule

inkl. Reparatur, Upgrade...
Antworten
Clemens
Beiträge: 67
Registriert: 06.05.2013, 16:17

Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Clemens » 01.04.2014, 00:13

Hallo an Alle!

Ich möchte mir in meinem Garten eine Betonsäule bauen.
Dazu habe ich mir schon sehr viele Threads von diversen Foren durchgelesen.
Ein paar Abschlussfragen hätte ich aber noch und es wäre mir echt sehr geholfen, wenn jemand mir diese beantworten könnte.

Hier kurz was ich vor habe:
Ich möchte die Skywatcher 250/1200 auf NEQ6 für Astrofotografie verwenden und möchte langsam immer bessere Bilder produzieren.
Diese Montierung und das Teleskop habe ich noch nicht.

Im Garten habe ich ein 1mx1mx1m Loch ausgegraben, welches mit einem Stahlgittern für das Fundament ausgelegt ist.
In der Mitte wird dann ein 250mm Kanalrohr herausragen, wobei in der Mitter nach oben Eisenstangen stehen, welche mit dem Fundament verbunden sind. Zusätzlich werden sind am Sockel vom Rohr ins Fundament Stangen ragen.
Betoniert wird zunächst das Fundament und später wird das Rohr mit dem Adapter auf NEQ6 fertigbetoniert.

Jetzt habe ich noch ein paar Fragen.

Ich würde das Rohr etwa 75cm vom Boden weg herausstehen lassen - dann müsste doch dann mit dem Adapter und der Montierung die Einsicht vom Teleskop beim Zenit auf etwa 175cm sein - bei 45° dann in etwa so 160cm Höhe. Stimmt das?
Ich bin 195cm groß - ist eurer Meinung nach die Betonsäule hoch genug... was ist da eure Erfahrung?
Ich würde gerne beim durchsehen sitzen können...

Den Adapter von der Betonsäule auf NEQ6 werde ich mir kaufen.
Sind da 4x M16 Gewindestangen ausreichend oder sollte ich da eher 5x M20 Gewindestangen nehmen?
Was sind die Vorteile von 5x M20 Gewindestangen - ist das überhaupt relevant?

Wie schon gesagt, mit einer Antwort wäre mir sehr geholfen.

Liebe Grüße
Clemens
http://www.astrobin.com/users/Clemens/

Skywatcher Newton 254/1200 auf NEQ6
Skywatcher Maksutov 127/1500 auf AZ-GoTo
Skywatcher Newton 114/900 auf EQ2
Canon EOS 650D
ScopiumCam
Lacerta MGEN 2

Benutzeravatar
Johann_M
Austronom
Beiträge: 448
Registriert: 15.02.2010, 17:58
Wohnort: Graz

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Johann_M » 01.04.2014, 10:04

Hallo Clemens,

besser wäre es, du würdest die Säule gleich mit betonieren (naß in naß) und nicht erst später auf das bereits abgebundene Betonfundament.
Wenn das aber nicht möglich ist, würde ich jedenfalls dort, wo die Säule hinkommt, im Fundament eine Aussparung von etwa 30cm Tiefe machen, damit dort die Säule später hineingegossen wird.

Vier Schrauben M16 sind meiner Meinung nach reichlich, es hängt davon ab, wie weit die Schrauben aus der Säule herausstehen. Bei meiner Säule stehen drei M8-Schrauben ca 2 cm heraus und da wackelt auch nichts.
Aber wenn die Montierungsplatte auf 10-20 cm hohen Schrauben befestigt wird, wären auch die 5 M20 Schrauben nicht verkehrt.
Oder man verwendet ein, in der Höhe passendes Zwischenstück (Spacer), dann kommt man bei besserer Stabilität mit weniger und dünneren Schrauben auch aus.

Zur Gesamthöhe kann ich nichts sagen, das müßtetst du vorher mit einem Dummy ausprobieren.

Viele Grüße,
Johann

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4533
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von TONI_B » 01.04.2014, 11:08

Darf ich fragen, woher du das 250er Rohr hast?

Die Baumärkte in meiner Umgebung haben nur 200er...
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Clemens
Beiträge: 67
Registriert: 06.05.2013, 16:17

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Clemens » 01.04.2014, 15:41

Hallo Johann!

Danke für die Antwort.
Die Säule wird eh ins Fundament gleich miteinbetoniert.
Die Säule wird nur nicht bis zum Rand mit Beton gefüllt. Dies erfolgt mit dem zweiten Arbeitsschritt.
Ich habe auch etwa vor 3cm Abstand Beton zu Unterseite des Adapters zu haben. Genug halt, um noch mit der Hand auf die Fixierschraube der EQ6 zu kommen.

Hallo Toni!

Also das Roh ein 250mm mit 120cm Länge bekomme ich nicht vom Baumarkt sondern von einem Bauunternehmen vor Ort.
Aber ich habe gesehen, dass man so ein Rohr auch aus dem Internet bestellen kann.
Einfach in Google "Kanalrohr 250 kaufen" eingeben.


Bzgl. der Höhe der Betonsäule wäre mir wirklich sehr geholfen, wenn jemand mir da etwas dazu sagen kann.
Wie gesagt, ich habe noch nicht die NEQ6 mit dem Skywatcher 250/1200... drum kann ich es noch nicht ausprobieren...

LG
Clemens
http://www.astrobin.com/users/Clemens/

Skywatcher Newton 254/1200 auf NEQ6
Skywatcher Maksutov 127/1500 auf AZ-GoTo
Skywatcher Newton 114/900 auf EQ2
Canon EOS 650D
ScopiumCam
Lacerta MGEN 2

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4533
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von TONI_B » 01.04.2014, 17:33

Clemens hat geschrieben:Einfach in Google "Kanalrohr 250 kaufen" eingeben...
Habe ich schon gemacht - kommt nicht wirklich was raus: entweder kein Versand nach Ö oder zu weit weg in Ö...
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Clemens
Beiträge: 67
Registriert: 06.05.2013, 16:17

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Clemens » 01.04.2014, 21:09

lHallo Toni,

Hier gebe es welche
http://www.techboerse.de/bauen-renovier ... -kgem.html

Bzgl. Versand nach Österreich.
Ich weiß es nervt immer voll, wenn manche Dinge nur nach Deutschland geliefert
werden bzw. die Versandkosten viel höher nach Österreich sind.
Ich verwende deshalb seit ein paar Jahren folgende Möglichkeit
www.logoix.com
Da hat man eine deutsche Lieferanschrift und die Ware wir von dort automatisch
zu einem nach Österreich nachgesendet.
Das klappt immer sehr gut so. Vorallem auch deshalb da die günstig sind.
Man zahlt nicht monatlich, sondern nur wenn eine Sendung weitergeleitet wird.
Preislich voll okay. So Durchschnittspakete etwa 5 bis 6 EUR.
Aber mehr steht eh auf der HP von denen.
Ich nutze das sehr oft, vorallem bei Waren wo diese innerhalb Deutschlands versandkostenfrei sind.

Hoffe das hilft dir weiter.

lg
Clemens
http://www.astrobin.com/users/Clemens/

Skywatcher Newton 254/1200 auf NEQ6
Skywatcher Maksutov 127/1500 auf AZ-GoTo
Skywatcher Newton 114/900 auf EQ2
Canon EOS 650D
ScopiumCam
Lacerta MGEN 2

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4533
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von TONI_B » 02.04.2014, 06:56

Danke für deine Mühe!

Aber dieser Weg ist mir zu umständlich - werde hoffentlich lokal was finden...
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

gmalits
Beiträge: 17
Registriert: 24.08.2011, 12:50
Wohnort: 2013

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von gmalits » 04.04.2014, 21:28

Hallo Toni,

ich hab mir damals ein 300er Rohr bei Pipelife im 21. Bezirk, Prager Straße 126a, geholt, jedoch mit einem Ausfolgeschein von Quester, weiss nicht ob Pipelife direkt an Endkunden verkauft.

CS, Gerald.

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4533
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von TONI_B » 04.04.2014, 21:48

Danke für den Hinweis!
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Mostschädel
Austronom
Beiträge: 268
Registriert: 23.08.2010, 23:54
Wohnort: Ebreichsdorf
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Mostschädel » 14.04.2014, 17:23

Hallo Clemens!
Eine Alternative wäre ein Klimaanlagenrohr.
Ich habe bei meinem Pier ein 31.5cm Rohr verwendet.
Aufbau siehe:
http://www.werbeagentur.org/oldwexi/pier.html

Gerald
Aloha
Gerald

Benutzeravatar
Mausbiber
Beiträge: 20
Registriert: 02.01.2012, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Mausbiber » 17.04.2014, 16:38

Also ein 200er Rohr bekommt man nur auf Bestellung in Österreich. Bein H*rnbach kostet ein 2m Rohr ca. 70€ und beim Baum*xx oder ähnlichem gar nicht.

Beim Q+ester und beim Baumarkt in meiner Nähe kostet der Laufmeter ca. 80€!!!

Mein Plan lautet nun, ein Säulenfundament Durchmesser 80cm tief und 70 cm hoch (UK ist 90 unter Niveau) und die Säule wird 25/25 stark. Als Schalung verwende ich 4 Lärchenbretter vom Händler meines Vertrauens (Siggi) 5cm dick 90cm hoch und 35 breit.

Die Lärchenbretter bleiben gleich an der Säule, als quasi Sichtbares Objekt im Garten (Unsere Badewanne = Kräuterbeet wurde auch mit Lärchenholz verkleidet)

Start des Projektes ist nächste Woche Dienstag (Nach Ostern) und wenn ich den Säulenkopf für die EQ6 auch bald von Tommy bekomme, wird das Projekt auch bald abgeschlossen sein.

Fotos liefere ich dann gerne nach.

Bin schon etwas nervös, ob denn all meine Ideen aufgehen!

LG
Heinz

P.s: Zuerst wollte ich die fix fertigfe Stahlsäule http://www.teleskop-austria.at/shop/ind ... pie-rh6-sw in das Fundament einbetonieren(Samt Beinen) aber das war mir dann etwas zu "dünn". Und außerdem hatte sich Tommy nur knapp einen Lachanfall verbeißen müssen :D

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4533
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von TONI_B » 17.04.2014, 18:06

Ich habe mich jetzt auch entschlossen, dass ich keine runde, sondern eine quadratische Säule mache und die Schalungsbretter gleich drauf lasse. Ist schöner, billiger und einfacher für die Montage von Gehäusen für die Stromversorgung, USB usw.

Nächsten Mittwoch wird das Holz und die Hütte geliefert - dann geht es los.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5805
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von tommy_nawratil » 25.04.2014, 13:49

hallo Heinz,

eigentlich wollte ich mitfilmen wie das Tripod langsam im Beton versinkt und auf youtube stellen :mrgreen:

Im letzten Interstellarum war auch ein interessanter Artikel über Dinge, die heissen "Fundamentschrauben".
Hatte ich vorher noch nie gehört - dabei wird eine riesige Schraube einfach in den Boden gedreht, bis zu 2m lang.
Das hält dann wie einbetoniert - angeblich - und kann bei Bedarf wieder rausgedreht werden, mit einer eigenen Maschine.

Werde schauen dass Imre Gas gibt bei deinem Adapter!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Mausbiber
Beiträge: 20
Registriert: 02.01.2012, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Mausbiber » 28.04.2014, 20:07

tommy_nawratil hat geschrieben:hallo Heinz,

eigentlich wollte ich mitfilmen wie das Tripod langsam im Beton versinkt und auf youtube stellen :mrgreen:

Im letzten Interstellarum war auch ein interessanter Artikel über Dinge, die heissen "Fundamentschrauben".
Hatte ich vorher noch nie gehört - dabei wird eine riesige Schraube einfach in den Boden gedreht, bis zu 2m lang.
Das hält dann wie einbetoniert - angeblich - und kann bei Bedarf wieder rausgedreht werden, mit einer eigenen Maschine.

Werde schauen dass Imre Gas gibt bei deinem Adapter!

lg Tommy

Das wäre ganz nett!
Wir sind am 29.4. wieder mal kurz in Wien, ich nehme mal an, dass es sich bis dahin nicht ausgehen wird...

LG
Heinz

Clemens
Beiträge: 67
Registriert: 06.05.2013, 16:17

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Clemens » 09.06.2014, 13:32

Hallo

Vollständigkeitshalber dachte ich mir, dass ich ein Bild von der fertige Betonsäule poste.

Bild

LG
Clemens
http://www.astrobin.com/users/Clemens/

Skywatcher Newton 254/1200 auf NEQ6
Skywatcher Maksutov 127/1500 auf AZ-GoTo
Skywatcher Newton 114/900 auf EQ2
Canon EOS 650D
ScopiumCam
Lacerta MGEN 2

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4533
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von TONI_B » 09.06.2014, 13:42

"Tarnanstrich"? 8)
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Clemens
Beiträge: 67
Registriert: 06.05.2013, 16:17

Re: Fragen zu Bau einer Betonsäule

Beitrag von Clemens » 09.06.2014, 14:07

Ja. Mit Spraydosen aus dem Baumarkt selbst gemacht. War wirklich ein Spaß!
Das orangene Rohr wirkte etwas unnatürlich im Garten.
Im Camouflage fällt die Säule nicht mehr auf... und außerdem wollte ich mich etwas künstlerisch austoben. ;-)

LG
Clemens
http://www.astrobin.com/users/Clemens/

Skywatcher Newton 254/1200 auf NEQ6
Skywatcher Maksutov 127/1500 auf AZ-GoTo
Skywatcher Newton 114/900 auf EQ2
Canon EOS 650D
ScopiumCam
Lacerta MGEN 2

Antworten